Post SV Nürnberg Basketball

U12-2 des Post SV mit klarem Start-Ziel-Sieg gegen TSV 1846 Nürnberg


  U12-2 des Post SV mit klarem Start-Ziel-Sieg gegen TSV 1846 Nürnberg Am Samstag den 18.02.2017 führte Coach Christof Schreyer seine Jungs von der U12-2 des Post SV Nürnberg Basketball, JUNIOR FRANKEN HEAD in Mittelfranken, zu einem ungefäh…

  U12-2 des Post SV mit klarem Start-Ziel-Sieg gegen TSV 1846 Nürnberg Am Samstag den 18.02.2017 führte Coach Christof Schreyer seine Jungs von der U12-2 des Post SV Nürnberg Basketball, JUNIOR FRANKEN HEAD in Mittelfranken, zu einem ungefährdeten Sieg gegen den TSV 1846 Nürnberg aus St. Leonhard.   Das erste Viertel begann mit viel Hektik, vielen Fehlwürfen und zahlreichen Fouls auf beiden Seiten. Nur mühsam konnte sich der Post SV bis zur Viertelpause einen Vorsprung von zehn Punkten erarbeiten (25:15). Im zweiten Viertel erhöhte sich die Intensität noch weiter und beide Mannschaften ließen nur wenige Punkte zu. Vor allem der Center des TSV, der fast alle anderen Spieler auf dem Feld um einen Kopf überragte, bereitete sowohl im Angriff, als auch durch viele defensive Rebounds sichtlich Probleme (40:26).   Nach der Pause startetenn die Jungs konzentrierter, fingen viele Pässe ab und bekamen auch den TSV Center immer besser in den Griff. Gleichzeitig klappte es mit einer Mischung aus schönen Teamplays und schnellen Einzelaktionen auch in der Offense immer besser, so dass der Vorsprung aus der ersten Hälfte weiter ausgebaut werden konnte (63:38). Im letzten Viertel ging dem TSV dann sichtlich die Puste aus und der vorher zuweilen energische Widerstand schwand. Der Post SV ließ nur noch vier Punkte zu, erzielte im Gegenzug aber 27 Punkte. Dabei zahlte sich die deutlich tiefer besetzte Bank besonders in der Schlussphase aus. Die geschlossene Mannschaftsleistung führte letztlich zu einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 90:42-Sieg.   Nach den Ferien wartet auf die Jungs mit Michael Hertleins U12 1 sicherlich eine deutlich härtere Nuss. Aber man wächst ja bekanntlich mit seiner Aufgabe … und wachsen ist beim Basketball nie verkehrt.

 

U12-2 des Post SV mit klarem Start-Ziel-Sieg gegen TSV 1846 Nürnberg

Am Samstag den 18.02.2017 führte Coach Christof Schreyer seine Jungs von der U12-2 des Post SV Nürnberg Basketball, JUNIOR FRANKEN HEAD in Mittelfranken, zu einem ungefährdeten Sieg gegen den TSV 1846 Nürnberg aus St. Leonhard.

 

Das erste Viertel begann mit viel Hektik, vielen Fehlwürfen und zahlreichen Fouls auf beiden Seiten. Nur mühsam konnte sich der Post SV bis zur Viertelpause einen Vorsprung von zehn Punkten erarbeiten (25:15).

Im zweiten Viertel erhöhte sich die Intensität noch weiter und beide Mannschaften ließen nur wenige Punkte zu. Vor allem der Center des TSV, der fast alle anderen Spieler auf dem Feld um einen Kopf überragte, bereitete sowohl im Angriff, als auch durch viele defensive Rebounds sichtlich Probleme (40:26).

 

Nach der Pause startetenn die Jungs konzentrierter, fingen viele Pässe ab und bekamen auch den TSV Center immer besser in den Griff. Gleichzeitig klappte es mit einer Mischung aus schönen Teamplays und schnellen Einzelaktionen auch in der Offense immer besser, so dass der Vorsprung aus der ersten Hälfte weiter ausgebaut werden konnte (63:38).

Im letzten Viertel ging dem TSV dann sichtlich die Puste aus und der vorher zuweilen energische Widerstand schwand. Der Post SV ließ nur noch vier Punkte zu, erzielte im Gegenzug aber 27 Punkte. Dabei zahlte sich die deutlich tiefer besetzte Bank besonders in der Schlussphase aus. Die geschlossene Mannschaftsleistung führte letztlich zu einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 90:42-Sieg.

 

Nach den Ferien wartet auf die Jungs mit Michael Hertleins U12 1 sicherlich eine deutlich härtere Nuss. Aber man wächst ja bekanntlich mit seiner Aufgabe … und wachsen ist beim Basketball nie verkehrt.