Post SV Nürnberg Basketball

Junior-Franken -COACH CLINIC


Am Samstag den 26.10.2013 lud der Post SV Nürnberg seine mittelfränksichen Partnervereine zu einer Fortbildung ein, die von der Wandersportlehrerin des BBV e.V., Carina Beck, geleitet wurde. Die Teilnehmer waren ganz gemischt. Trainer, Jugendspiele…

Am Samstag den 26.10.2013 lud der Post SV Nürnberg seine mittelfränksichen Partnervereine zu einer Fortbildung ein, die von der Wandersportlehrerin des BBV e.V., Carina Beck, geleitet wurde. Die Teilnehmer waren ganz gemischt. Trainer, Jugendspieler, interessierte Trainer und FSJler trafen sich in der Halle um sich in zweieinhalb Stunden darüber zu informieren, welche Besonderheiten bei einem Training mit Großgruppen auftreten und wie diese bei der Trainingsgestaltung berücksichtigt werden können. Ganz speziell wurde auf das Thema Minitraining eingegangen. Carina Beck erzählte von ihren Erfahrungen, die sie im letzten Schuljahr sammeln konnte und stellte den Teilnehmern viele verschiedene Übungs- und Spielformen vor, die sich für das Training im Minibereich (Großgruppen) eignen. Zudem wurde viel über Differenzierungsmöglichkeiten diskutiert, da es bei einer Großgruppe sehr häufig vorkommt, dass der Leistungsstand der einzelnen Spieler sehr unterschiedlich ist. „Was kann ich machen, wenn einige Spieler Angst vor dem Ball haben, die anderen aber bereits schon die gängigen Passarten beherrschen?“, „Was kann ich machen, wenn einige Spieler beim Werfen noch nicht bis zum Korb kommen?“. Um die Übungen nicht gleich wieder zu vergessen probierten die Teilnehmer verschiedene Übungen selbst aus. Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer von Carina Beck noch ein Skript, in dem viele verschiedene Übungs- und Spielformen beschrieben sind. Vielen Dank an die Teilnehmer und den regen Informationsaustausch!

Am Samstag den 26.10.2013 lud der Post SV Nürnberg seine mittelfränksichen Partnervereine zu einer Fortbildung ein, die von der Wandersportlehrerin des BBV e.V., Carina Beck, geleitet wurde. Die Teilnehmer waren ganz gemischt. Trainer, Jugendspieler, interessierte Trainer und FSJler trafen sich in der Halle um sich in zweieinhalb Stunden darüber zu informieren, welche Besonderheiten bei einem Training mit Großgruppen auftreten und wie diese bei der Trainingsgestaltung berücksichtigt werden können. Ganz speziell wurde auf das Thema Minitraining eingegangen. Carina Beck erzählte von ihren Erfahrungen, die sie im letzten Schuljahr sammeln konnte und stellte den Teilnehmern viele verschiedene Übungs- und Spielformen vor, die sich für das Training im Minibereich (Großgruppen) eignen. Zudem wurde viel über Differenzierungsmöglichkeiten diskutiert, da es bei einer Großgruppe sehr häufig vorkommt, dass der Leistungsstand der einzelnen Spieler sehr unterschiedlich ist. „Was kann ich machen, wenn einige Spieler Angst vor dem Ball haben, die anderen aber bereits schon die gängigen Passarten beherrschen?“, „Was kann ich machen, wenn einige Spieler beim Werfen noch nicht bis zum Korb kommen?“. Um die Übungen nicht gleich wieder zu vergessen probierten die Teilnehmer verschiedene Übungen selbst aus. Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer von Carina Beck noch ein Skript, in dem viele verschiedene Übungs- und Spielformen beschrieben sind. Vielen Dank an die Teilnehmer und den regen Informationsaustausch!