Post SV Nürnberg Basketball

6. Platz für die Post-U12 bei den bayrischen Meisterschaften


Als Außenseiter nach München gefahren zeigten unsere Jungs starke Leistungen und belegten am Ende den 6. Platz. Nach der überraschenden Qualifikation vor zwei Wochen wollten die U12-Minis auch in München zeigen, was in ihnen steckt. Beim Turnier …

Als Außenseiter nach München gefahren zeigten unsere Jungs starke Leistungen und belegten am Ende den 6. Platz.

Nach der überraschenden Qualifikation vor zwei Wochen wollten die U12-Minis auch in München zeigen, was in ihnen steckt. Beim Turnier auf dem Vereinsgelände des FC Bayern München bekamen sie es mit starken Gegnern aus genz Bayern zu tun. Neben den favorisierten Hausherren des FC Bayern nahmen auch der TS Jahn München, TSV Meitingen, TV Memmingen, SC Heuchelhof Würzburg, TSV Breitengüßbach und die Regnitztal Baskets am Turnier teil.

So wurde mit 8 Teams am Samstag, den 24.5 in 2 Gruppen jeder gegen jeden um die Platzierungen gespielt. Dabei erwischte man die stärkere Gruppe, die dann auch die Finalisten stellte. So verlor man zwar alle drei Spiele, war in keinem Spiel jedoch komplett chancenlos. So hielt man gleich im ersten Spiel gegen den späteren bayrischen Meister Jahn München stark dagegen und konnte das Spiel lange Zeit offen gestalten. Das Ergebnis zeigt, dass man von der bayrischen Spitze gar nicht so weit entfernt ist.

Im Spiel gegen Güßbach hatte man Ende der ersten Halbzeit eine schwache Phase, bei der die Gegner auf 10 Punkte davonzogen. Obwohl auch noch unsere JBBL Jungs zum Anfeuern kamen, reichte der Kraftakt nicht um das Spiel noch zu drehen.

Der letzte Gegner am Samstag - der TV Memmingen - war zum einen stark und zum anderen waren unsere Jungs nach 2 intensiven Spielensichtlich erschöpft. So gelang es nur zu Beginn dagegen zu halten und schließlich musste man die Memminger davonziehen lassen.

So befand man sich am gestrigen Sonntag, den 25.5 in der Paltzierungsrunde um die Plätze 5-8 gegen den 3. der anderen Gruppen, den TSV Meitingen.

In diesem Spiel zeigten unsere Jungs von Anfang an, was sie alles im letzten Jahr gelernt hatten und besiegten die Schwaben durch eine konzentrierte Teamleistung am Ende deutlich.

Nun traf man im letzten Saisonspiel zum wiederholten Mal auf den TSV Breitengüßbach und zeigte erneut eine kämpferische Leistung. Zwar reichte es am Ende nicht zur Überraschung, jedoch sah man deutlich, dass der Abstand zu diesem Team erneut weniger wurde.

Insgesamt darf man auf diese Post-Mannschaft sehr stolz sein. Sie haben sich zu jeder Zeit der Saison als Einheit präsentiert. Sie haben zusammen verloren, aber auch zusammen gewonnen und letztendlich eine tolle Entwicklung gemacht! Viele der Jungs werden nächtes Jahr in der U14 auf Korbjagd gehen, aber auch einige bleiben, um nächstes Jahr noch einmal in der U12 anzugreifen. Allen Spielern viel Erfolg auf ihrem Weg, den sie in diesem Jahr begonnen haben!

 

Die Ergenisse aus München:

Post SV - TS Jahn München  38:49

Post SV - TSV Breitengüßbach 28:37

Post SV- TV Memmingen 18:46

Post SV - TSV Meitingen 34:25

Post SV - TSV Breitengüßbach 31:38

 

Für den Post SV spielten:

Santos, Matthies, Balachandru,Mamedov, Orfanidis, Owolaju,Celebi, Lutz, Richter, Schönheiter, Mirkov, Kobzar

 

[caption id="attachment_12008" align="aligncenter" width="800"] Die U12 zu Gast beim großen Bayern München[/caption]

 

[caption id="attachment_12010" align="aligncenter" width="800"] Nicolas, Clint und Leon nehmen die Meitinger in die Reboundmangel[/caption]

 

[caption id="attachment_12011" align="aligncenter" width="800"] Die U12 ist mit dem 6.Platz zufrieden[/caption]

Als Außenseiter nach München gefahren zeigten unsere Jungs starke Leistungen und belegten am Ende den 6. Platz.

Nach der überraschenden Qualifikation vor zwei Wochen wollten die U12-Minis auch in München zeigen, was in ihnen steckt. Beim Turnier auf dem Vereinsgelände des FC Bayern München bekamen sie es mit starken Gegnern aus genz Bayern zu tun. Neben den favorisierten Hausherren des FC Bayern nahmen auch der TS Jahn München, TSV Meitingen, TV Memmingen, SC Heuchelhof Würzburg, TSV Breitengüßbach und die Regnitztal Baskets am Turnier teil.

So wurde mit 8 Teams am Samstag, den 24.5 in 2 Gruppen jeder gegen jeden um die Platzierungen gespielt. Dabei erwischte man die stärkere Gruppe, die dann auch die Finalisten stellte. So verlor man zwar alle drei Spiele, war in keinem Spiel jedoch komplett chancenlos. So hielt man gleich im ersten Spiel gegen den späteren bayrischen Meister Jahn München stark dagegen und konnte das Spiel lange Zeit offen gestalten. Das Ergebnis zeigt, dass man von der bayrischen Spitze gar nicht so weit entfernt ist.

Im Spiel gegen Güßbach hatte man Ende der ersten Halbzeit eine schwache Phase, bei der die Gegner auf 10 Punkte davonzogen. Obwohl auch noch unsere JBBL Jungs zum Anfeuern kamen, reichte der Kraftakt nicht um das Spiel noch zu drehen.

Der letzte Gegner am Samstag – der TV Memmingen – war zum einen stark und zum anderen waren unsere Jungs nach 2 intensiven Spielensichtlich erschöpft. So gelang es nur zu Beginn dagegen zu halten und schließlich musste man die Memminger davonziehen lassen.

So befand man sich am gestrigen Sonntag, den 25.5 in der Paltzierungsrunde um die Plätze 5-8 gegen den 3. der anderen Gruppen, den TSV Meitingen.

In diesem Spiel zeigten unsere Jungs von Anfang an, was sie alles im letzten Jahr gelernt hatten und besiegten die Schwaben durch eine konzentrierte Teamleistung am Ende deutlich.

Nun traf man im letzten Saisonspiel zum wiederholten Mal auf den TSV Breitengüßbach und zeigte erneut eine kämpferische Leistung. Zwar reichte es am Ende nicht zur Überraschung, jedoch sah man deutlich, dass der Abstand zu diesem Team erneut weniger wurde.

Insgesamt darf man auf diese Post-Mannschaft sehr stolz sein. Sie haben sich zu jeder Zeit der Saison als Einheit präsentiert. Sie haben zusammen verloren, aber auch zusammen gewonnen und letztendlich eine tolle Entwicklung gemacht! Viele der Jungs werden nächtes Jahr in der U14 auf Korbjagd gehen, aber auch einige bleiben, um nächstes Jahr noch einmal in der U12 anzugreifen. Allen Spielern viel Erfolg auf ihrem Weg, den sie in diesem Jahr begonnen haben!

 

Die Ergenisse aus München:

Post SV – TS Jahn München  38:49

Post SV – TSV Breitengüßbach 28:37

Post SV- TV Memmingen 18:46

Post SV – TSV Meitingen 34:25

Post SV – TSV Breitengüßbach 31:38

 

Für den Post SV spielten:

Santos, Matthies, Balachandru,Mamedov, Orfanidis, Owolaju,Celebi, Lutz, Richter, Schönheiter, Mirkov, Kobzar

 

Die U12 zu Gast beim großen Bayern München

 

Nicolas, Clint und Leon nehmen die Meitinger in die Reboundmangel

 

Die U12 ist mit dem 6.Platz zufrieden