Post SV Nürnberg Basketball

U12-2 des POST SV beim Junior Franken Turnier in Bamberg/Eggolsheim


  Am 18.12. machte sich unsere U12-2 auf den Weg nach Bamberg. Das Ziel: JUNIOR FRANKEN Turnier bei DJK Eggolsheim/Bamberg. Es waren zahlreiche Leistungsteams der Oberfränkischen Vereine anwesend. TTL Bamberg 1+2, TSV Breitengüßbach,BBC Cobur…

  Am 18.12. machte sich unsere U12-2 auf den Weg nach Bamberg. Das Ziel: JUNIOR FRANKEN Turnier bei DJK Eggolsheim/Bamberg. Es waren zahlreiche Leistungsteams der Oberfränkischen Vereine anwesend. TTL Bamberg 1+2, TSV Breitengüßbach,BBC Coburg, Maintal Baskets, DJK Bamberg, SC Kemmern, der Post SV Nürnberg-2 und der Gastgeber DJK Eggolsheim selber. Wir waren in einer Gruppe mit : BBC Coburg, SC Kemmern und Maintal Baskets.   Gleich im ersten Spiel ging es gegen den noch unbekannten Gegner aus Meintal/Knetzgau ran. Es war von Anfang an ein Kopf an Kopf Rennen. Beide Teams spielten auf Augenhöhe. Zum Schluss ging es dann mit 1 Punkt unterschied an die Maintaler (21:22) Nachdem man 1 Spiel Pause hatte, musste man sich mit den Mädels des SC Kemmern messen. Hier konnten unsere Jungs nach belieben Punkten und Leistungsträgern eine Verschnaufpause verschaffen.   Das war auch schon fast die einzige Verschnaufpause an diesem Tag. Sofort im Anschluss ging es zum nächsten Spiel, gegen den BBC Coburg. Dieses Spiel war geprägt von einer intensiven Verteidigung auf beiden Seiten. Beide Teams schenkten sich nichts und kämpften um den 2. Platz in der Gruppe und auch um das Weiterkommen im Turnier, da nur die ersten beiden Plätze die Finalspiele bestritten. Den längeren Atem hatten zum Schluss unsere Jungs und gewannen 22:19. Gruppenphase: 1. Maintal Baskets, 2. Post SV Nürnberg, 3. BBC Coburg 4. Kemmern   HALBFINALE Bei den Halbfinalspielen, spielte man überkreuzt - 1 vs 2, und 2 vs 1. Die Post Jungs um Coach Christof Schreyer hatten es nun mit einem "etwas" größeren Gegner zu tun. Es wartete sofort im Anschluss der DJK Bamberg. Allerdings gab man sich bis zum Schluss nicht geschlagen. Man versuchte dagegen zu halten mit allem was ging...doch am Ende machten die Bamberger den Sack mit 38:16 zu.   Spiel um Platz 3 Nach einem kurzen Moment um durchzuatmen, ging es wieder gegen den Gegner aus dem ersten Spiel ran. Maintal Baskets. Sie verloren ebenfalls gegen den TSV Breitengüßbach das Halbfinale. Doch wenn man meint, nach 4 Spielen sei die Luft nun draußen, der Irrt sich. Es scheint als wären die Postler frischer den je. Schnell musste Maintal einen 7 Punkte Rückstand hinterher rennen. Es gelang ihnen den Vorsprung zu verringern und sie kamen nochmal auf 4 Punkte ran. Doch zum Schluss stand eine 27:21 Revange für unsere Jungs auf dem Zettel. 1. DJK Bamberg 2. TSV Breitengüßbach 3. POST SV NÜRNBERG 4. Maintal Baskets 5. DJK Eggolsheim 6. BBC Coburg 7. TTL Bamberg 1 8. TTL Bamberg 2 9.SC Kemmern   Nach einem sehr anstrengenden Tag, kann man auf ein tolles Turnier in Oberfranken zurückblicken bei dem man wieder viel gelernt hat.

 

Am 18.12. machte sich unsere U12-2 auf den Weg nach Bamberg.
Das Ziel: JUNIOR FRANKEN Turnier bei DJK Eggolsheim/Bamberg.

Es waren zahlreiche Leistungsteams der Oberfränkischen Vereine anwesend. TTL Bamberg 1+2, TSV Breitengüßbach,BBC Coburg, Maintal Baskets, DJK Bamberg, SC Kemmern, der Post SV Nürnberg-2 und der Gastgeber DJK Eggolsheim selber.

Wir waren in einer Gruppe mit : BBC Coburg, SC Kemmern und Maintal Baskets.

 

Gleich im ersten Spiel ging es gegen den noch unbekannten Gegner aus Meintal/Knetzgau ran. Es war von Anfang an ein Kopf an Kopf Rennen. Beide Teams spielten auf Augenhöhe. Zum Schluss ging es dann mit 1 Punkt unterschied an die Maintaler (21:22)

Nachdem man 1 Spiel Pause hatte, musste man sich mit den Mädels des SC Kemmern messen. Hier konnten unsere Jungs nach belieben Punkten und Leistungsträgern eine Verschnaufpause verschaffen.

 

Das war auch schon fast die einzige Verschnaufpause an diesem Tag. Sofort im Anschluss ging es zum nächsten Spiel, gegen den BBC Coburg. Dieses Spiel war geprägt von einer intensiven Verteidigung auf beiden Seiten. Beide Teams schenkten sich nichts und kämpften um den 2. Platz in der Gruppe und auch um das Weiterkommen im Turnier, da nur die ersten beiden Plätze die Finalspiele bestritten. Den längeren Atem hatten zum Schluss unsere Jungs und gewannen 22:19. Gruppenphase: 1. Maintal Baskets, 2. Post SV Nürnberg, 3. BBC Coburg 4. Kemmern

 

HALBFINALE
Bei den Halbfinalspielen, spielte man überkreuzt – 1 vs 2, und 2 vs 1. Die Post Jungs um Coach Christof Schreyer hatten es nun mit einem „etwas“ größeren Gegner zu tun.
Es wartete sofort im Anschluss der DJK Bamberg. Allerdings gab man sich bis zum Schluss nicht geschlagen. Man versuchte dagegen zu halten mit allem was ging…doch am Ende machten die Bamberger den Sack mit 38:16 zu.

 

Spiel um Platz 3

Nach einem kurzen Moment um durchzuatmen, ging es wieder gegen den Gegner aus dem ersten Spiel ran. Maintal Baskets. Sie verloren ebenfalls gegen den TSV Breitengüßbach das Halbfinale.

Doch wenn man meint, nach 4 Spielen sei die Luft nun draußen, der Irrt sich. Es scheint als wären die Postler frischer den je. Schnell musste Maintal einen 7 Punkte Rückstand hinterher rennen. Es gelang ihnen den Vorsprung zu verringern und sie kamen nochmal auf 4 Punkte ran. Doch zum Schluss stand eine 27:21 Revange für unsere Jungs auf dem Zettel.
1. DJK Bamberg
2. TSV Breitengüßbach
3. POST SV NÜRNBERG
4. Maintal Baskets
5. DJK Eggolsheim
6. BBC Coburg
7. TTL Bamberg 1
8. TTL Bamberg 2
9.SC Kemmern

 

Nach einem sehr anstrengenden Tag, kann man auf ein tolles Turnier in Oberfranken zurückblicken bei dem man wieder viel gelernt hat.