Post SV Nürnberg Basketball

Ein überragendes erstes Viertel


Das Heimspiel gegen Fürth am Anfang der Saison hatten wir klar verloren. Das wollte die Mannschaft U 12-3 mit den Coaches Erika Kliem und Paul Richter nicht noch mal so machen. Die Jungs haben während der gesamten Saison begeistert und zuverlässig…

Das Heimspiel gegen Fürth am Anfang der Saison hatten wir klar verloren.

Das wollte die Mannschaft U 12-3 mit den Coaches Erika Kliem und Paul Richter nicht noch mal so machen.

Die Jungs haben während der gesamten Saison begeistert und zuverlässig trainiert – und das sollte sich auszahlen.

Sie waren aufgeregt – aber im Kopf auch klar: „Wie geben unser Bestes und wir holen das Beste raus“. Mit dieser Vorgabe gingen sie in das Spiel.


 

Und mit 2 zu 15 holten sie sich das erste Viertel und legten den Grundstein für den letztendlich sehr verdienten Sieg mit 64 zu 77.

Die Verteidigung war um vieles besser und effektiver als im Hinspiel, sie spielten durchdachte Angriffe und nutzen ihre Möglichkeiten erfolgreich.

Schade war nur mehrmals, dass sie sich den Rebound sicherten und den Ball mit dem nächsten Pass verschenkten.

In der zweiten Spielhälfte kamen auch die langen Pässe an – und führten zu schönen Körben.

Im letzten Viertel wurden sie nervös – obwohl sie ja den Sieg vor Augen hatten und verschenkten dadurch noch einige Punkte.

Aber am Ende freuten sich alle mitgereisten Eltern, die auf sehr schöne Weise anfeuern und unterstützen, über den hochverdienten Sieg des U 12-3 Teams.

Und die Jungs strahlten!

Nämlich:

Alex, Dejan, Dimi, Dylan, Ole, Jason, Korbinian, Maxime und Robert!

Das Heimspiel gegen Fürth am Anfang der Saison hatten wir klar verloren.

Das wollte die Mannschaft U 12-3 mit den Coaches Erika Kliem und Paul Richter nicht noch mal so machen.

Die Jungs haben während der gesamten Saison begeistert und zuverlässig trainiert – und das sollte sich auszahlen.

Sie waren aufgeregt – aber im Kopf auch klar: „Wie geben unser Bestes und wir holen das Beste raus“. Mit dieser Vorgabe gingen sie in das Spiel.


 

Und mit 2 zu 15 holten sie sich das erste Viertel und legten den Grundstein für den letztendlich sehr verdienten Sieg mit 64 zu 77.

Die Verteidigung war um vieles besser und effektiver als im Hinspiel, sie spielten durchdachte Angriffe und nutzen ihre Möglichkeiten erfolgreich.

Schade war nur mehrmals, dass sie sich den Rebound sicherten und den Ball mit dem nächsten Pass verschenkten.

In der zweiten Spielhälfte kamen auch die langen Pässe an – und führten zu schönen Körben.

Im letzten Viertel wurden sie nervös – obwohl sie ja den Sieg vor Augen hatten und verschenkten dadurch noch einige Punkte.

Aber am Ende freuten sich alle mitgereisten Eltern, die auf sehr schöne Weise anfeuern und unterstützen, über den hochverdienten Sieg des U 12-3 Teams.

Und die Jungs strahlten!

Nämlich:

Alex, Dejan, Dimi, Dylan, Ole, Jason, Korbinian, Maxime und Robert!