Basketball-Schul-AG hat sich etabliert


  TB Arnstein, Grundschule Arnstein und JuniorFranken kooperieren erfolgreich bei der Basketballausbildung ARNSTEIN(JM) Die Basketball-Schul-AG an der Grundschule Arnstein hat sich etabliert und geht nun bereits in ihr drittes Jahr. Waren anfang…

  TB Arnstein, Grundschule Arnstein und JuniorFranken kooperieren erfolgreich bei der Basketballausbildung ARNSTEIN(JM) Die Basketball-Schul-AG an der Grundschule Arnstein hat sich etabliert und geht nun bereits in ihr drittes Jahr. Waren anfangs nur Kinder der dritten und vierten Schulklasse vertreten, kommen nun auch Kinder der ersten beiden Jahrgangsstufen hinzu. Der jüngste Teilnehmer mit fünfeinhalb Jahren kommt sogar aus dem Kindergarten. Für Jürgen Meinhardt, dem Leiter der Schul AG, eine große Herausforderung um alle Jahrgänge „unter einen Hut“ zu bekommen. Seit diesem Schuljahr konnte er deshalb personelle Unterstützung bekommen und die Kinder entsprechend ihrem Alter und ihrem basketballerischem Können in zwei Gruppen aufteilen. Die vielen verschiedenen Jahrgänge bieten aber auch Vorteile: Die Jüngsten werden in zwei Jahren die Leistungsträger sein. Viele der Kinder finden ihren Weg in den Vereinssport und dort passierte es dem TB Arnstein in dieser Saison, das alle Kinder der U10 des letzten Jahres nun in die U12 wechselten. Konsequenz: Die U10 von diesem Jahr besteht nur aus Anfängern und die sind im Spielbetrieb gegenüber allen anderen Teams fast chancenlos. Da ist es gut, dass bei den U10-Kindern der Spaß am Spiel mehr im Vordergrund steht als das Ergebnis. Nach einer Woche haben die Kinder das letzte Spiel meist schon wieder vergessen und freuen sich auf das kommende Spiel. Die von JuniorFranken unterstützte Basketball-Schul-AG in Arnstein soll sich im kommenden Jahr bewußt bis ins Kindergartenalter erstrecken und der TB Arnstein plant dann sogar eine Dreiteilung der AG mit unterschiedlichen Schwerpunkten in der sportlichen Ausbildung. Nicht nur genügend Kinder für den Basketball zu finden, sondern auch um Talente rechtzeitig zu finden und ausbilden zu können, ist für die Basketball-Abteilung des TB Arnstein enorm wichtig. Denn: Auf dem Land mit wenigen Einwohnern werden die sportlich talentierten Kinder auch von anderen Sportarten umworben.

 

TB Arnstein, Grundschule Arnstein und JuniorFranken kooperieren erfolgreich bei der Basketballausbildung

ARNSTEIN(JM) Die Basketball-Schul-AG an der Grundschule Arnstein hat sich etabliert und geht nun bereits in ihr drittes Jahr. Waren anfangs nur Kinder der dritten und vierten Schulklasse vertreten, kommen nun auch Kinder der ersten beiden Jahrgangsstufen hinzu. Der jüngste Teilnehmer mit fünfeinhalb Jahren kommt sogar aus dem Kindergarten. Für Jürgen Meinhardt, dem Leiter der Schul AG, eine große Herausforderung um alle Jahrgänge „unter einen Hut“ zu bekommen. Seit diesem Schuljahr konnte er deshalb personelle Unterstützung bekommen und die Kinder entsprechend ihrem Alter und ihrem basketballerischem Können in zwei Gruppen aufteilen. Die vielen verschiedenen Jahrgänge bieten aber auch Vorteile: Die Jüngsten werden in zwei Jahren die Leistungsträger sein.

Viele der Kinder finden ihren Weg in den Vereinssport und dort passierte es dem TB Arnstein in dieser Saison, das alle Kinder der U10 des letzten Jahres nun in die U12 wechselten. Konsequenz: Die U10 von diesem Jahr besteht nur aus Anfängern und die sind im Spielbetrieb gegenüber allen anderen Teams fast chancenlos. Da ist es gut, dass bei den U10-Kindern der Spaß am Spiel mehr im Vordergrund steht als das Ergebnis. Nach einer Woche haben die Kinder das letzte Spiel meist schon wieder vergessen und freuen sich auf das kommende Spiel.

Die von JuniorFranken unterstützte Basketball-Schul-AG in Arnstein soll sich im kommenden Jahr bewußt bis ins Kindergartenalter erstrecken und der TB Arnstein plant dann sogar eine Dreiteilung der AG mit unterschiedlichen Schwerpunkten in der sportlichen Ausbildung. Nicht nur genügend Kinder für den Basketball zu finden, sondern auch um Talente rechtzeitig zu finden und ausbilden zu können, ist für die Basketball-Abteilung des TB Arnstein enorm wichtig. Denn: Auf dem Land mit wenigen Einwohnern werden die sportlich talentierten Kinder auch von anderen Sportarten umworben.