Post SV Nürnberg Basketball

Saisonabschlussbericht u12-3 des Post SV Nürnberg


  Die „Kleinen“ 2007er in der U 12 Wie schon  in den vergangenen Saisons wurden die „guten“ Spieler aus den U 10 Mannschaften vom Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken, auch in die Kreisliga des nächsten Jahrgangs, al…

  Die „Kleinen“ 2007er in der U 12 Wie schon  in den vergangenen Saisons wurden die „guten“ Spieler aus den U 10 Mannschaften vom Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken, auch in die Kreisliga des nächsten Jahrgangs, also der U 12 gemeldet.   Und auch in diesem Jahr lief es sehr gut –  hier wurden mehr als die Hälfte der Spiele gewonnen.   Die Jungs aus den beiden Teams von Trainerin Erika Kliem sind gut zusammen gewachsen – sie haben teilweise auch mannschaftsübergreifend zusammen trainiert. Und wenn sie in der U 10 gegeneinander antreten mussten, dann war es für das Spiel sportliche Konkurrenz und wieder gemeinsame Basketball!   Natürlich waren die Spieler manchmal körperlich sehr klar unterlegen, das wurde aber durch Einsatz und Kämpferherz sehr gut kompensiert und technisch waren sie als Team den meisten Teams ebenbürtig bzw. hoch überlegen. Sie haben gelernt, nie aufzugeben – egal wie ein Spiel lief und durch ihren wirklich tollen Trainingsfleiß haben sie eine tolle Ernte eingefahren in dieser Saison.   Das U 12 3 Team hatte mit Thomas Neubert einen hervorragenden Co Trainer bei den Spielen und die gesamte Elternschaft hat eine herausragende Unterstützung geleistet – sei es bei Kampfgericht, Verkauf – und natürlich Begleitung bei allen Spielen! Das war wunderbar!  

 

Die „Kleinen“ 2007er in der U 12

Wie schon  in den vergangenen Saisons wurden die „guten“ Spieler aus den U 10 Mannschaften vom Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken, auch in die Kreisliga des nächsten Jahrgangs, also der U 12 gemeldet.

 

Und auch in diesem Jahr lief es sehr gut –  hier wurden mehr als die Hälfte der Spiele gewonnen.

 

Die Jungs aus den beiden Teams von Trainerin Erika Kliem sind gut zusammen gewachsen – sie haben teilweise auch mannschaftsübergreifend zusammen trainiert. Und wenn sie in der U 10 gegeneinander antreten mussten, dann war es für das Spiel sportliche Konkurrenz und wieder gemeinsame Basketball!

 

Natürlich waren die Spieler manchmal körperlich sehr klar unterlegen, das wurde aber durch Einsatz und Kämpferherz sehr gut kompensiert und technisch waren sie als Team den meisten Teams ebenbürtig bzw. hoch überlegen.

Sie haben gelernt, nie aufzugeben – egal wie ein Spiel lief und durch ihren wirklich tollen Trainingsfleiß haben sie eine tolle Ernte eingefahren in dieser Saison.

 

Das U 12 3 Team hatte mit Thomas Neubert einen hervorragenden Co Trainer bei den Spielen und die gesamte Elternschaft hat eine herausragende Unterstützung geleistet – sei es bei Kampfgericht, Verkauf – und natürlich Begleitung bei allen Spielen! Das war wunderbar!