Post SV Nürnberg Basketball

ALBA holt die Körbe runter


  Wo andere Sportarten für die Kleinsten altersgerechte Regeln und Spielgeräte anbieten, hängen die Körbe im Basketball auch für die Minis unverändert auf einer Höhe von 3,05 Metern.   Erfolgserlebnisse sind selten, schnell sinkt die…

  Wo andere Sportarten für die Kleinsten altersgerechte Regeln und Spielgeräte anbieten, hängen die Körbe im Basketball auch für die Minis unverändert auf einer Höhe von 3,05 Metern.   Erfolgserlebnisse sind selten, schnell sinkt die Motivation und das Interesse an der Sportart. Dadurch entsteht schon bei den Jüngsten ein Missverhältnis, das sich sowohl im Ländervergleich als auch im Wettbewerb der Breitensportarten uneinholbar niederschlägt.   ALBA BERLIN und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie wollen das ändern und holen die Körbe runter. Mit Unterstützung der Bezirkssportämter sollen innerhalb der nächsten Jahre alle Körbe der Berliner Sporthallen auf höhenverstellbare Körbe umgerüstet werden. Eine Initiative, die als Vorbild für den gesamten deutschen Basketballsport dienen kann.   Seit September 2016 wurden in Berlin bereits elf Schulen mit höhenverstellbaren Körben ausgestattet und mit überwältigender Resonanz von den Kindern aufgenommen. An anderen Schulen bzw. in ihren Sporthallen ist eine Umrüstung bereits in konkreter Planung. Hier geht es zum original Artikel.   Zusätzlich haben Studierende der Europäischen Medien- und Business-Akademie Berlin (EMBA) im Rahmen des Moduls „Visual Media“ in der Studienrichtung Sport-, Event- und Medienmanagement im 2. Semester einen Film, der das Thema aus der Sicht einer Basketball-Anfängerin erklärt, erstellt.   https://www.youtube.com/watch?v=OneLDo7vX1U&t=10s  

 

Wo andere Sportarten für die Kleinsten altersgerechte Regeln und Spielgeräte anbieten, hängen die Körbe im Basketball auch für die Minis unverändert auf einer Höhe von 3,05 Metern.

 

Erfolgserlebnisse sind selten, schnell sinkt die Motivation und das Interesse an der Sportart. Dadurch entsteht schon bei den Jüngsten ein Missverhältnis, das sich sowohl im Ländervergleich als auch im Wettbewerb der Breitensportarten uneinholbar niederschlägt.

 

ALBA BERLIN und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie wollen das ändern und holen die Körbe runter. Mit Unterstützung der Bezirkssportämter sollen innerhalb der nächsten Jahre alle Körbe der Berliner Sporthallen auf höhenverstellbare Körbe umgerüstet werden. Eine Initiative, die als Vorbild für den gesamten deutschen Basketballsport dienen kann.

 

Seit September 2016 wurden in Berlin bereits elf Schulen mit höhenverstellbaren Körben ausgestattet und mit überwältigender Resonanz von den Kindern aufgenommen. An anderen Schulen bzw. in ihren Sporthallen ist eine Umrüstung bereits in konkreter Planung.

Hier geht es zum original Artikel.

 

Zusätzlich haben Studierende der Europäischen Medien- und Business-Akademie Berlin (EMBA) im Rahmen des Moduls „Visual Media“ in der Studienrichtung Sport-, Event- und Medienmanagement im 2. Semester einen Film, der das Thema aus der Sicht einer Basketball-Anfängerin erklärt, erstellt.