Post SV Nürnberg Basketball

u12 1 ist Nordbayerischer Meister


Es war das Turnier der „comebacks“ für unsere u12 Jungs. Man ging ohne Niederlage ins Finale und konnte sich gegen Schwabach für das letzte Saisonspiel revanchieren. In der Gruppenphase mussten sich unsere Jungs gegen Lauf, tg Würzburg…

Es war das Turnier der "comebacks" für unsere u12 Jungs. Man ging ohne Niederlage ins Finale und konnte sich gegen Schwabach für das letzte Saisonspiel revanchieren.

In der Gruppenphase mussten sich unsere Jungs gegen Lauf, tg Würzburg und Djk Bamberg behaupten. Gegen Lauf und gegen Bamberg hatte man wie schon im laufe der Saison, wenig probleme sich durchzusetzen. Schon früh könnten Leistungsträger geschont werden. Ergebnis: vs Lauf 46:19 Ergebnis vs Bamberg :49:24 Das Spiel gegen Würzburg entwickelte sich dafür zu einen richtigen Krimi. Beide Teams waren gleich auf und kein Team konnte sich absetzen. Unsere Jungs mussten sogar immer wieder einen Rückstand hinter her laufen, ehe man Kämpferherz zeigte und das Spiel zum Ende ausglich. Nun hieß es overtime. 3 Minuten. Wir haben kühlen Kopf bewahrt und sind weiter zum gegnerischen Korb gezogen. Man gewann durch eine geschlossene Defenseleistung. Ergebnis 45:40 Tag 2 Nun musste man, als Gruppenerster, gegen den Gruppenvierten aus Gruppe A antreten. Der Djk Neustadt Waldnaab hatte sich viel vorgenommen und erwischte den deutlich besseren Start. Pfeilschnell attackierten sie unseren Korb und schlossen erfolgreich ab. Auch ihre Defense machte den Postjungs das Leben schwer.  Erst zum Schluss, nachdem man den hohen Rückstand aufgeholt hatte, konnte man mit +2 In die Halbzeit gehen. Die deutlichen Worte und das Ziel, „Bayrische Meisterschaft “ vor Augen, trugen dazu bei das man diese kleine Führung nun konstant ausbaute und letzendlich auch deutlich für sich entscheiden konnte. Endergebnis : 54:35 Im Halbfinale traf man erneut auf den TV Lauf. Anders als das Spiel zuvor gegen Lauf, fanden die Gegner besser ins Spiel und konnten die erste Halbzeit ausgeglichen mit 15:15 gestalten. In der zweiten Hälfte waren es wieder unsere Jungs, die hochkonzentriert, mit einer besseren Defense Leistung, das Spiel für sich entscheiden konnten. Ergebnis 38:17 La grande Finale Ein großer Gegner stand nun auf dem Spielfeld. Und auch kein Unbekannter. Der TV Schwabach, der ebenfalls ungeschlagen ins Finale ging, war den Jungs vom letzten Saisonspiel noch in bester Erinnerung. Doch diesmal wollten die Jungs sich anders zeigen. Und das taten sie auch. Von Anfang an konnte man die Leistungsträger der Schwabacher in Schacht halten, während man selber in der Offense den Zug zum Korb erfolgreich verwandelte. Dies machte man auch in der zweiten Hälfte des Spiels. Und so konnte man sich nichtnur für die letzte Niederlage revanchieren, sondern verdiente sich zugleich den Titel „nordbayerischer Meister 2018“ Endergebnis: 32:21 Alle Jungs die bei diesem Turnier dabei waren, haben eine klasse Leistung gezeigt und sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Über 15 Turniere im In+Ausland sowie der doppelte Spielbetrieb im u14 Bereich, trugen dazu bei, dass das die Jungs eine Einheit wurden, die wenn sie wach und konzentriert ist nur schwer zu schlagen ist. Man blickt nun gespannt auf die bayerischen Meisterschaften am 12./13. Mai. Dort trifft man ua. auf die Vertreter des Südens. Ua. dem Fc Bayern München. Eine erfreuliche Entwicklung in Mittelfranken ist ebenfalls zu sehen. Gleich 3 mittelfränkische Teams konnten sich für die bayerischen Meisterschaften qualifizieren. Der TV Lauf, Schwabach und wir, der Post sv Nürnberg. Aber auch Tg Würzburg konnte sich erfolgreich qualifizieren.

Es war das Turnier der „comebacks“ für unsere u12 Jungs. Man ging ohne Niederlage ins Finale und konnte sich gegen Schwabach für das letzte Saisonspiel revanchieren.

In der Gruppenphase mussten sich unsere Jungs gegen Lauf, tg Würzburg und Djk Bamberg behaupten. Gegen Lauf und gegen Bamberg hatte man wie schon im laufe der Saison, wenig probleme sich durchzusetzen. Schon früh könnten Leistungsträger geschont werden.

Ergebnis: vs Lauf 46:19

Ergebnis vs Bamberg :49:24

Das Spiel gegen Würzburg entwickelte sich dafür zu einen richtigen Krimi. Beide Teams waren gleich auf und kein Team konnte sich absetzen. Unsere Jungs mussten sogar immer wieder einen Rückstand hinter her laufen, ehe man Kämpferherz zeigte und das Spiel zum Ende ausglich. Nun hieß es overtime. 3 Minuten. Wir haben kühlen Kopf bewahrt und sind weiter zum gegnerischen Korb gezogen. Man gewann durch eine geschlossene Defenseleistung.

Ergebnis 45:40

Tag 2

Nun musste man, als Gruppenerster, gegen den Gruppenvierten aus Gruppe A antreten. Der Djk Neustadt Waldnaab hatte sich viel vorgenommen und erwischte den deutlich besseren Start. Pfeilschnell attackierten sie unseren Korb und schlossen erfolgreich ab. Auch ihre Defense machte den Postjungs das Leben schwer.  Erst zum Schluss, nachdem man den hohen Rückstand aufgeholt hatte, konnte man mit +2 In die Halbzeit gehen. Die deutlichen Worte und das Ziel, „Bayrische Meisterschaft “ vor Augen, trugen dazu bei das man diese kleine Führung nun konstant ausbaute und letzendlich auch deutlich für sich entscheiden konnte.

Endergebnis : 54:35

Im Halbfinale traf man erneut auf den TV Lauf.

Anders als das Spiel zuvor gegen Lauf, fanden die Gegner besser ins Spiel und konnten die erste Halbzeit ausgeglichen mit 15:15 gestalten. In der zweiten Hälfte waren es wieder unsere Jungs, die hochkonzentriert, mit einer besseren Defense Leistung, das Spiel für sich entscheiden konnten. Ergebnis 38:17

La grande Finale

Ein großer Gegner stand nun auf dem Spielfeld. Und auch kein Unbekannter. Der TV Schwabach, der ebenfalls ungeschlagen ins Finale ging, war den Jungs vom letzten Saisonspiel noch in bester Erinnerung.

Doch diesmal wollten die Jungs sich anders zeigen. Und das taten sie auch. Von Anfang an konnte man die Leistungsträger der Schwabacher in Schacht halten, während man selber in der Offense den Zug zum Korb erfolgreich verwandelte.

Dies machte man auch in der zweiten Hälfte des Spiels. Und so konnte man sich nichtnur für die letzte Niederlage revanchieren, sondern verdiente sich zugleich den Titel „nordbayerischer Meister 2018“ Endergebnis: 32:21

Alle Jungs die bei diesem Turnier dabei waren, haben eine klasse Leistung gezeigt und sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Über 15 Turniere im In+Ausland sowie der doppelte Spielbetrieb im u14 Bereich, trugen dazu bei, dass das die Jungs eine Einheit wurden, die wenn sie wach und konzentriert ist nur schwer zu schlagen ist.

Man blickt nun gespannt auf die bayerischen Meisterschaften am 12./13. Mai. Dort trifft man ua. auf die Vertreter des Südens. Ua. dem Fc Bayern München.

Eine erfreuliche Entwicklung in Mittelfranken ist ebenfalls zu sehen. Gleich 3 mittelfränkische Teams konnten sich für die bayerischen Meisterschaften qualifizieren. Der TV Lauf, Schwabach und wir, der Post sv Nürnberg. Aber auch Tg Würzburg konnte sich erfolgreich qualifizieren.