Post SV Nürnberg Basketball

Ein fränkisches: Ziemlich gut


Am letzten Sonntag (2. März 2014) fand in der Stechert Arena in Bamberg das fränkische Basketball Derby zwischen Brose Baskets Bamberg und S. Oliver Baskets Würzburg statt. Ein tolles Spiel – auch wenn die Bamberger sehr klar überlegen waren. &…

Am letzten Sonntag (2. März 2014) fand in der Stechert Arena in Bamberg das fränkische Basketball Derby zwischen Brose Baskets Bamberg und S. Oliver Baskets Würzburg statt.

Ein tolles Spiel – auch wenn die Bamberger sehr klar überlegen waren.

 

Und es gab ein Halbzeit- Derby:

 

Zwischen der U12 aus Breitengüssbach und unserer U12-1 von Post SV Nürnberg.

 

 

Und dieses Spiel war einfach spitze. Unsere 7 Post-Jungs (mit Unterstützung von Ronja Fuhrmann) liefen auf das Spielfeld, als ob sie jedes Wochenende vor solcher Kulisse spielen würden. Sprungball, Ball schnappen, nach vorne laufen und mit tadellosem Korbleger abschließen. So fingen sie an. Prima Verteidigung, prima Rebounds – und einen besseren Abschluss finden als der Gegner – das war so erfreulich von außen anzuschauen.

 

 

Die mitgereisten Eltern und Coaches (Michi Fuhrmann, Christof Schreyer, Claudia Orfanidis und Erika Kliem) verbrachten einen tollen Nachmittag mit den Jungs.

 

Die 8 können sehr stolz und zufrieden sein: Femi, Finn, Leon, Mark, Nicolas, Ozan, Rustam und Ronja stellten ihren Mut und ihr Können sehr souverän unter Beweis – und was am wichtigsten war: sie hatten ein Basketball-Erlebnis, das schon außergewöhnlich war und an das alle Beteiligten sicher noch lange mit Freude denken werden.

 

 

Da haben viele Vieles ziemlich gut gemacht! Danke an alle Beteiligten – und an Junior Franken, die solche Ereignisse grundsätzlich möglich machen.

Am letzten Sonntag (2. März 2014) fand in der Stechert Arena in Bamberg das fränkische Basketball Derby zwischen Brose Baskets Bamberg und S. Oliver Baskets Würzburg statt.

Ein tolles Spiel – auch wenn die Bamberger sehr klar überlegen waren.

 

Und es gab ein Halbzeit- Derby:

 

Zwischen der U12 aus Breitengüssbach und unserer U12-1 von Post SV Nürnberg.

 

 

Und dieses Spiel war einfach spitze. Unsere 7 Post-Jungs (mit Unterstützung von Ronja Fuhrmann) liefen auf das Spielfeld, als ob sie jedes Wochenende vor solcher Kulisse spielen würden. Sprungball, Ball schnappen, nach vorne laufen und mit tadellosem Korbleger abschließen. So fingen sie an. Prima Verteidigung, prima Rebounds – und einen besseren Abschluss finden als der Gegner – das war so erfreulich von außen anzuschauen.

 

 

Die mitgereisten Eltern und Coaches (Michi Fuhrmann, Christof Schreyer, Claudia Orfanidis und Erika Kliem) verbrachten einen tollen Nachmittag mit den Jungs.

 

Die 8 können sehr stolz und zufrieden sein: Femi, Finn, Leon, Mark, Nicolas, Ozan, Rustam und Ronja stellten ihren Mut und ihr Können sehr souverän unter Beweis – und was am wichtigsten war: sie hatten ein Basketball-Erlebnis, das schon außergewöhnlich war und an das alle Beteiligten sicher noch lange mit Freude denken werden.

 

 

Da haben viele Vieles ziemlich gut gemacht! Danke an alle Beteiligten – und an Junior Franken, die solche Ereignisse grundsätzlich möglich machen.