Post SV Nürnberg Basketball

Post Lions erfolgreich beim Doppelspieltag


  Für die Post Lions, dem Schulvereinsteam des Post SV Nürnberg, standen am vergangenen Wochenende zwei Auswärtsspiel in der u10KL an.   Am Samstag, den 1. April ging es nach Erlangen zur u10-Auswahl des CVJM. Es entwickelte sich ein leh…

  Für die Post Lions, dem Schulvereinsteam des Post SV Nürnberg, standen am vergangenen Wochenende zwei Auswärtsspiel in der u10KL an.   Am Samstag, den 1. April ging es nach Erlangen zur u10-Auswahl des CVJM. Es entwickelte sich ein lehrreiches Minispiel für beide Teams, beidem zum Schluss die Lions die Oberhand behielten und knapp mit 33:27 das Spiel für sich entschieden.   „Eine gute Teamleistung war ausschlaggebend für den Erfolg. Vor allem die 6 Werferpunkte bei einer Kaderstärke von 7 Kindern hat mich sehr gefreut. Wir müssen aber weiter an unserer Passgenauigkeit und dem Tempo in unserem Spiel arbeiten“, so kommentierte Coach Marc Kullenberg das Spiel.   Am Sonntag, den 2. April ging es dann nach Greding. Auch hier zeigten die Lions eine gute Teamleistung bei der alle 7 Kinder punkten konnten. Am Ende viel das Ergebnis sehr deutlich zu Gunsten der Lions aus 71:12. Das Ergebnis erklärt sich dadurch, dass die Kinder Lions fast ausschließlich aus dem älteren u10 Jahrgang besetehen und seit 1,5 Jahren bereits regelmäßig wöchentlich ins Basketballtraining kommen und somit ihrem jungen Gegner aus Greding sowohl physisch als auch technisch überlegen waren. Das Gredinger Team spielte dennoch leidenschaftlich und konnte so verdiente 12 Punkte erzielen.   Für die Post Lions dreht sich am kommenden Samstag alles um die Weiterentwicklung ihrer Basketballtechniken. Beim Trainingstag in der Michael-Ende-Halle arbeiten die Kids konzentriert an ihrem Wurf, pfeilen an ihrer Korblegertechnik, ihrem Passspiel und Dribbling sowie vielem mehr.

 

Für die Post Lions, dem Schulvereinsteam des Post SV Nürnberg, standen am vergangenen Wochenende zwei Auswärtsspiel in der u10KL an.

 

Am Samstag, den 1. April ging es nach Erlangen zur u10-Auswahl des CVJM. Es entwickelte sich ein lehrreiches Minispiel für beide Teams, beidem zum Schluss die Lions die Oberhand behielten und knapp mit 33:27 das Spiel für sich entschieden.

 

„Eine gute Teamleistung war ausschlaggebend für den Erfolg. Vor allem die 6 Werferpunkte bei einer Kaderstärke von 7 Kindern hat mich sehr gefreut. Wir müssen aber weiter an unserer Passgenauigkeit und dem Tempo in unserem Spiel arbeiten“, so kommentierte Coach Marc Kullenberg das Spiel.

 

Am Sonntag, den 2. April ging es dann nach Greding. Auch hier zeigten die Lions eine gute Teamleistung bei der alle 7 Kinder punkten konnten. Am Ende viel das Ergebnis sehr deutlich zu Gunsten der Lions aus 71:12. Das Ergebnis erklärt sich dadurch, dass die Kinder Lions fast ausschließlich aus dem älteren u10 Jahrgang besetehen und seit 1,5 Jahren bereits regelmäßig wöchentlich ins Basketballtraining kommen und somit ihrem jungen Gegner aus Greding sowohl physisch als auch technisch überlegen waren. Das Gredinger Team spielte dennoch leidenschaftlich und konnte so verdiente 12 Punkte erzielen.

 

Für die Post Lions dreht sich am kommenden Samstag alles um die Weiterentwicklung ihrer Basketballtechniken. Beim Trainingstag in der Michael-Ende-Halle arbeiten die Kids konzentriert an ihrem Wurf, pfeilen an ihrer Korblegertechnik, ihrem Passspiel und Dribbling sowie vielem mehr.