Post SV Nürnberg Basketball

U 10 2 des Post SV holt den nächsten Sieg


  Die U10-2 des Post SV, JUNIOR FRANKEN Head im Vier gegen Vier gegen den TSV Nürnberg am Samstag 18.3.2017 in der Paul Moor Halle. Die Mannschaft des TSV Nürberg kam mit sechs Spielern und so wählten wir die Spielform des Vier gegen Vier. &n…

  Die U10-2 des Post SV, JUNIOR FRANKEN Head im Vier gegen Vier gegen den TSV Nürnberg am Samstag 18.3.2017 in der Paul Moor Halle. Die Mannschaft des TSV Nürberg kam mit sechs Spielern und so wählten wir die Spielform des Vier gegen Vier.   Das Spiel wird schneller und übersichtlich - also schon eine sehr interessante Variante für die Minis. Die Post Jungs rauschten mit tollen Aktionen zu einem 19 zu 7 nach zwei Achteln davon. Und  6 verschiedene Jungs hatten da schon zum Ergebnis beigetragen. Das war schon sehr ansehnlich - lobte Erika Kliem ihre Spieler. Wir wechselten alle gut durch und auch die U 8 Spieler kamen mal miteinander auf das Feld. Das nutzten die Gegner und kamen mit zum Teil Würfen von gaaaanz weit weg nach dem sechsten Achtel auf ein 34 zu 30 an die Post Jungs ran.   Die ließen sich ihr Spiel natürlich nicht mehr wegnehmen und mit tollem Zusammenspiel und ganz sicheren Korblegern und klugen Würfen endete die Begegnung mit 48 zu 39.

 

Die U10-2 des Post SV, JUNIOR FRANKEN Head im Vier gegen Vier gegen den TSV Nürnberg am Samstag 18.3.2017 in der Paul Moor Halle. Die Mannschaft des TSV Nürberg kam mit sechs Spielern und so wählten wir die Spielform des Vier gegen Vier.

 

Das Spiel wird schneller und übersichtlich – also schon eine sehr interessante Variante für die Minis.

Die Post Jungs rauschten mit tollen Aktionen zu einem 19 zu 7 nach zwei Achteln davon. Und  6 verschiedene Jungs hatten da schon zum Ergebnis beigetragen. Das war schon sehr ansehnlich – lobte Erika Kliem ihre Spieler.

Wir wechselten alle gut durch und auch die U 8 Spieler kamen mal miteinander auf das Feld. Das nutzten die Gegner und kamen mit zum Teil Würfen von gaaaanz weit weg nach dem sechsten Achtel auf ein 34 zu 30 an die Post Jungs ran.

 

Die ließen sich ihr Spiel natürlich nicht mehr wegnehmen und mit tollem Zusammenspiel und ganz sicheren Korblegern und klugen Würfen endete die Begegnung mit 48 zu 39.