Post SV Nürnberg Basketball

Saisonauftakt der Post Lions


  Am vergangenen Samstag starteten die Post Lions als U10-4 Mannschaft des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN HEAD in Mittelfranken, in die Kreisliga Saison. Auftaktgegner war die U10-2 des TV Lauf.   Für etliche der Post Spieler war es das…

  Am vergangenen Samstag starteten die Post Lions als U10-4 Mannschaft des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN HEAD in Mittelfranken, in die Kreisliga Saison. Auftaktgegner war die U10-2 des TV Lauf.   Für etliche der Post Spieler war es das erste Spiel überhaupt  und dann auch noch in einer neuen Mannschaft zusammen mit Kindern die man noch nicht so gut kennt, dementsprechend aufgeregt starteten die Talente in das erste Achtel.   So kam es das die Anfangsphase besonders von vielen Unkonzentriertheiten im Angriff geprägt war. Nachdem die Anfangsnervosität abgelegt war, entwickelte sich ein ansehnliches Spiel zweier Teams auf Augenhöhe. Mit viel Einsatz und Spaß am Spiel gelang es den Lions einen kleine Vorsprung herauszuspielen. Die Laufer Mannschaft hielt tapfer dagegen und verkleinerte angefeuert von zahlreichen Fans den Rückstand im letzten Spielabschnitt. Nach einem tollen Spiel belohnten sich die Lions selbst und sicherten sich den Sieg.   Was aber viel wichtiger als der Ausgang eines U10 Spiels ist, ist das die Spieler beider Mannschaften viel Spaß am Basketball zeigten, sich gegenseitig unterstützten und als Team zusammengespielt haben.

 

Am vergangenen Samstag starteten die Post Lions als U10-4 Mannschaft des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN HEAD in Mittelfranken, in die Kreisliga Saison. Auftaktgegner war die U10-2 des TV Lauf.

 

Für etliche der Post Spieler war es das erste Spiel überhaupt  und dann auch noch in einer neuen Mannschaft zusammen mit Kindern die man noch nicht so gut kennt, dementsprechend aufgeregt starteten die Talente in das erste Achtel.

 

So kam es das die Anfangsphase besonders von vielen Unkonzentriertheiten im Angriff geprägt war. Nachdem die Anfangsnervosität abgelegt war, entwickelte sich ein ansehnliches Spiel zweier Teams auf Augenhöhe. Mit viel Einsatz und Spaß am Spiel gelang es den Lions einen kleine Vorsprung herauszuspielen. Die Laufer Mannschaft hielt tapfer dagegen und verkleinerte angefeuert von zahlreichen Fans den Rückstand im letzten Spielabschnitt. Nach einem tollen Spiel belohnten sich die Lions selbst und sicherten sich den Sieg.

 

Was aber viel wichtiger als der Ausgang eines U10 Spiels ist, ist das die Spieler beider Mannschaften viel Spaß am Basketball zeigten, sich gegenseitig unterstützten und als Team zusammengespielt haben.