Post SV Nürnberg Basketball

u12-1 bekam ersten Dämpfer in der BOL


  Lange hat man sich auf dieses Spiel vorbereitet, doch dann kam es anderes als gedacht. Am Sonntag morgen, machte man sich auf den Weg nach Schwabach. Dem einzigen Team in der Bezirksoberliga, dass ähnliche Ergebnisse in der Liga erzielt, wie …

 

Lange hat man sich auf dieses Spiel vorbereitet, doch dann kam es anderes als gedacht.

Am Sonntag morgen, machte man sich auf den Weg nach Schwabach. Dem einzigen Team in der Bezirksoberliga, dass ähnliche Ergebnisse in der Liga erzielt, wie unsere U12. Dementsprechend machte man sich auf ein hart umkämpftes Spiel gefasst. Und so kam es dann auch. Schwabach hatte nicht nur den besseren Start, sondern, heute auch, die besseren Ideen. So konnte sich der Gastgeber bis zum letzten Viertel immer mit +8 Punkten absetzen. Doch im letzten Viertel wurden die Kraftreserven nochmal mobilisiert. Es wurde um jeden Ball gekämpft und das Punktepolster von Schwabach schmolz dahin.  60:59 in den letzten 3 Minuten. Allerdings hatte auch hier Schwabach den kühleren Kopf, bewies Nervenstärke und brachte den Sieg in trockene Tücher. Endstand: 59:62 für Schwabach   Fazit Coach Christof:  Wir hatten uns auf ein schwieriges Spiel eingestellt und haben genau das bekommen. Heute hat Schwabach schlau agiert und verdient gewonnen. Die Niederlage kam zur rechten Zeit. Jetzt gilt es die restlichen u12 Spiele souverän zuende zu bringen um auch den 1. Platz zu behalten. Schwabach und wir sind nun punktgleich. Dank des höheren Sieges im Hinspiel, konnte man den Tabellenplatz verteidigen.

 

Lange hat man sich auf dieses Spiel vorbereitet, doch dann kam es anderes als gedacht.

Am Sonntag morgen, machte man sich auf den Weg nach Schwabach. Dem einzigen Team in der Bezirksoberliga, dass ähnliche Ergebnisse in der Liga erzielt, wie unsere U12.

Dementsprechend machte man sich auf ein hart umkämpftes Spiel gefasst.

Und so kam es dann auch. Schwabach hatte nicht nur den besseren Start, sondern, heute auch, die besseren Ideen. So konnte sich der Gastgeber bis zum letzten Viertel immer mit +8 Punkten absetzen.

Doch im letzten Viertel wurden die Kraftreserven nochmal mobilisiert. Es wurde um jeden Ball gekämpft und das Punktepolster von Schwabach schmolz dahin.  60:59 in den letzten 3 Minuten.

Allerdings hatte auch hier Schwabach den kühleren Kopf, bewies Nervenstärke und brachte den Sieg in trockene Tücher.

Endstand: 59:62 für Schwabach

 

Fazit Coach Christof:  Wir hatten uns auf ein schwieriges Spiel eingestellt und haben genau das bekommen. Heute hat Schwabach schlau agiert und verdient gewonnen. Die Niederlage kam zur rechten Zeit. Jetzt gilt es die restlichen u12 Spiele souverän zuende zu bringen um auch den 1. Platz zu behalten. Schwabach und wir sind nun punktgleich. Dank des höheren Sieges im Hinspiel, konnte man den Tabellenplatz verteidigen.