Post SV Nürnberg Basketball

Highlight für die U12 des TV 1877 Lauf


  Am Montag, den 11.12.2017 war für 16 Kids der U12 des TV 1877 Lauf ein ganz besonderer Tag . Über ihren Kooperationspartner JUNIOR FRANKEN fuhren Sie mit ihrer Trainerin Karin Bergdolt zu einem Bundesligaspiel in die Arena von Brose Bamberg…

  Am Montag, den 11.12.2017 war für 16 Kids der U12 des TV 1877 Lauf ein ganz besonderer Tag . Über ihren Kooperationspartner JUNIOR FRANKEN fuhren Sie mit ihrer Trainerin Karin Bergdolt zu einem Bundesligaspiel in die Arena von Brose Bamberg und durften ihre Stars hautnah erleben. Gespielt wurde gegen die zu diesem Zeitpunkt an Platz 16 liegenden Eisbären Bremerhaven. In der großen Halbzeitpause stand dann für die Minis ein großes Highlight bevor: sie durften drei Minuten auf das Feld und ein Spiel gegen die U12er-Kids des TuSpo Heroldsberg bestreiten. In der fast ausverkauften Halle mit ca. 6.000 Fans spielten sie unerschrocken ein sehr gutes und anspruchsvolles  Match, welches sie dann auch mit 6:4 Punkte für sich entscheiden konnten. Die ganze Arena jubelte fast wie bei den Profis. Glücklich und zufrieden kamen sie danach wieder bei ihren Coaches und Eltern an, die sie begeistert anfeuerten, um das Bundesligaspiel noch zu Ende zu schauen. Das von Anfang an sehr spannende Match der Bamberger verlief anfangs nicht ganz nach deren Vorstellungen, da die Eisbären viel treffsicherer waren und einen Dreier nach dem anderen trafen. Bamberg lag bis kurz vor Schluss immer mit ein paar Punkten zurück, doch konnten sie das Spiel dann doch noch mit 79:74 für sich entscheiden. Die Basketballer des TV 1877 Lauf konnten am Ende noch ein Gruppenbild auf dem Spielfeld machen und fuhren reich an "erstklassigen" Erlebnissen und Erfahrungen, einmal vor so viel Publikum gespielt zu haben, wieder nach Hause. Vielleicht ergibt sich ja wieder einmal so eine Gelegenheit - es wäre sehr schön!  

 

Am Montag, den 11.12.2017 war für 16 Kids der U12 des TV 1877 Lauf ein ganz besonderer Tag .
Über ihren Kooperationspartner JUNIOR FRANKEN fuhren Sie mit ihrer Trainerin Karin Bergdolt zu einem Bundesligaspiel in die Arena von Brose Bamberg und durften ihre Stars hautnah erleben. Gespielt wurde gegen die zu diesem Zeitpunkt an Platz 16 liegenden Eisbären Bremerhaven.
In der großen Halbzeitpause stand dann für die Minis ein großes Highlight bevor: sie durften drei Minuten auf das Feld und ein Spiel gegen die U12er-Kids des TuSpo Heroldsberg bestreiten.
In der fast ausverkauften Halle mit ca. 6.000 Fans spielten sie unerschrocken ein sehr gutes und anspruchsvolles  Match, welches sie dann auch mit 6:4 Punkte für sich entscheiden konnten. Die ganze Arena jubelte fast wie bei den Profis. Glücklich und zufrieden kamen sie danach wieder bei ihren Coaches und Eltern an, die sie begeistert anfeuerten, um das Bundesligaspiel noch zu Ende zu schauen.
Das von Anfang an sehr spannende Match der Bamberger verlief anfangs nicht ganz nach deren Vorstellungen, da die Eisbären viel treffsicherer waren und einen Dreier nach dem anderen trafen. Bamberg lag bis kurz vor Schluss immer mit ein paar Punkten zurück, doch konnten sie das Spiel dann doch noch mit 79:74 für sich entscheiden.
Die Basketballer des TV 1877 Lauf konnten am Ende noch ein Gruppenbild auf dem Spielfeld machen und fuhren reich an „erstklassigen“ Erlebnissen und Erfahrungen, einmal vor so viel Publikum gespielt zu haben, wieder nach Hause. Vielleicht ergibt sich ja wieder einmal so eine Gelegenheit – es wäre sehr schön!