Post SV Nürnberg Basketball

TSV Ansbach JUNIOR FRANKEN U12 – TV 1877 Lauf 65:74


  Am Sonntag empfing die JUNIOR FRANKEN Mannschaft des TSV Ansbach die U12 Mannschaft aus Lauf. Von Beginn an war klar, dass sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und viel Nervosität fand ers…

  Am Sonntag empfing die JUNIOR FRANKEN Mannschaft des TSV Ansbach die U12 Mannschaft aus Lauf. Von Beginn an war klar, dass sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und viel Nervosität fand erst in der dritten Minute ein Wurf sein Ziel. Das erste Viertel ging mit 11:13 an Lauf. Im zweiten Abschnitt zeigen die Ansbacher ihr Können und Punkteten immer mehr und starten in der 19 Minute einen 10:0 Lauf. Somit ging die Heimmannschaft mit 35:32 in die Halbzeit. Auch im dritten Viertel ließen beide Mannschaften viele Körbe zu und die Führung wechselte ständig. Ansbach ging mit einem Punkt Führung (49:50) in die letzte Spielphase. Diese gestaltete sich auch bis zur 35. Minute ausgeglichen, jedoch verließen die Ansbacher langsam die Kräfte und die Gäste zogen mit acht Punkten in einer Minute davon. Das war schließlich für Ansbach nicht mehr aufzuholen. Das Spiel ging verdient mit 65:74 an die Gäste aus Lauf.   Es spielten: Addison, Carl, Clawson, Filmore, Jalovi, Jauri, Lara, Murr, Schöppl, Weigelt, Wellhöfer

 

Am Sonntag empfing die JUNIOR FRANKEN Mannschaft des TSV Ansbach die U12 Mannschaft aus Lauf. Von Beginn an war klar, dass sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und viel Nervosität fand erst in der dritten Minute ein Wurf sein Ziel. Das erste Viertel ging mit 11:13 an Lauf.

Im zweiten Abschnitt zeigen die Ansbacher ihr Können und Punkteten immer mehr und starten in der 19 Minute einen 10:0 Lauf. Somit ging die Heimmannschaft mit 35:32 in die Halbzeit.

Auch im dritten Viertel ließen beide Mannschaften viele Körbe zu und die Führung wechselte ständig. Ansbach ging mit einem Punkt Führung (49:50) in die letzte Spielphase.

Diese gestaltete sich auch bis zur 35. Minute ausgeglichen, jedoch verließen die Ansbacher langsam die Kräfte und die Gäste zogen mit acht Punkten in einer Minute davon. Das war schließlich für Ansbach nicht mehr aufzuholen.

Das Spiel ging verdient mit 65:74 an die Gäste aus Lauf.

 

Es spielten: Addison, Carl, Clawson, Filmore, Jalovi, Jauri, Lara, Murr, Schöppl, Weigelt, Wellhöfer