Post SV Nürnberg Basketball

Doppelspieltag der Post U10-Teams


Unsere U10-1 und U10-2 spielten am Samstag gleichzeitig gegen die beiden U10-Mannschaften aus Schwabach. Es wurde auf die Querfelder gespielt – und natürlich blieben die Trennwände oben, so dass es wirklich tollen Turniercharakter hatte. Die za…

Unsere U10-1 und U10-2 spielten am Samstag gleichzeitig gegen die beiden U10-Mannschaften aus Schwabach. Es wurde auf die Querfelder gespielt – und natürlich blieben die Trennwände oben, so dass es wirklich tollen Turniercharakter hatte.

Die zahlreich anwesenden Eltern der 4 Teams konnten also bei beiden Spielen zuschauen – und auch die Mannschaften konnten immer mal wieder einen kurzen Blick nach drüben werfen.

Und es lief prima!

Die U10-1 spielte hervorragend zusammen und alle 10 Spieler trugen zum Endergebnis von 47:16 bei. In der Verteidigung müssen sie noch einiges lernen – aber sie gehen ja wirklich mit großer Begeisterung ins Training. Ihre Korbleger und ihre Würfe waren deutlich besser als im ersten Spiel – und sie werden sicher von Spiel zu Spiel besser.

Und auch die U 10-2, die letztes Jahr noch viele Niederlagen hinnehmen musste, fuhr einen souveränen 54:26 Sieg ein. Die Jungs vom letzten Jahr agierten sehr souverän – in Verteidigung und Angriff. Und die Neuen – die machten prima mit!

Die Trainerinnen Erika Kliem (U10-1) und Steffi Friesen (U10-2) waren stolz auf ihre Teams und hatten auch viel Freude am gemeinsamen Spiel in der tollen, neuen Halle.

4 Teams – mindestens 60 Zuschauer – und ganz viele zufriedene, leuchtende Augen – so kann es weiter gehen!

Unsere U10-1 und U10-2 spielten am Samstag gleichzeitig gegen die beiden U10-Mannschaften aus Schwabach. Es wurde auf die Querfelder gespielt – und natürlich blieben die Trennwände oben, so dass es wirklich tollen Turniercharakter hatte.

Die zahlreich anwesenden Eltern der 4 Teams konnten also bei beiden Spielen zuschauen – und auch die Mannschaften konnten immer mal wieder einen kurzen Blick nach drüben werfen.

Und es lief prima!

Die U10-1 spielte hervorragend zusammen und alle 10 Spieler trugen zum Endergebnis von 47:16 bei. In der Verteidigung müssen sie noch einiges lernen – aber sie gehen ja wirklich mit großer Begeisterung ins Training. Ihre Korbleger und ihre Würfe waren deutlich besser als im ersten Spiel – und sie werden sicher von Spiel zu Spiel besser.

Und auch die U 10-2, die letztes Jahr noch viele Niederlagen hinnehmen musste, fuhr einen souveränen 54:26 Sieg ein. Die Jungs vom letzten Jahr agierten sehr souverän – in Verteidigung und Angriff. Und die Neuen – die machten prima mit!

Die Trainerinnen Erika Kliem (U10-1) und Steffi Friesen (U10-2) waren stolz auf ihre Teams und hatten auch viel Freude am gemeinsamen Spiel in der tollen, neuen Halle.

4 Teams – mindestens 60 Zuschauer – und ganz viele zufriedene, leuchtende Augen – so kann es weiter gehen!