Post SV Nürnberg Basketball

Die Kleinsten werden in Mainstockheim ganz groß gemacht


-Saisonabschlussbericht der U9 mix-

Zu Beginn der Saison 2018, suchten wir noch nach jüngeren Kindern, um überhaupt eine Mannschaft in der U9 melden zu können. So landeten dann auch blutige Anfänger (teilweise erst 6 Jahre alt) im Kader, die erst kurz zuvor den Ball in die Hand genommen hatten. Doch dann kam der Gewinn des JUNIOR FRANKEN Förderpreises. Und der setzte eine wahre Anmeldewelle frei.

Im Laufe der Saison verdoppelte sich die Anzahl der Kinder auf 14. Es verging kaum eine Trainingseinheit ohne neue Schnupperkinder. Besonders jetzt zahlten sich die Neuanschaffungen im Juniorbereich aus.

Anfang 2019 freuten wir uns, dass sich zwei jugendliche Spielerinnen der U14 bereiterklärten, das Training zu unterstützen, denn gerade zum Ende hin hatten wir noch einmal Neuanmeldungen zu verzeichnen. Wir sind guter Dinge, nächstes Jahr zusätzlich zur U9 noch eine U8 melden zu können.

Spielerisch galt es zu Beginn erst einmal eine Mannschaft zu formen. Die Leistungsschere ging stark auseinander. Das wird deutlich, schaut man sich den Topscorer der U9, Maximilian Dell, an. Er ist auch in der U10 und U12 jeweils unter den ersten fünf. In der U9 war er spielbestimmend und lieferte mit 36,2 Punkten einen beeindruckenden Schnitt ab. Trotzdem als Team zu spielen und auch in brenzligen Situationen abzuspielen, muss hier deshalb lobend Erwähnung finden. Deshalb konnten auch vier weitere Spieler unter den besten zehn landen, darunter Fiona Zühlke als beste weibliche Spielerin.

Insgesamt präsentierten sich alle unsere Nachwuchsspieler/innen hoch motiviert, mit enormer Laufbereitschaft und Spaß am Basketball. Denn obwohl am Anfang kaum ein Korb getroffen wird, sind die Kinder immer mit Feuereifer dabei. In diesem Jahr konnten sie in erster Linie unglaublich viel Spielpraxis sammeln und am Ende den Pokal in Händen halten. So wurde aus blutigen Anfängern das breite Fundament für die kommende Saison.