Post SV Nürnberg Basketball

TV 48 Schwabach – TSV Ansbach JUNIOR FRANKEN U12 40:106


  Am Sonntag waren die TSV Ansbach JUNIOR FRANKEN in Schwabach zu Gast. Bereits im Hinspiel in Ansbach wurde klar, dass die Schwabacher ein (zu) starker Gegner sind. Die körperlich weit überlegene Heimmannschaft startete sehr gut uns Spiel und…

  Am Sonntag waren die TSV Ansbach JUNIOR FRANKEN in Schwabach zu Gast. Bereits im Hinspiel in Ansbach wurde klar, dass die Schwabacher ein (zu) starker Gegner sind. Die körperlich weit überlegene Heimmannschaft startete sehr gut uns Spiel und genehmigten den Ansbachern durch eine sehr aggressive erst in der fünften Minute den ersten Korb. Die Ansbacher hatten im Abschluss wenig Glück und konnten auch in der Defense wenig ausrichten, sodass das erste Viertel mit 28:10 klar an Schwabach ging. Im zweiten Abschnitt steigerten die JUNIOR FRANKEN die Intensität, jedoch war es unmöglich die hohe Führung aufzuholen. Nach insgesamt drei von fünf Dreiern im Spiel der Ansbacher sorgten für ein ausgeglichenes zweites Viertel (19:19), sodass Ansbach mit 41:29 in die Halbzeit ging. Nach der Pause legten die Gastgeber noch einmal an Intensität zu und konnten auch durch leichte Fehler nochmals 28 Punkte erzielen. Am Ende waren die Schwabacher körperlich Überlegen und hatten eine hohe Trefferquote. Im nächsten Spiel treffen die Ansbacher auf den TV Fürth und können hoffentlich wieder erfolgreich aus der Partie gehen.   Es spielten: Addison, Carl, Clawson, Filmore, Jalovi, Jauri, Murr, Schöppl, Weigelt, Wellhöfer,Bauer

 

Am Sonntag waren die TSV Ansbach JUNIOR FRANKEN in Schwabach zu Gast.

Bereits im Hinspiel in Ansbach wurde klar, dass die Schwabacher ein (zu) starker Gegner sind. Die körperlich weit überlegene Heimmannschaft startete sehr gut uns Spiel und genehmigten den Ansbachern durch eine sehr aggressive erst in der fünften Minute den ersten Korb. Die Ansbacher hatten im Abschluss wenig Glück und konnten auch in der Defense wenig ausrichten, sodass das erste Viertel mit 28:10 klar an Schwabach ging.

Im zweiten Abschnitt steigerten die JUNIOR FRANKEN die Intensität, jedoch war es unmöglich die hohe Führung aufzuholen. Nach insgesamt drei von fünf Dreiern im Spiel der Ansbacher sorgten für ein ausgeglichenes zweites Viertel (19:19), sodass Ansbach mit 41:29 in die Halbzeit ging.

Nach der Pause legten die Gastgeber noch einmal an Intensität zu und konnten auch durch leichte Fehler nochmals 28 Punkte erzielen.

Am Ende waren die Schwabacher körperlich Überlegen und hatten eine hohe Trefferquote. Im nächsten Spiel treffen die Ansbacher auf den TV Fürth und können hoffentlich wieder erfolgreich aus der Partie gehen.

 

Es spielten: Addison, Carl, Clawson, Filmore, Jalovi, Jauri, Murr, Schöppl, Weigelt, Wellhöfer,Bauer