Post SV Nürnberg Basketball

Brose Bamberg Youngsters mit viel Spaß beim Ludwigsburger Herbstcup 2016


  Die U12- und die U14-Mannschaft der Brose Bamberg Youngsters nahm in den Herbstferien mit ihren Coaches Thomas Lorber, Michael Kunz und Pat Hwastunow am Herbstcup der BSD Ludwigsburg teil und konnten mit viel Spaß und vor allem gutem und erei…

  Die U12- und die U14-Mannschaft der Brose Bamberg Youngsters nahm in den Herbstferien mit ihren Coaches Thomas Lorber, Michael Kunz und Pat Hwastunow am Herbstcup der BSD Ludwigsburg teil und konnten mit viel Spaß und vor allem gutem und ereignisreichem Basketball tolle Erfahrungen sammeln. U14 Als ungeschlagener Tabellenführer der Bayernliga Nord reisten die Jungs nach Ludwigsburg und trafen in der Vorrunde des großen Turniers auf München, Ulm und Chemnitz. Alle drei Mannschaften konnten souverän besiegt werden, sodass sich die TTL-Youngsters für das Halbfinale qualifizieren konnten. Dort traf man ebenfalls auf die U14-Auswahl des FC Bayern München Basketball, die sich zunächst einen zweistelligen Vorsprung erarbeiten konnten. Dank eines starken dritten Viertels kämpfte sich der Bamberger Nachwuchs allerdings auf vier Punkte heran, sodass das Spiel wieder völlig offen war. Am Ende allerdings verließ das Glück die Youngsters und Bayern zog noch einmal davon, sodass die Partie mit -16 Punkten verloren ging. Unzufrieden ist Headcoach Lorber damit trotzdem nicht: „Aus dem Halbfinale können wir wichtige Erkenntnisse mit in unser Training nehmen, denn wir haben gesehen, wo wir stehen und an was wir in Offense und Defense noch arbeiten müssen!“ Im kleinen Finale um Platz Drei traf die Brose-U14 erneut auf Chemnitz und siegte schließlich deutlich. U12 Als U12 trat eine bunte Auswahl an Spielern der Bamberger Kooperationsvereine BG Litzendorf, TTL Bamberg, DJK Bamberg und des TSV Breitengüßbach beim Herbstcup an. Einige der Spieler sind bereits Teil der U13-Leistungsmannschaft der Brose Bamberg Youngsters, während der Rest im Skillstraining von Headcoach Pat Hwastunow trainiert. Zwar verlor das Team ihre fünf Partien jeweils nur knapp, präsentiert haben sich die Jungs trotzdem hervorragend. Besonders erfreulich war zu sehen, welches Potential in der noch so jungen Bamberger Jugend steckt, so Hwastunow. „Wenn man bedenkt, dass diese Mannschaft das allererste Mal in dieser Konstellation zusammen gespielt hat, während alle anderen Gegner schon gemeinsam am Spielbetrieb teilnehmen, ist das Ergebnis dieses Turniers sehr zufriedenstellend für uns!“   Ein Dank geht an Timo Probst und die BSG Ludwigsburg für ein tolles Turnier und die hervorragende Organisation. Text: Lina Ahlf (Brose Bamberg)

 

Die U12- und die U14-Mannschaft der Brose Bamberg Youngsters nahm in den Herbstferien mit ihren Coaches Thomas Lorber, Michael Kunz und Pat Hwastunow am Herbstcup der BSD Ludwigsburg teil und konnten mit viel Spaß und vor allem gutem und ereignisreichem Basketball tolle Erfahrungen sammeln.

U14

Als ungeschlagener Tabellenführer der Bayernliga Nord reisten die Jungs nach Ludwigsburg und trafen in der Vorrunde des großen Turniers auf München, Ulm und Chemnitz. Alle drei Mannschaften konnten souverän besiegt werden, sodass sich die TTL-Youngsters für das Halbfinale qualifizieren konnten.

Dort traf man ebenfalls auf die U14-Auswahl des FC Bayern München Basketball, die sich zunächst einen zweistelligen Vorsprung erarbeiten konnten. Dank eines starken dritten Viertels kämpfte sich der Bamberger Nachwuchs allerdings auf vier Punkte heran, sodass das Spiel wieder völlig offen war. Am Ende allerdings verließ das Glück die Youngsters und Bayern zog noch einmal davon, sodass die Partie mit -16 Punkten verloren ging. Unzufrieden ist Headcoach Lorber damit trotzdem nicht: „Aus dem Halbfinale können wir wichtige Erkenntnisse mit in unser Training nehmen, denn wir haben gesehen, wo wir stehen und an was wir in Offense und Defense noch arbeiten müssen!“ Im kleinen Finale um Platz Drei traf die Brose-U14 erneut auf Chemnitz und siegte schließlich deutlich.

U12

Als U12 trat eine bunte Auswahl an Spielern der Bamberger Kooperationsvereine BG Litzendorf, TTL Bamberg, DJK Bamberg und des TSV Breitengüßbach beim Herbstcup an.

Einige der Spieler sind bereits Teil der U13-Leistungsmannschaft der Brose Bamberg Youngsters, während der Rest im Skillstraining von Headcoach Pat Hwastunow trainiert. Zwar verlor das Team ihre fünf Partien jeweils nur knapp, präsentiert haben sich die Jungs trotzdem hervorragend. Besonders erfreulich war zu sehen, welches Potential in der noch so jungen Bamberger Jugend steckt, so Hwastunow. „Wenn man bedenkt, dass diese Mannschaft das allererste Mal in dieser Konstellation zusammen gespielt hat, während alle anderen Gegner schon gemeinsam am Spielbetrieb teilnehmen, ist das Ergebnis dieses Turniers sehr zufriedenstellend für uns!“

 

Ein Dank geht an Timo Probst und die BSG Ludwigsburg für ein tolles Turnier und die hervorragende Organisation.

Text: Lina Ahlf (Brose Bamberg)