Post SV Nürnberg Basketball

Niedrigere Körbe beim TTV Neustadt /Aisch


  Trotz einer Niederlage (26:32) können die Mädels und Jungs der U10 zufrieden sein. Mit „nur“ 9 Spielern aus dem 15er Kader reisten die Neustädter ausnahmsweise stark dezimiert nach Nürnberg. Glücklicherweise konnten insbesondere Maria…

  Trotz einer Niederlage (26:32) können die Mädels und Jungs der U10 zufrieden sein. Mit „nur“ 9 Spielern aus dem 15er Kader reisten die Neustädter ausnahmsweise stark dezimiert nach Nürnberg. Glücklicherweise konnten insbesondere Marian und Antonia F. doch noch spielen, so dass wir die eigentliche Mindestgrenze von 8 Spielern nicht reißen mussten. Das Fehlen eines der Hauptpunktesammlers, Konstantin, machte sich natürlich im Ergebnis bemerkbar, und auch Kapitän Frederic war zuvor schon im U12 Spiel lange auf dem Feld gestanden. Diese Chance und die erhöhten Spielanteile nutzten die anderen Kinder, um sich zu zeigen. Etwas hervorzuheben sind Jonathan in der Verteidigung gegen den Ball und Dario beim Rebound, der sich einige Abpraller greifen konnte. Die Inhalte aus den letzten Trainings im Tempodribbling und der Verteidigung zeigten Wirkung und wir hatten etliche Wurfchancen, verteilt auf viele Spieler. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese auch mit höherer Quote getroffen werden. Dabei sollen zukünftig auch die neuen Zusatzbretter helfen. In dieser Saison darf die U10 nach Entscheidung des Heimvereins bereits auf Körbe mit 2,60m Höhe spielen. Ab der Saison 2018/19 ist dies Pflicht. Mit Unterstützung von JUNIOR FRANKEN konnte der TTV Zubehörkörbe erwerben, die mit Hilfe einer Aufhängung vorne an den bestehenden Anlagen bei U10 Spielen angebracht werden. Abteilungsleiter Herbert Wittmann und Trainer Ernst Wenzel bauten diese am Freitag zusammen und erprobten die Aufhängung auf dem großen Spielfeld. Die Entscheidung, ob die „Bambinibasket“-Bretter diese Saison noch eingesetzt werden, hängt von den Trainingsmöglichkeiten ab und wird erst kurzfristig getroffen. Auf jeden Fall ist man damit aber für die kommende Saison gerüstet. (Spieler: Marian, Antonia W., Julian, Jonathan, Antonia F., Frederic, Timo, Dario, Artur)

 

Trotz einer Niederlage (26:32) können die Mädels und Jungs der U10 zufrieden sein. Mit „nur“ 9 Spielern aus dem 15er Kader reisten die Neustädter ausnahmsweise stark dezimiert nach Nürnberg. Glücklicherweise konnten insbesondere Marian und Antonia F. doch noch spielen, so dass wir die eigentliche Mindestgrenze von 8 Spielern nicht reißen mussten.

Das Fehlen eines der Hauptpunktesammlers, Konstantin, machte sich natürlich im Ergebnis bemerkbar, und auch Kapitän Frederic war zuvor schon im U12 Spiel lange auf dem Feld gestanden. Diese Chance und die erhöhten Spielanteile nutzten die anderen Kinder, um sich zu zeigen. Etwas hervorzuheben sind Jonathan in der Verteidigung gegen den Ball und Dario beim Rebound, der sich einige Abpraller greifen konnte. Die Inhalte aus den letzten Trainings im Tempodribbling und der Verteidigung zeigten Wirkung und wir hatten etliche Wurfchancen, verteilt auf viele Spieler. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese auch mit höherer Quote getroffen werden.

Dabei sollen zukünftig auch die neuen Zusatzbretter helfen. In dieser Saison darf die U10 nach Entscheidung des Heimvereins bereits auf Körbe mit 2,60m Höhe spielen. Ab der Saison 2018/19 ist dies Pflicht. Mit Unterstützung von JUNIOR FRANKEN konnte der TTV Zubehörkörbe erwerben, die mit Hilfe einer Aufhängung vorne an den bestehenden Anlagen bei U10 Spielen angebracht werden. Abteilungsleiter Herbert Wittmann und Trainer Ernst Wenzel bauten diese am Freitag zusammen und erprobten die Aufhängung auf dem großen Spielfeld.

Die Entscheidung, ob die „Bambinibasket“-Bretter diese Saison noch eingesetzt werden, hängt von den Trainingsmöglichkeiten ab und wird erst kurzfristig getroffen. Auf jeden Fall ist man damit aber für die kommende Saison gerüstet.

(Spieler: Marian, Antonia W., Julian, Jonathan, Antonia F., Frederic, Timo, Dario, Artur)