Post SV Nürnberg Basketball

U10 des TSV Ansbach siegreich im Spiel gegen Gredingen


  In ihrem zweiten Saisonspiel konnte die U10 Mannschaft aus Ansbach, JUNIOR FRANKEN Partnerverein aus Mittelfranken, einen sensationellen Sieg (62:22) einfahren. Nachdem die Gäste nur zu sechst angereist sind, wurde vier gegen vier gespielt. D…

  In ihrem zweiten Saisonspiel konnte die U10 Mannschaft aus Ansbach, JUNIOR FRANKEN Partnerverein aus Mittelfranken, einen sensationellen Sieg (62:22) einfahren. Nachdem die Gäste nur zu sechst angereist sind, wurde vier gegen vier gespielt. Das sorgte für wesentlich mehr Platz in Korbnähe, wovon vor allem die Jüngsten profitierten.   Bereits zu Beginn des Spiels konnte sich Ansbach durch ihre U12-erfahrenen Spieler absetzen und führte nach den ersten fünf Minuten mit 14:7. Diesen Vorsprung gaben die Schützlinge von Laura Müller und Benjamin Fischer zu keinem Zeitpunkt aus der Hand und konnte durch Fastbreaks und vor allem konsequente Verteidigung weiter ausgebaut (35:7 zu Halbzeit) werden.   Danach konzentrierte sich die Mannschaft auf konsequentes Passspiel, wodurch viele Würfe direkt am Korb erzielt werden konnten. Besonders stolz ist das Trainerduo auf den Teamgeist der Mannschaft – so wurde immer noch ein Extrapass zu einem freien, noch zählerlosen Mitspieler gespielt, sodass am Ende jedes Kind punktete. Das ist ein besonderer Erfolg für die Mannschaft und wird auch in der Tabelle mit zehn Extrapunkten honoriert.   Diese kann unter folgendem Link eingesehen werden: http://bbv-mittelfranken.de/index.php/u10-mit-miniwertung.   Für die Piranhas spielten: Es spielten: Fischer, Baudasch, Valenzuela, Philipeit, Jauri, Ulfig, Addison, Jalovi, Wellhöfer, Gluschkov

 

In ihrem zweiten Saisonspiel konnte die U10 Mannschaft aus Ansbach, JUNIOR FRANKEN Partnerverein aus Mittelfranken, einen sensationellen Sieg (62:22) einfahren.

Nachdem die Gäste nur zu sechst angereist sind, wurde vier gegen vier gespielt. Das sorgte für wesentlich mehr Platz in Korbnähe, wovon vor allem die Jüngsten profitierten.

 

Bereits zu Beginn des Spiels konnte sich Ansbach durch ihre U12-erfahrenen Spieler absetzen und führte nach den ersten fünf Minuten mit 14:7. Diesen Vorsprung gaben die Schützlinge von Laura Müller und Benjamin Fischer zu keinem Zeitpunkt aus der Hand und konnte durch Fastbreaks und vor allem konsequente Verteidigung weiter ausgebaut (35:7 zu Halbzeit) werden.

 

Danach konzentrierte sich die Mannschaft auf konsequentes Passspiel, wodurch viele Würfe direkt am Korb erzielt werden konnten. Besonders stolz ist das Trainerduo auf den Teamgeist der Mannschaft – so wurde immer noch ein Extrapass zu einem freien, noch zählerlosen Mitspieler gespielt, sodass am Ende jedes Kind punktete. Das ist ein besonderer Erfolg für die Mannschaft und wird auch in der Tabelle mit zehn Extrapunkten honoriert.

 

Diese kann unter folgendem Link eingesehen werden:

http://bbv-mittelfranken.de/index.php/u10-mit-miniwertung.

 

Für die Piranhas spielten:
Es spielten: Fischer, Baudasch, Valenzuela, Philipeit, Jauri, Ulfig, Addison, Jalovi, Wellhöfer, Gluschkov