Post SV Nürnberg Basketball

Der Post SV Nürnberg lud zum SAG-Turnier 2014


Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Das große Abschlussturnier des Grundschulprojektes DURCHSTARTEN mit BASKETBALL des Post SV Nürnberg, auf das sich alle teilnehmenden Kinder in ihren wöchentlichen Basketballeinheiten vorbereiten, fand …

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Das große Abschlussturnier des Grundschulprojektes DURCHSTARTEN mit BASKETBALL des Post SV Nürnberg, auf das sich alle teilnehmenden Kinder in ihren wöchentlichen Basketballeinheiten vorbereiten, fand in der Helene-von-Forster-Schule in Nürnberg statt.

Unter der Schirmherrschaft der Sparkasse Nürnberg wurde das Turnier, um 9 Uhr am Morgen durch die Verantwortlichen des Post SV Nürnberg, eröffnet. Es starteten die Schulkinder der ersten und zweiten Klasse, insgesamt sechs Teams ließen sich zusammenstellen. Die Spielzeit pro Spiel betrug 18 Minuten, der Spaß und das Miteinander standen im Vordergrund, dennoch war der Siegeswille bei allen Spielerinnen und Spielern deutlich zu erkennen. Am Ende setzte sich bei den Minis das Team der „Champini-Baskets“ durch und sorgte somit nicht nur für Jubel auf, sondern auch neben dem Spielfeld, bei den zahlreich unterstützenden Eltern. Zusätzlich zu den Spielen konnte jedes Kind das bronzene oder silberne Basketballabzeichen des Deutschen Basketballbundes absolvieren, so dass die Kinder auch in den Spielpausen keine Langeweile verspürten.
Alle Coaches und Teams der Einheiten der 1. und 2. Klassen
 
Um ca. 12:30 Uhr ging es nach einer leichten Verzögerung aufgrund von Gruppen- und Siegerfotos, mit dem zweiten Teil des Turniers weiter. Nach einer kurzen Ansprache durch die Koordinatoren Michaela Fuhrmann und Michael Hertlein, hatten nun die Dritt- und Viertklässler ihren großen Auftritt. Die anfängliche Nervosität war zwar zu Beginn den Spielerinnen und Spielern noch leicht anzumerken, umso größer war dann jedoch der Jubel als der erste Korb fiel.
 
Alle Coaches und Teams der Einheiten der 3. und 4. Klassen
 
Insgesamt zehn Schulen, die im Kooperationsprogramm mit dem Post SV Nürnberg integriert sind, waren an diesem Tag bei dem Turnier vertreten. Bei den Erst- und Zweitklässlern waren es ca. 40 Jungen und Mädchen, am Nachmittag bei den Dritt- und Viertklässlern sogar 60. Auch Faruk, der 9 Jahre alt ist und die dritte Klasse der Zugspitzschule besucht, findet, dass das Turnier „sehr viel Spaß macht“ und kann sich vorstellen „später auch noch Basketball zu spielen“. Am Ende ist es sein Schulteam, das das Turnier gewinnen kann, obwohl sich auch die anderen Mannschaften toll präsentiert haben.
Hart umkämpfte Spiele beim SAG-Turnier
 
Hinter dem reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung stecken natürlich reichlich helfende Hände. Über den Tag verteilt haben um die 30 Trainer und Helfer vom Turnierbüro bis zu den Kampfgerichten auf den Spielfeldern dafür gesorgt, dass die Schulkinder einen gelungenen Abschluss ihrer Schularbeitsgemeinschaften für dieses Jahr erleben konnten. Auch Projektleiter Michael Hertlein und Abteilungsleiter Martin Will zeigten sich „höchst zufrieden“ mit dem Ablauf des Turniers, widmen sich allerdings schon den Zielen für das kommende Schuljahr: Das Projekt DURCHSTARTEN mit BASKETBALL will den Schulkindern in den SAG’s einen noch früheren, echten Wettbewerb ermöglichen. Zum Ersten soll in Turnierform eine Schulliga gespielt werden, zum Zweiten werden zwei Grundschul-Baskets direkt in den Spielbetrieb des Basketball Bezirkes Mittelfranken einsteigen. Man will die Begeisterung am Basketball an weitere Grundschulen tragen, wobei dann natürlich auch die Themen der Finanzierung und die Gewinnung von Übungsleitern aufs Tablett kommen. In Puncto Finanzierung sei hier als Hauptsponsor des Projektes die Sparkasse Nürnberg erwähnt, deren Unterstützung ein so breit angelegtes Schulprogramm überhaupt erst ermöglicht.
Fest steht, dass das dritte SAG-Turnier des Post SV Nürnberg ein absoluter Erfolg für alle Beteiligten war und die Schulkinder einen Tag voller Spaß durch Basketball erleben konnten. Die Leistungen des Projekts DURCHSTARTEN mit BASKETBALL haben auch der BLSV sowie der BBV Mittelfranken erkannt und diesem sowohl die Auszeichnung „QUANTENSPRUNG 2020“ sowie den „BBV Jugendförderpreis 2014“ verliehen.
 

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Das große Abschlussturnier des Grundschulprojektes DURCHSTARTEN mit BASKETBALL des Post SV Nürnberg, auf das sich alle teilnehmenden Kinder in ihren wöchentlichen Basketballeinheiten vorbereiten, fand in der Helene-von-Forster-Schule in Nürnberg statt.

Unter der Schirmherrschaft der Sparkasse Nürnberg wurde das Turnier, um 9 Uhr am Morgen durch die Verantwortlichen des Post SV Nürnberg, eröffnet. Es starteten die Schulkinder der ersten und zweiten Klasse, insgesamt sechs Teams ließen sich zusammenstellen. Die Spielzeit pro Spiel betrug 18 Minuten, der Spaß und das Miteinander standen im Vordergrund, dennoch war der Siegeswille bei allen Spielerinnen und Spielern deutlich zu erkennen. Am Ende setzte sich bei den Minis das Team der „Champini-Baskets“ durch und sorgte somit nicht nur für Jubel auf, sondern auch neben dem Spielfeld, bei den zahlreich unterstützenden Eltern. Zusätzlich zu den Spielen konnte jedes Kind das bronzene oder silberne Basketballabzeichen des Deutschen Basketballbundes absolvieren, so dass die Kinder auch in den Spielpausen keine Langeweile verspürten.
Alle Coaches und Teams der Einheiten der 1. und 2. Klassen
 
Um ca. 12:30 Uhr ging es nach einer leichten Verzögerung aufgrund von Gruppen- und Siegerfotos, mit dem zweiten Teil des Turniers weiter. Nach einer kurzen Ansprache durch die Koordinatoren Michaela Fuhrmann und Michael Hertlein, hatten nun die Dritt- und Viertklässler ihren großen Auftritt. Die anfängliche Nervosität war zwar zu Beginn den Spielerinnen und Spielern noch leicht anzumerken, umso größer war dann jedoch der Jubel als der erste Korb fiel.
 
Alle Coaches und Teams der Einheiten der 3. und 4. Klassen
 
Insgesamt zehn Schulen, die im Kooperationsprogramm mit dem Post SV Nürnberg integriert sind, waren an diesem Tag bei dem Turnier vertreten. Bei den Erst- und Zweitklässlern waren es ca. 40 Jungen und Mädchen, am Nachmittag bei den Dritt- und Viertklässlern sogar 60. Auch Faruk, der 9 Jahre alt ist und die dritte Klasse der Zugspitzschule besucht, findet, dass das Turnier „sehr viel Spaß macht“ und kann sich vorstellen „später auch noch Basketball zu spielen“. Am Ende ist es sein Schulteam, das das Turnier gewinnen kann, obwohl sich auch die anderen Mannschaften toll präsentiert haben.
Hart umkämpfte Spiele beim SAG-Turnier
 
Hinter dem reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung stecken natürlich reichlich helfende Hände. Über den Tag verteilt haben um die 30 Trainer und Helfer vom Turnierbüro bis zu den Kampfgerichten auf den Spielfeldern dafür gesorgt, dass die Schulkinder einen gelungenen Abschluss ihrer Schularbeitsgemeinschaften für dieses Jahr erleben konnten. Auch Projektleiter Michael Hertlein und Abteilungsleiter Martin Will zeigten sich „höchst zufrieden“ mit dem Ablauf des Turniers, widmen sich allerdings schon den Zielen für das kommende Schuljahr: Das Projekt DURCHSTARTEN mit BASKETBALL will den Schulkindern in den SAG’s einen noch früheren, echten Wettbewerb ermöglichen. Zum Ersten soll in Turnierform eine Schulliga gespielt werden, zum Zweiten werden zwei Grundschul-Baskets direkt in den Spielbetrieb des Basketball Bezirkes Mittelfranken einsteigen. Man will die Begeisterung am Basketball an weitere Grundschulen tragen, wobei dann natürlich auch die Themen der Finanzierung und die Gewinnung von Übungsleitern aufs Tablett kommen. In Puncto Finanzierung sei hier als Hauptsponsor des Projektes die Sparkasse Nürnberg erwähnt, deren Unterstützung ein so breit angelegtes Schulprogramm überhaupt erst ermöglicht.
Fest steht, dass das dritte SAG-Turnier des Post SV Nürnberg ein absoluter Erfolg für alle Beteiligten war und die Schulkinder einen Tag voller Spaß durch Basketball erleben konnten. Die Leistungen des Projekts DURCHSTARTEN mit BASKETBALL haben auch der BLSV sowie der BBV Mittelfranken erkannt und diesem sowohl die Auszeichnung „QUANTENSPRUNG 2020“ sowie den „BBV Jugendförderpreis 2014“ verliehen.