Post SV Nürnberg Basketball

U12 der SpVgg Roth mit Kantersieg gegen Großschwarzenlohe


  Die Rother Junioren der U12, JUNIOR FRANKEN Partnerverein aus Mittelfranken, bestritten ihr erstes Spiel im neuen Jahr gegen die Kids aus Großschwarzenlohe erfolgreich.   Der Beginn war aus Rother Sicht ernüchternd… einfache, eins g…

  Die Rother Junioren der U12, JUNIOR FRANKEN Partnerverein aus Mittelfranken, bestritten ihr erstes Spiel im neuen Jahr gegen die Kids aus Großschwarzenlohe erfolgreich.   Der Beginn war aus Rother Sicht ernüchternd… einfache, eins gegen null Korbleger fanden nicht ihr Ziel, die Zuschauer sahen kaum eine schön herausgespielte Offensivaktion und der Gegner erlang zu viele zweiten, gar schon dritten Chancen unter heimischen Korb. Somit gewann man das erste Viertel knapp mit 9:7. Es konnte also nur besser werden, und das tat es!   Im zweiten Viertel wachten die Jüngsten der Rother Spielvereinigung endlich aus ihrem Winterschlaf auf, sie erzwangen Turnovers und glänzten mit hervorragenden Transitionangriffen. Der Pfiff des Schiedsrichters beendete das beste Viertel der Rother im ganzen Spiel bei einem Stand von 32:14.   Nach der Halbzeitpause setzten die Kinder genau dort an, wo sie aufgehört hatten, sodass man die zweite Halbzeit des Basketballspiels mit einem Wort zusammenfassen kann: konsequent. In der eigenen Hälfte wurde trotz schwindenden Kräften konsequent verteidigt und in der Offensive präsentierte man den Zuschauern ein konsequentes, schönes Passspiel sowie klasse Einzelaktionen. Der Endstand betrug 70:28.   Nennenswert ist einerseits, dass jedes Kind gepunktet hat und andererseits, dass man, obwohl man nur zu fünft angetreten war, es dennoch schaffte ein ganzen Spiel auf einem so hohen körperlichen Niveau durchzustehen. Mit diesem Sieg, ist das Ziel der Saison klar erkennbar – der erste Platz!   Es spielten: Heise (39), Knitter (19), Michl (8), Brandenburg (2), Alver (2)

 

Die Rother Junioren der U12, JUNIOR FRANKEN Partnerverein aus Mittelfranken, bestritten ihr erstes Spiel im neuen Jahr gegen die Kids aus Großschwarzenlohe erfolgreich.

 

Der Beginn war aus Rother Sicht ernüchternd… einfache, eins gegen null Korbleger fanden nicht ihr Ziel, die Zuschauer sahen kaum eine schön herausgespielte Offensivaktion und der Gegner erlang zu viele zweiten, gar schon dritten Chancen unter heimischen Korb. Somit gewann man das erste Viertel knapp mit 9:7. Es konnte also nur besser werden, und das tat es!

 

Im zweiten Viertel wachten die Jüngsten der Rother Spielvereinigung endlich aus ihrem Winterschlaf auf, sie erzwangen Turnovers und glänzten mit hervorragenden Transitionangriffen. Der Pfiff des Schiedsrichters beendete das beste Viertel der Rother im ganzen Spiel bei einem Stand von 32:14.

 

Nach der Halbzeitpause setzten die Kinder genau dort an, wo sie aufgehört hatten, sodass man die zweite Halbzeit des Basketballspiels mit einem Wort zusammenfassen kann: konsequent. In der eigenen Hälfte wurde trotz schwindenden Kräften konsequent verteidigt und in der Offensive präsentierte man den Zuschauern ein konsequentes, schönes Passspiel sowie klasse Einzelaktionen. Der Endstand betrug 70:28.

 

Nennenswert ist einerseits, dass jedes Kind gepunktet hat und andererseits, dass man, obwohl man nur zu fünft angetreten war, es dennoch schaffte ein ganzen Spiel auf einem so hohen körperlichen Niveau durchzustehen. Mit diesem Sieg, ist das Ziel der Saison klar erkennbar – der erste Platz!

 

Es spielten: Heise (39), Knitter (19), Michl (8), Brandenburg (2), Alver (2)