Post SV Nürnberg Basketball

Hauchdünn vorne – und insgesamt ein Unentschieden! Post SV internes U10-Duell


Am Sonntag traf die U 10- 1 mit Trainerin Erika Kliem auf die Mannschaft  U 10 -2 mit Steffi Friesen und Philipp Richter. Wir hatten uns alle gefreut – und wir waren alle sehr gespannt, wie das Spiel der beiden U 10 BOL Mannschaften laufen würde.…

Am Sonntag traf die U 10- 1 mit Trainerin Erika Kliem auf die Mannschaft  U 10 -2 mit Steffi Friesen und Philipp Richter.

Wir hatten uns alle gefreut – und wir waren alle sehr gespannt, wie das Spiel der beiden U 10 BOL Mannschaften laufen würde.

 

Beide Teams haben toll gespielt – großes Kompliment an die Jungs!

Die Verteidigung war auf beiden Seiten sehr engagiert, sie kämpften um jeden Ball und sie versuchten ihre Punkte zu machen.

Die Aufregung war anfänglich deutlich  spürbar – ganz oft trainieren sie zusammen und teilweise spielen sie ja auch in der U 12-5 Mannschaft zusammen als sehr erfolgreiches Team.

 

Von „Junior Franken“ hatte die U 10-1 einen neuen Trikotsatz geschenkt haben – und sie sahen gut aus im leuchtenden weiß / rot.

Martin Will (Abteilungsleitung) nahm die Gelegenheit beim Schopf, für die Homepage viele tolle Bilder vom Spiel zu machen.

 

Post 1 lag lange vorne, aber in den letzten Minuten holte sich Post 2 mit 32 zu 31 den Sieg.

Aber: bei den Mini-Spielen haben wir ja eine besondere Wertung.

Jede Mannschaft bekommt einen Punkt pro Spieler, der getroffen hat und auch der Verlierer bekommt Punkte, abhängig davon, wie knapp die Niederlage ausfällt.  Konkret:

Post 1: 5 Punkte für die knappe Niederlage  und 5 Werferpunkte = 10 Punkte gesamt

Post 2: 6 Punkte für den Sieg und 4 Werferpunkte = 10 Punkte gesamt.

 

Da haben wir also tatsächlich ein Unentschieden geschafft!

 

Das wichtigste allerdings ist:

In den beiden Mannschaften haben 19 tolle Jungs gespielt – die im Training und in den Spielen einfach mit großer Begeisterung dabei und Woche für Woche Spaß haben an Basketball!

 

In zwei Wochen spielen wir übrigens unser Rückspiel – das wird dann wieder spannend!

Und wenn das Verkaufsbuffet von der absolut überzeugenden Elternschaft beider Mannschaften wieder so mannschaftsübergreifend zusammen arbeitet – dann wird auch das Spiel am 7.3.2015 um 10 Uhr in der Paul-Moor-Schule wieder ein voller Erfolg!

 

Am Sonntag traf die U 10- 1 mit Trainerin Erika Kliem auf die Mannschaft  U 10 -2 mit Steffi Friesen und Philipp Richter.

Wir hatten uns alle gefreut – und wir waren alle sehr gespannt, wie das Spiel der beiden U 10 BOL Mannschaften laufen würde.

 

Beide Teams haben toll gespielt – großes Kompliment an die Jungs!

Die Verteidigung war auf beiden Seiten sehr engagiert, sie kämpften um jeden Ball und sie versuchten ihre Punkte zu machen.

Die Aufregung war anfänglich deutlich  spürbar – ganz oft trainieren sie zusammen und teilweise spielen sie ja auch in der U 12-5 Mannschaft zusammen als sehr erfolgreiches Team.

 

Von „Junior Franken“ hatte die U 10-1 einen neuen Trikotsatz geschenkt haben – und sie sahen gut aus im leuchtenden weiß / rot.

Martin Will (Abteilungsleitung) nahm die Gelegenheit beim Schopf, für die Homepage viele tolle Bilder vom Spiel zu machen.

 

Post 1 lag lange vorne, aber in den letzten Minuten holte sich Post 2 mit 32 zu 31 den Sieg.

Aber: bei den Mini-Spielen haben wir ja eine besondere Wertung.

Jede Mannschaft bekommt einen Punkt pro Spieler, der getroffen hat und auch der Verlierer bekommt Punkte, abhängig davon, wie knapp die Niederlage ausfällt.  Konkret:

Post 1: 5 Punkte für die knappe Niederlage  und 5 Werferpunkte = 10 Punkte gesamt

Post 2: 6 Punkte für den Sieg und 4 Werferpunkte = 10 Punkte gesamt.

 

Da haben wir also tatsächlich ein Unentschieden geschafft!

 

Das wichtigste allerdings ist:

In den beiden Mannschaften haben 19 tolle Jungs gespielt – die im Training und in den Spielen einfach mit großer Begeisterung dabei und Woche für Woche Spaß haben an Basketball!

 

In zwei Wochen spielen wir übrigens unser Rückspiel – das wird dann wieder spannend!

Und wenn das Verkaufsbuffet von der absolut überzeugenden Elternschaft beider Mannschaften wieder so mannschaftsübergreifend zusammen arbeitet – dann wird auch das Spiel am 7.3.2015 um 10 Uhr in der Paul-Moor-Schule wieder ein voller Erfolg!