Post SV Nürnberg Basketball

U12-1 in der U14BOL – Hart umkämpftes internes Post Duell vs u14-4


  Von der ersten Minute an, zeigten beide Mannschaften, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Doch die U12-1 bewieß im letzten Viertel wiedermal ihr Kämpferherz. Bei den Gästen der u14-4 beeindruckte im ersten Viertel Aromio Palmer, der imm…

 

Von der ersten Minute an, zeigten beide Mannschaften, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Doch die U12-1 bewieß im letzten Viertel wiedermal ihr Kämpferherz.

Bei den Gästen der u14-4 beeindruckte im ersten Viertel Aromio Palmer, der immer wieder von der U12 nicht zu stoppen war. Die U12 allerdings überzeugte durch gute Bewegungen zum Korb, Teamspiel und einer aggresiven Verteidigung. Dies machte den älteren Jungs sehr zu schaffen. Das erste Viertel beendete man 23:20 für die u12. Im zweiten Viertel wechselte Coach Christof Schreyer wieder viel durch und gab Leistungsspielern eine Pause. Alle auf dem Feld machten weiterhin ihre Sache richtig gut und ließen vor allem in der Defense, nicht locker. Halbzeitstand 44:44 In der Halbzeit hat man sich viel vorgenommen. Doch bereits nach 4 Minuten, die seitens unserer U12 Jungs, Katastrophal waren, nahm sich ihr Trainer eine Auszeit. Deutlich mahnende Worte waren zu hören. Viel vorgenommen ->Nichts umgesetzt, so konnte man die ersten 4 Minuten nach der Halbzeit beschreiben… Angetrieben durch die deutlichen Worte, kam auch Postwendend die Antwort an den Trainer. Einen 5:0 Run,dank super defense und konzentration in der Offense schickte man an den Coach als Antwort zurück. Die U14-4, allen voran Aromio Palmer, ließen nicht locker und machten weiterhin druck auf den Korb unserer Jungs. Hier wussten unsere Jungs wieder die besseren Antworten und ließen vor allem im Vierten viertel nichtsmehr anbrennen. Verdient siegte man 90:83 gegen eine deutlich größere U14 Mannschaft.

 

Von der ersten Minute an, zeigten beide Mannschaften, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Doch die U12-1 bewieß im letzten Viertel wiedermal ihr Kämpferherz.

Bei den Gästen der u14-4 beeindruckte im ersten Viertel Aromio Palmer, der immer wieder von der U12 nicht zu stoppen war. Die U12 allerdings überzeugte durch gute Bewegungen zum Korb, Teamspiel und einer aggresiven Verteidigung. Dies machte den älteren Jungs sehr zu schaffen.

Das erste Viertel beendete man 23:20 für die u12.

Im zweiten Viertel wechselte Coach Christof Schreyer wieder viel durch und gab Leistungsspielern eine Pause. Alle auf dem Feld machten weiterhin ihre Sache richtig gut und ließen vor allem in der Defense, nicht locker.

Halbzeitstand 44:44

In der Halbzeit hat man sich viel vorgenommen. Doch bereits nach 4 Minuten, die seitens unserer U12 Jungs, Katastrophal waren, nahm sich ihr Trainer eine Auszeit.

Deutlich mahnende Worte waren zu hören. Viel vorgenommen ->Nichts umgesetzt, so konnte man die ersten 4 Minuten nach der Halbzeit beschreiben…

Angetrieben durch die deutlichen Worte, kam auch Postwendend die Antwort an den Trainer. Einen 5:0 Run,dank super defense und konzentration in der Offense schickte man an den Coach als Antwort zurück.

Die U14-4, allen voran Aromio Palmer, ließen nicht locker und machten weiterhin druck auf den Korb unserer Jungs. Hier wussten unsere Jungs wieder die besseren Antworten und ließen vor allem im Vierten viertel nichtsmehr anbrennen.

Verdient siegte man 90:83 gegen eine deutlich größere U14 Mannschaft.