Post SV Nürnberg Basketball

Halbzeit bei DURCHSTARTEN mit BASKETBALL


Mitte Februar sind in Bayern Faschings bzw. Winterferien und die Kinder bekommen ihre Zwischenzeugnisse. Das bedeutet natürlich gleichzeitig Halbzeit für das Grundschulprojekt DURCHSTARTEN mit BASKETBALL des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Headve…

Mitte Februar sind in Bayern Faschings bzw. Winterferien und die Kinder bekommen ihre Zwischenzeugnisse. Das bedeutet natürlich gleichzeitig Halbzeit für das Grundschulprojekt DURCHSTARTEN mit BASKETBALL des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Headverein im Raum Mittelfranken.   Dabei kann DmB mit neuen Rekordzahlen, neuen Schulen und Innovationen aufwarten. Mit dem Start der Ballschulen im Februar beginnen wieder viele Kinder ihre ersten Schritte im Basketball. Mittlerweile unterhält DmB: 25 Schularbeitsgemeinschaften (13 SAGs Basketball 2.Klasse, 9 Ballschulen 1. Klasse und 3 BasketballAGs Mädchen 5./6.Klasse) 13 Baskets (Vereinsgruppen direkt an der Schule mit Spielbetrieb) 8 Ganztagseinheiten an weiterführenden Schulen   Insgesamt ist DmB im Schuljahr dadurch an 17 Schulen, davon 11 in Vollkooperation (alle Alterstufen der Grundschule versorgt) vertreten. Dabei kamen die Kettelerschule, Regenbogenschule, Friedrich Hegel Schule, Insel Schütt und die Preißlerschule neu dazu! 3 Schulen gehen sogar im U10- Vereinsspielbetrieb des Bezirks Mittelfranken an den Start: Helene von Forster Schule (U10-1 des Post SV), Dr. Theo Schöller Grundschule (U10-5 des Post SV) und Grundschule Uhlandstr. (U10-7 des Post SV). Wahnsinn!   Neben den reinen Zahlen konnte das Projekt auch mit Innovationen glänzen. So wird im Schuljahr 2015-16 erstmals die Sparkassen Basketball-Liga der Nürnberger Grundschulen ausgespielt. Ein Wettbewerb für die 3./4. Klasse. Auch die projekteigene Homepage ging an den Start: http://www.durchstartenmitbasketball.de/ Doch das ist nicht alles. Neben den klassischen Ballsportcamp, Lehrerfortbildungen und SAG Abschlussturnier gibt es DmB nun auch über die Nürnberger Stadtgrenze hinaus. Auch in Ansbach, Neumarkt & Fürth gehen mittlerweile Grundschüler auf Korbjagd. Eine super Grundlage für den fränkischen Mini- und Jugendbasketball.

Mitte Februar sind in Bayern Faschings bzw. Winterferien und die Kinder bekommen ihre Zwischenzeugnisse. Das bedeutet natürlich gleichzeitig Halbzeit für das Grundschulprojekt DURCHSTARTEN mit BASKETBALL des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Headverein im Raum Mittelfranken.

 

Dabei kann DmB mit neuen Rekordzahlen, neuen Schulen und Innovationen aufwarten. Mit dem Start der Ballschulen im Februar beginnen wieder viele Kinder ihre ersten Schritte im Basketball. Mittlerweile unterhält DmB:

25 Schularbeitsgemeinschaften (13 SAGs Basketball 2.Klasse, 9 Ballschulen 1. Klasse und 3 BasketballAGs Mädchen 5./6.Klasse)
13 Baskets (Vereinsgruppen direkt an der Schule mit Spielbetrieb)
8 Ganztagseinheiten an weiterführenden Schulen

 

Insgesamt ist DmB im Schuljahr dadurch an 17 Schulen, davon 11 in Vollkooperation (alle Alterstufen der Grundschule versorgt) vertreten. Dabei kamen die Kettelerschule, Regenbogenschule, Friedrich Hegel Schule, Insel Schütt und die Preißlerschule neu dazu!
3 Schulen gehen sogar im U10- Vereinsspielbetrieb des Bezirks Mittelfranken an den Start: Helene von Forster Schule (U10-1 des Post SV), Dr. Theo Schöller Grundschule (U10-5 des Post SV) und Grundschule Uhlandstr. (U10-7 des Post SV).
Wahnsinn!

 

Neben den reinen Zahlen konnte das Projekt auch mit Innovationen glänzen. So wird im Schuljahr 2015-16 erstmals die Sparkassen Basketball-Liga der Nürnberger Grundschulen ausgespielt. Ein Wettbewerb für die 3./4. Klasse. Auch die projekteigene Homepage ging an den Start:
http://www.durchstartenmitbasketball.de/
Doch das ist nicht alles. Neben den klassischen Ballsportcamp, Lehrerfortbildungen und SAG Abschlussturnier gibt es DmB nun auch über die Nürnberger Stadtgrenze hinaus. Auch in Ansbach, Neumarkt & Fürth gehen mittlerweile Grundschüler auf Korbjagd. Eine super Grundlage für den fränkischen Mini- und Jugendbasketball.