Post SV Nürnberg Basketball

Vilsbiburg zu Gast bei den U12ern der Tornados!


  Nürnberg gegen Vilsbiburg klingt normal eher wie eine Regionalliga oder Bundesligapartie. In der U12 spielt man da eher auf Bezirksniveau. Doch auf Initiative von Michael Hertlein und Johannes Kreutzer besuchte die U12 der Vilsbiburg Baskets …

  Nürnberg gegen Vilsbiburg klingt normal eher wie eine Regionalliga oder Bundesligapartie. In der U12 spielt man da eher auf Bezirksniveau. Doch auf Initiative von Michael Hertlein und Johannes Kreutzer besuchte die U12 der Vilsbiburg Baskets am Heilige 3 Königstag unsere U12 Teams in der Kopernikushalle des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken.   Damit es sich lohnt organisierte man 2 Spiele gegen die Vilsbiburger und im Vorfeld ein kleines Heilige 3-3 Königsturnier. Hier spielte immer ein Altdorfer Junge mit je einem Kind aus der U12-2 und U12-1 des Post SV. Insgesamt 20 Kinder in 6 Teams spielten dabei um die Krone. Am Ende gewannen „die 3 heiligen Basketbälle“ und freuten sich gekrönt zu werden.   Danach ging es in die Spiele. Im ersten Spiel traf Vilsbiburg auf eine gemischte Mannschaft aus dem TV Altdorf und Post SV Nürnberg 1. Mit dem Schrei „Tornados“ legt man auch gleich gut los. Nach leichten Start Problemen konnte man durch hohes Tempo das Spiel klar für sich entscheiden. Man kann sich auf diese Jungs in der nächsten U14 Bayerligasaison freuen.   Endstand: Tornados (Altdorf/Post 1) – Vilsbiburg 81:33   Im zweiten Spiel trat dann Christof Schreyers U12-2 gegen unsere Gäste an. Nun konnten die Oberbayern ihre Größenvorteile besser ausspielen und kamen immer wieder zu Nahdistanztreffern. Noch die jüngeren Jahrgänge des Post SV kämpften und spielten gut mit. Zwar setze sich Vilsbiburg am Ende deutlich durch, doch ging jeder am Ende mit einer großen Portion Basketball nach Hause. Endstand: Post SV Nürnberg 2 – Vilsbiburg 35:63   Ein gelungenes Feiertagsprogramm zu Heilige 3 Könige!

 

Nürnberg gegen Vilsbiburg klingt normal eher wie eine Regionalliga oder Bundesligapartie. In der U12 spielt man da eher auf Bezirksniveau. Doch auf Initiative von Michael Hertlein und Johannes Kreutzer besuchte die U12 der Vilsbiburg Baskets am Heilige 3 Königstag unsere U12 Teams in der Kopernikushalle des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head in Mittelfranken.

 
Damit es sich lohnt organisierte man 2 Spiele gegen die Vilsbiburger und im Vorfeld ein kleines Heilige 3-3 Königsturnier. Hier spielte immer ein Altdorfer Junge mit je einem Kind aus der U12-2 und U12-1 des Post SV. Insgesamt 20 Kinder in 6 Teams spielten dabei um die Krone. Am Ende gewannen „die 3 heiligen Basketbälle“ und freuten sich gekrönt zu werden.

 
Danach ging es in die Spiele. Im ersten Spiel traf Vilsbiburg auf eine gemischte Mannschaft aus dem TV Altdorf und Post SV Nürnberg 1. Mit dem Schrei „Tornados“ legt man auch gleich gut los. Nach leichten Start Problemen konnte man durch hohes Tempo das Spiel klar für sich entscheiden. Man kann sich auf diese Jungs in der nächsten U14 Bayerligasaison freuen.

 

Endstand: Tornados (Altdorf/Post 1) – Vilsbiburg 81:33

 

Im zweiten Spiel trat dann Christof Schreyers U12-2 gegen unsere Gäste an. Nun konnten die Oberbayern ihre Größenvorteile besser ausspielen und kamen immer wieder zu Nahdistanztreffern. Noch die jüngeren Jahrgänge des Post SV kämpften und spielten gut mit. Zwar setze sich Vilsbiburg am Ende deutlich durch, doch ging jeder am Ende mit einer großen Portion Basketball nach Hause.
Endstand: Post SV Nürnberg 2 – Vilsbiburg 35:63

 

Ein gelungenes Feiertagsprogramm zu Heilige 3 Könige!