Post SV Nürnberg Basketball

Saisonabschlussbericht u9 des Post SV Nürnberg


  Am Samstag, den 27.05. trafen sich um 11:30 die Spielerinnen der u9 des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken und Trainerin Michaela Fuhrmann in der Paul-Mohr Halle, um ihr zweites und letztes Saisonspiel gegen die Schwabache…

  Am Samstag, den 27.05. trafen sich um 11:30 die Spielerinnen der u9 des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken und Trainerin Michaela Fuhrmann in der Paul-Mohr Halle, um ihr zweites und letztes Saisonspiel gegen die Schwabacher Mädels zu bestreiten.   Das lange Warten hatte endlich ein Ende, das zweite Saisonspiel stand an! Und dieses war ein schönes, unterhaltsames Spiel mit tollen Körben. Die Mädels zeigten eine gute kämpferische Leistung und konnten sich so einige Körbe erspielen. Hierbei stachen vor allem Emily und Delance heraus, die sich die 14 Punkte mit jeweils 7 teilten.   Auch in der Defense zeigte sich Trainerin Michaela Fuhrmann zufrieden mit der Entwicklung der Mädchen. Es wurde niemals aufgegeben und so kämpften die Mädels des Post SV um jeden Ball, allem voran Filippa. Am Ende konnten sich zwar die Schwabacher Mädels durchsetzen, doch zeigten alle beteiligten Spielerinnen viel Freude, Spaß und Teamgeist. Für den Post SV spielten Emily, Delance, Filippa, Carlotta, Marta, Anastasia, Emy und Jolanda.   Das Spiel zeigte aber auch, dass ein Mini-Team eben nicht nur aus Trainer und Spielern besteht, sondern die Eltern auch eine wesentliche Rolle spielen. Neben der großartigen Unterstützung stellten sie das Kampfgericht und kümmerten sich um den Kuchen/Kaffee Verkauf, dessen Erlös den Mädchen beim Abschlusstraining in Form von Eis und Keksen zugutekommt.   Mit großer Freude und Zuversicht blicken Trainer, Spieler und Eltern auf die nächste Saison, in der man als u10 gemeinsam weitertrainiert und nun deutlich mehr Spiele bestreiten wird.

 

Am Samstag, den 27.05. trafen sich um 11:30 die Spielerinnen der u9 des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken und Trainerin Michaela Fuhrmann in der Paul-Mohr Halle, um ihr zweites und letztes Saisonspiel gegen die Schwabacher Mädels zu bestreiten.

 

Das lange Warten hatte endlich ein Ende, das zweite Saisonspiel stand an! Und dieses war ein schönes, unterhaltsames Spiel mit tollen Körben. Die Mädels zeigten eine gute kämpferische Leistung und konnten sich so einige Körbe erspielen. Hierbei stachen vor allem Emily und Delance heraus, die sich die 14 Punkte mit jeweils 7 teilten.

 

Auch in der Defense zeigte sich Trainerin Michaela Fuhrmann zufrieden mit der Entwicklung der Mädchen. Es wurde niemals aufgegeben und so kämpften die Mädels des Post SV um jeden Ball, allem voran Filippa. Am Ende konnten sich zwar die Schwabacher Mädels durchsetzen, doch zeigten alle beteiligten Spielerinnen viel Freude, Spaß und Teamgeist. Für den Post SV spielten Emily, Delance, Filippa, Carlotta, Marta, Anastasia, Emy und Jolanda.

 

Das Spiel zeigte aber auch, dass ein Mini-Team eben nicht nur aus Trainer und Spielern besteht, sondern die Eltern auch eine wesentliche Rolle spielen. Neben der großartigen Unterstützung stellten sie das Kampfgericht und kümmerten sich um den Kuchen/Kaffee Verkauf, dessen Erlös den Mädchen beim Abschlusstraining in Form von Eis und Keksen zugutekommt.

 

Mit großer Freude und Zuversicht blicken Trainer, Spieler und Eltern auf die nächste Saison, in der man als u10 gemeinsam weitertrainiert und nun deutlich mehr Spiele bestreiten wird.