Post SV Nürnberg Basketball

Saisonauftakt der u9 des Post SV Nürnberg


  Treffpunkt 9:45 Uhr in Schwabach, sieben Spielerinnen sowie die Trainer Michaela Fuhrmann und Philipp Finsterer versammelten sich zum ersten U9 Spiel in dieser Saison des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken.   Nach lan…

  Treffpunkt 9:45 Uhr in Schwabach, sieben Spielerinnen sowie die Trainer Michaela Fuhrmann und Philipp Finsterer versammelten sich zum ersten U9 Spiel in dieser Saison des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken.   Nach langer Vorbereitungs und Trainingszeit war es nun endlich soweit, die U9 Mädels durften ihr erstes Punktspiel der Saison bestreiten und die Vorfreude war riesig. Für die meisten Mädels war es das erste Spiel überhaupt und dann auch noch in einer fremden Halle. Die Trainer erinnerten ihre Schützlinge daran, dass das Ergebnis keine Rolle spielt, viel wichtiger sei es als Team aufzutreten und sich auf und neben dem Spielfeld zu unterstützen.   So war vor allem das erste Achtel von Nervosität geprägt, aber mit zunehmender Spieldauer fanden die Post Spielerinnen immer besser in die Begegnung. Mit viel Einsatz und Spaß am Spiel konnten einige schöne Körbe herausgespielt werden.   Die Mädels gaben jederzeit Alles, ließen die Köpfe nicht hängen und zeigten ein tolles Match. Besonders hervorzuheben ist das es für Marta, Emily, Sherin, Exodus, Jolanda und die erst fünfjährige Anastasia das erste Spiel überhaupt war, lediglich Emy hatte zuvor schon ein Punktspiel bestritten.   Trainerin Michaela Fuhrmann zeigte sich im Anschluss zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft, lediglich die Verteidigung hatte hin und wieder geschlafen, sodass Schwabach am Ende als verdienter Sieger aus der Partie ging.   Was aber viel wichtiger als der Ausgang eines U9 Spiels ist, ist das die Spieler beider Mannschaften viel Spaß am Basketball zeigten, sich gegenseitig unterstützten und als Team zusammengespielt haben.

 

Treffpunkt 9:45 Uhr in Schwabach, sieben Spielerinnen sowie die Trainer Michaela Fuhrmann und Philipp Finsterer versammelten sich zum ersten U9 Spiel in dieser Saison des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken.

 

Nach langer Vorbereitungs und Trainingszeit war es nun endlich soweit, die U9 Mädels durften ihr erstes Punktspiel der Saison bestreiten und die Vorfreude war riesig. Für die meisten Mädels war es das erste Spiel überhaupt und dann auch noch in einer fremden Halle. Die Trainer erinnerten ihre Schützlinge daran, dass das Ergebnis keine Rolle spielt, viel wichtiger sei es als Team aufzutreten und sich auf und neben dem Spielfeld zu unterstützen.

 

So war vor allem das erste Achtel von Nervosität geprägt, aber mit zunehmender Spieldauer fanden die Post Spielerinnen immer besser in die Begegnung. Mit viel Einsatz und Spaß am Spiel konnten einige schöne Körbe herausgespielt werden.

 
Die Mädels gaben jederzeit Alles, ließen die Köpfe nicht hängen und zeigten ein tolles Match. Besonders hervorzuheben ist das es für Marta, Emily, Sherin, Exodus, Jolanda und die erst fünfjährige Anastasia das erste Spiel überhaupt war, lediglich Emy hatte zuvor schon ein Punktspiel bestritten.

 

Trainerin Michaela Fuhrmann zeigte sich im Anschluss zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft, lediglich die Verteidigung hatte hin und wieder geschlafen, sodass Schwabach am Ende als verdienter Sieger aus der Partie ging.

 

Was aber viel wichtiger als der Ausgang eines U9 Spiels ist, ist das die Spieler beider Mannschaften viel Spaß am Basketball zeigten, sich gegenseitig unterstützten und als Team zusammengespielt haben.