Post SV Nürnberg Basketball

Basketballtraining mit Profis in der Grafenrheinfelder Grundschule


Um die neugegründete Basketballabteilung des TSV Grafenrheinfeld im Rahmen des JUNIOR-FRANKEN-Projekts zu unterstützen kamen am Freitag, den 10. Februar der Würzburger Minikoordinator Dirk Altenbeck zusammen mit Profi Marvin Heckel aus dem BBL-Kad…

Um die neugegründete Basketballabteilung des TSV Grafenrheinfeld im Rahmen des JUNIOR-FRANKEN-Projekts zu unterstützen kamen am Freitag, den 10. Februar der Würzburger Minikoordinator Dirk Altenbeck zusammen mit Profi Marvin Heckel aus dem BBL-Kader von s.Oliver Würzburg ins nördliche Maindreieck und trainierten über zwei Schulstunden hinweg mit den 30 Drittklässlern der Theresia-Gerhardinger-Grundschule.   Zunächst standen dabei verschiedene Staffelspiele auf dem Programm, wodurch sich die Kinder an den Ball gewöhnen konnten. Viele zeigten bereits sehr gutes Ballgefühl und meisterten selbst das Rückwärtsdribbeln mit der schwachen Hand souverän. Anschließend fanden sowohl eine abgewandelte Reise-nach-Jerusalem mit Bällen statt Stühlen sowie „Basketball-Roulette“, ein Spiel bei welchem die Kinder wetten mussten, ob einer ihrer Mitschüler einen Korb erzielt, große Begeisterung bei den Kindern. Auch ein kleines Turnier mit vier Teams stand auf dem Programm bei dem sich alle Kinder mächtig ins Zeug legten.   Zuletzt konnten die Kinder Marvin Heckel Fragen stellen („Was war dein erster Verein?“, „Wie viele Körbe hast du schon geworfen?“) und zum Abschluss gab es für alle noch Autogramme, einen Turnbeutel, sowie als besonderes Präsent Freikarten für das nächste Heimspiel am 03. März in der s.Oliver Arena.

Um die neugegründete Basketballabteilung des TSV Grafenrheinfeld im Rahmen des JUNIOR-FRANKEN-Projekts zu unterstützen kamen am Freitag, den 10. Februar der Würzburger Minikoordinator Dirk Altenbeck zusammen mit Profi Marvin Heckel aus dem BBL-Kader von s.Oliver Würzburg ins nördliche Maindreieck und trainierten über zwei Schulstunden hinweg mit den 30 Drittklässlern der Theresia-Gerhardinger-Grundschule.

 

Zunächst standen dabei verschiedene Staffelspiele auf dem Programm, wodurch sich die Kinder an den Ball gewöhnen konnten. Viele zeigten bereits sehr gutes Ballgefühl und meisterten selbst das Rückwärtsdribbeln mit der schwachen Hand souverän. Anschließend fanden sowohl eine abgewandelte Reise-nach-Jerusalem mit Bällen statt Stühlen sowie „Basketball-Roulette“, ein Spiel bei welchem die Kinder wetten mussten, ob einer ihrer Mitschüler einen Korb erzielt, große Begeisterung bei den Kindern. Auch ein kleines Turnier mit vier Teams stand auf dem Programm bei dem sich alle Kinder mächtig ins Zeug legten.

 

Zuletzt konnten die Kinder Marvin Heckel Fragen stellen („Was war dein erster Verein?“, „Wie viele Körbe hast du schon geworfen?“) und zum Abschluss gab es für alle noch Autogramme, einen Turnbeutel, sowie als besonderes Präsent Freikarten für das nächste Heimspiel am 03. März in der s.Oliver Arena.