JUNIOR FRANKEN Mini-Liga: Erster Spieltag der u12w – TGW Mini Qool Sharks erfolgreich


Im Zuge der JUNIOR FRANKEN Mini-Liga starteten die u12w Mannschaften in die erste Runde. In der Liga messen sich die Vereine TG Würzburg, SC Kümmern, Post SV Nürnberg, TV Schwabach und DJK Bamberg.

Die neu formierte U12 Mannschaft der TG Würzburg hat die erste Auflage des 1. Basketball JUNIOR FRANKEN-Turniers in der U12 weiblich gewonnen.

„Wir wollen das Niveau der fränkischen Basketball-Teams durch regelmäßige und hochkarätige Spiele deutlich anheben“, erklärt JUNIOR FRANKEN Projektleiter Martin Will den Sinn dieser neu eingeführten Veranstaltung.

Mit den Teams aus Schwabach, DJK Bamberg, Post SV Nürnberg, SC Kemmern und der TG Würzburg ist das Teilnehmerfeld extrem hochkarätig besetzt.

Jeder Teilnehmer ist einmal Gastgeber, sodass jede Mannschaft dreimal in den Genuss dieser Veranstaltung kommt.

„Diese Mannschaften dominieren allesamt die Bezirke, sodass diese Spiele für die Entwicklung der Spielerinnen extrem wertvoll sind“, ergänzt Will.

Vergangenes Wochenende waren die Mädels der TG Würzburg Gastgeber und trafen in der Würzburger Wolfskeelschule auf den Post SV Nürnberg und den SC Kemmern.

Im ersten Spiel dominierten die Gastgeberinnen aus Würzburg Ihre Gegnerinnen aus Nürnberg ziemlich deutlich mit 114 : 13.

Auch in der zweite Begegnung unterlagen die jungen und körperlich unterlegenen Mittelfranken aus Nürnberg den SC Kemmern mit 26 : 54, sodass es in der letzten Partie zu einen kleinen Endspiel zwischen Würzburg und Kemmern kam.

Beide Teams lieferten sich einen tollen Kampf auf hohem Niveau, die zahlreichen Zuschauer waren begeistert. Doch in Laufe der Begegnung, auch durch den Ausfall von Top-Scorerin Annalena Sonntag geschwächt, verloren die Oberfranken aus Kemmer Mitte des 2.Viertels den Anschluss und am Endes auch mit 26 : 46 die Partie.                                                                                                                  So stand mit den U12 TG-Mädels der verdiente Sieger einer wirklich gelungenen Veranstaltung fest.

„Sollte sich diese Turnierform bis April nächsten Jahres bewähren, steht einer anschließenden Sommerrunde eigentlich nichts im Weg“, blickt ein zufriedener Martin Will bereits in die Zukunft.

Die TG Würzburg bedankt sich bei JUNIOR FRANKEN und Martin Will, die einen tollen Grundstein im Bereich Jugendförderung gelegt haben.