Post SV Nürnberg Basketball

Mini-Trainings-Tag: Trainieren wie die Großen


  Für die ambitioniertesten der Post-SV-Mini-Basketballer wurde erstmalig ein Mini-Trainings-Tag veranstaltet. Der große Schwerpunkt dabei war die Technik. Immer zum Ende der Schulferien werden die Coaches der Basketballer des Post SV eine Gru…

 

Für die ambitioniertesten der Post-SV-Mini-Basketballer wurde erstmalig ein Mini-Trainings-Tag veranstaltet. Der große Schwerpunkt dabei war die Technik.

Immer zum Ende der Schulferien werden die Coaches der Basketballer des Post SV eine Gruppe der u12- und u10-Spieler zu Mini-Trainings-Tagen einladen. An diesen Tagen ist das Ziel sich sehr individuell um die Entwicklung der technischen Basketballfähigkeiten zu kümmern. Entsprechend gut ist der Betreuungsschlüssel für die Teilnehmer und entsprechend gut sind die Trainer. Viel Werfen, Passen, Fangen, Ballhandling und Dribbeln erwartet also die kleinen Basketballer, die an diesen Tagen schon so konzentriert wie die Großen auch anspruchsvolle Übungen serviert bekommen und umsetzen. Christof Schreyer: „Ein Blick über den Tellerrand lohnt immer.“ Initiator Christof Schreyer kam durch andere Veranstaltungen, teils in Übersee, auf die Idee selbst Kinder mit ganzen Tagen voller Individualtraining zu versorgen und sie so technisch zu Formen: „Ein Blick über den Tellerrand lohnt immer und der erste Termin zeigt, dass unsere Kinder und Eltern das Angebot sehr gut annehmen. Bereits nach der ersten Durchführung ist eine Entwicklung erkennbar und auch die Zusammenarbeit und der Wissenstransfer der Trainer ist sehr dienlich für die Ambitionen im Leistungsbereich.“ Einer der Teilnehmer gab erfreut zu Protokoll: „Es war zwar nicht so anstrengend, aber mein Wurf hat sich verbessert!“ Also auf zum nächsten Mal!

 

Für die ambitioniertesten der Post-SV-Mini-Basketballer wurde erstmalig ein Mini-Trainings-Tag veranstaltet. Der große Schwerpunkt dabei war die Technik.

Immer zum Ende der Schulferien werden die Coaches der Basketballer des Post SV eine Gruppe der u12- und u10-Spieler zu Mini-Trainings-Tagen einladen. An diesen Tagen ist das Ziel sich sehr individuell um die Entwicklung der technischen Basketballfähigkeiten zu kümmern. Entsprechend gut ist der Betreuungsschlüssel für die Teilnehmer und entsprechend gut sind die Trainer.

Viel Werfen, Passen, Fangen, Ballhandling und Dribbeln erwartet also die kleinen Basketballer, die an diesen Tagen schon so konzentriert wie die Großen auch anspruchsvolle Übungen serviert bekommen und umsetzen.

Christof Schreyer: „Ein Blick über den Tellerrand lohnt immer.“

Initiator Christof Schreyer kam durch andere Veranstaltungen, teils in Übersee, auf die Idee selbst Kinder mit ganzen Tagen voller Individualtraining zu versorgen und sie so technisch zu Formen: „Ein Blick über den Tellerrand lohnt immer und der erste Termin zeigt, dass unsere Kinder und Eltern das Angebot sehr gut annehmen. Bereits nach der ersten Durchführung ist eine Entwicklung erkennbar und auch die Zusammenarbeit und der Wissenstransfer der Trainer ist sehr dienlich für die Ambitionen im Leistungsbereich.“

Einer der Teilnehmer gab erfreut zu Protokoll: „Es war zwar nicht so anstrengend, aber mein Wurf hat sich verbessert!“

Also auf zum nächsten Mal!