Post SV Nürnberg Basketball

Höchster Saisonsieg im letzten Spiel für die U12-2 des Post SV


Mit einer sehr ansprechenden Leistung hat die u12-2 am letzten Spieltag der Saison ihren höchsten Saisonsieg errungen. Gegen TB Erlangen gewann man in einem durchgehend spannenden Spiel mit 60:59. Von Beginn an zeigten die Postler, was sie über die…

Mit einer sehr ansprechenden Leistung hat die u12-2 am letzten Spieltag der Saison ihren höchsten Saisonsieg errungen. Gegen TB Erlangen gewann man in einem durchgehend spannenden Spiel mit 60:59.

Von Beginn an zeigten die Postler, was sie über die Saison hinweg gelernt hatten und dass sie unbedingt gewinnen wollten. Erlangen schien zunächst überrascht über den starken Auftritt der Hausherren und geriet schnell mit 2:10 ins Hintertreffen. Anschließend fanden die Gäste aber besser ins Spiel und es entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe, bei dem beiden Mannschaften teilweise sehenswerte Passstafetten gelangen und eine bemerkenswerte Treffsicherheit zeigten.

Weniger Zufrieden waren beide Trainer phasenweise mit der Abwehrarbeit Ihrer Teams. Dadurch, dass beide Mannschaften aber auch hier recht ausgeglichen agierten, blieb das Spiel stets knapp. Sechs Punkte in Folge nach der Halbzeitpause bedeuteten zwischenzeitlich sieben Punkte vor für die Erlanger und damit ihre höchste Führung des Spiels. Doch die Post Jungs gaben nicht auf und kämpften sich Punkt für Punkt zurück.

Im letzten Viertel entwickelte sich dann ein echter Krimi, bei dem fast jeder Korb auf der Gegenseite direkt beantwortet wurde. Die Entscheidung brachte dennoch eine Defense-Aktion: 20 Sekunden vor Schluss verhinderte das gesamte Post-Team mit vereinten Kräften einen Gegenkorb und schaffte es anschließend, den knappen 1-Punkt-Vorsprung durch geschicktes Passspiel über die Zeit zu retten.

Ein großartiger und verdienter Abschluss für eine schwierige Saison, in der sich das neu formierte Team durch viele Widrigkeiten kämpfen musste. Umso zufriedener darf man nun in die Saisonpause gehen und sich über den Sieg im letzten Spiel freuen!

Mit einer sehr ansprechenden Leistung hat die u12-2 am letzten Spieltag der Saison ihren höchsten Saisonsieg errungen. Gegen TB Erlangen gewann man in einem durchgehend spannenden Spiel mit 60:59.

Von Beginn an zeigten die Postler, was sie über die Saison hinweg gelernt hatten und dass sie unbedingt gewinnen wollten. Erlangen schien zunächst überrascht über den starken Auftritt der Hausherren und geriet schnell mit 2:10 ins Hintertreffen. Anschließend fanden die Gäste aber besser ins Spiel und es entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe, bei dem beiden Mannschaften teilweise sehenswerte Passstafetten gelangen und eine bemerkenswerte Treffsicherheit zeigten.

Weniger Zufrieden waren beide Trainer phasenweise mit der Abwehrarbeit Ihrer Teams. Dadurch, dass beide Mannschaften aber auch hier recht ausgeglichen agierten, blieb das Spiel stets knapp. Sechs Punkte in Folge nach der Halbzeitpause bedeuteten zwischenzeitlich sieben Punkte vor für die Erlanger und damit ihre höchste Führung des Spiels. Doch die Post Jungs gaben nicht auf und kämpften sich Punkt für Punkt zurück.

Im letzten Viertel entwickelte sich dann ein echter Krimi, bei dem fast jeder Korb auf der Gegenseite direkt beantwortet wurde. Die Entscheidung brachte dennoch eine Defense-Aktion: 20 Sekunden vor Schluss verhinderte das gesamte Post-Team mit vereinten Kräften einen Gegenkorb und schaffte es anschließend, den knappen 1-Punkt-Vorsprung durch geschicktes Passspiel über die Zeit zu retten.

Ein großartiger und verdienter Abschluss für eine schwierige Saison, in der sich das neu formierte Team durch viele Widrigkeiten kämpfen musste. Umso zufriedener darf man nun in die Saisonpause gehen und sich über den Sieg im letzten Spiel freuen!