Post SV Nürnberg Basketball

Durchwachsene Eckersdorfer Leistung


  Am vergangenen Samstag ging es nach mehreren spielfreien Wochen vor heimischer Kulisse gegen den TTL Basketball Bamberg. Gleich zu Beginn wurde klar, Bamberg würde sich nicht kampflos geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Constantin Po…

  Am vergangenen Samstag ging es nach mehreren spielfreien Wochen vor heimischer Kulisse gegen den TTL Basketball Bamberg. Gleich zu Beginn wurde klar, Bamberg würde sich nicht kampflos geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Constantin Ponfick begann das erste Viertel sehr verschlafen und kam nicht wirklich ins Spiel, viele verlegte Korbleger und wenig Intensität zogen sich die ersten drei Viertel wie ein roter Faden durch das Spiel. Erst im vierten Viertel konnten die Eckersdorfer die Intensität in der Verteidigung erhöhen und sich mit einigen schönen Teamaktionen etwas absetzten Am Ende konnte man das Spiel 58:42 für sich entscheiden. „Trotz des Sieges ist das keine Leistung mit der wir zufrieden sein können, wir werden in den nächsten Wochen im Training daran arbeiten, dass so ein Auftritt wie heute nicht mehr vorkommen wird,“ so der Trainer nach dem Spiel.

 

Am vergangenen Samstag ging es nach mehreren spielfreien Wochen vor heimischer Kulisse gegen den TTL Basketball Bamberg. Gleich zu Beginn wurde klar, Bamberg würde sich nicht kampflos geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Constantin Ponfick begann das erste Viertel sehr verschlafen und kam nicht wirklich ins Spiel, viele verlegte Korbleger und wenig Intensität zogen sich die ersten drei Viertel wie ein roter Faden durch das Spiel. Erst im vierten Viertel konnten die Eckersdorfer die Intensität in der Verteidigung erhöhen und sich mit einigen schönen Teamaktionen etwas absetzten Am Ende konnte man das Spiel 58:42 für sich entscheiden.

„Trotz des Sieges ist das keine Leistung mit der wir zufrieden sein können, wir werden in den nächsten Wochen im Training daran arbeiten, dass so ein Auftritt wie heute nicht mehr vorkommen wird,“ so der Trainer nach dem Spiel.