Post SV Nürnberg Basketball

JUNIOR FRANKEN Tagescamp – 11.02.2016


Ein Tag voller Attraktionen Am Donnerstag, den 11.02.2016, trafen sich in der Paul-Moor-Halle traditionell zahlreiche junge Basketballer und Trainer zu einem Feriencamp. In diesen Faschingsferien freute sich die Basketballabteilung des Post SV Nürnb…

Ein Tag voller Attraktionen Am Donnerstag, den 11.02.2016, trafen sich in der Paul-Moor-Halle traditionell zahlreiche junge Basketballer und Trainer zu einem Feriencamp. In diesen Faschingsferien freute sich die Basketballabteilung des Post SV Nürnberg über mehr als 70 Anmeldungen zum Junior Franken Tagescamp. Und den Kindern wurde einiges geboten: Neben vier Stationen mit Grundlagentraining, konnten die Kinder im zweiten Teil des Stationstrainings am Vormittag ihre Fähigkeiten bei der kinder+Sport Basketball Academy testen. Alle Kinder, die sich im Vorfeld bei der Academy angemeldet haben oder bereits Mitglied waren, hatten so die Chance das Rookie-Level oder höhere Stufen zu bestehen. Nach dem Mittagessen wartet jedoch noch eine weitere große Überraschung für die Jungs und Mädchen zwischen 6 und 12 Jahren. Drei Spieler der Baunach Young Pikes besuchten uns in der Halle und erzählten von ihrer bisherigen Karriere. Das Erstaunliche daran ist, dass die ProA-Spieler Leon Kratzer (19 Jahre), Tibor Taras (18) und Felix Edwardsson (16) neben der 2. Bundesliga auch in der Nachwuchsbundesliga NBBL tragend Säulen ihrer Mannschaft sind und teilweise noch die Schulbank drücken. Das junge Publikum hörte ganz gespannt zu als die gar nicht so viel älteren Profis davon erzählten, wie sie Schule und Basketball unter einen Hut bekommen. Außerdem wird es am 21.02.2016 um 17:00 Uhr ein Wiedersehen geben, denn alle Campteilnehmer wurden gemeinsam mit einem Elternteil zum Heimspiel der Baunach Young Pikes gegen Kirchheim Knights eingeladen. Zum Abschluss des Camps durften die Kids natürlich noch Spielen. In neu gemischten Gruppen wurde Vier gegen Vier auf einen Korb gespielt. Ein Trainer spielte als Passstation bei beiden Mannschaften mit. Und das zahlte sich aus. Immer wieder entwickelten sich schöne Angriffe mit flüssigem Passspiel und freien Abschlüssen, die zeigen, was die Spielerinnen und Spieler beim Training am Vormittag gelernt haben. Wir bedanken uns bei den Brose Baskets Bamberg für die Unterstützung durch kinder+Sport und bei den Baunach Young Pikes für die Zeit, die ihr allen Campteilnehmern gewidmet habt. Wie freuen uns, euch bald wieder in Nürnberg begrüßen zu dürfen. Ein großes Lob geht auch an unsere Jugendspieler aus der u14 und u16, die uns beim Stationstraining toll unterstützt haben.   IMG_1028IMG_1067IMG_0952

Ein Tag voller Attraktionen

Am Donnerstag, den 11.02.2016, trafen sich in der Paul-Moor-Halle traditionell zahlreiche junge Basketballer und Trainer zu einem Feriencamp. In diesen Faschingsferien freute sich die Basketballabteilung des Post SV Nürnberg über mehr als 70 Anmeldungen zum Junior Franken Tagescamp.

Und den Kindern wurde einiges geboten: Neben vier Stationen mit Grundlagentraining, konnten die Kinder im zweiten Teil des Stationstrainings am Vormittag ihre Fähigkeiten bei der kinder+Sport Basketball Academy testen. Alle Kinder, die sich im Vorfeld bei der Academy angemeldet haben oder bereits Mitglied waren, hatten so die Chance das Rookie-Level oder höhere Stufen zu bestehen.

Nach dem Mittagessen wartet jedoch noch eine weitere große Überraschung für die Jungs und Mädchen zwischen 6 und 12 Jahren. Drei Spieler der Baunach Young Pikes besuchten uns in der Halle und erzählten von ihrer bisherigen Karriere. Das Erstaunliche daran ist, dass die ProA-Spieler Leon Kratzer (19 Jahre), Tibor Taras (18) und Felix Edwardsson (16) neben der 2. Bundesliga auch in der Nachwuchsbundesliga NBBL tragend Säulen ihrer Mannschaft sind und teilweise noch die Schulbank drücken. Das junge Publikum hörte ganz gespannt zu als die gar nicht so viel älteren Profis davon erzählten, wie sie Schule und Basketball unter einen Hut bekommen. Außerdem wird es am 21.02.2016 um 17:00 Uhr ein Wiedersehen geben, denn alle Campteilnehmer wurden gemeinsam mit einem Elternteil zum Heimspiel der Baunach Young Pikes gegen Kirchheim Knights eingeladen.

Zum Abschluss des Camps durften die Kids natürlich noch Spielen. In neu gemischten Gruppen wurde Vier gegen Vier auf einen Korb gespielt. Ein Trainer spielte als Passstation bei beiden Mannschaften mit. Und das zahlte sich aus. Immer wieder entwickelten sich schöne Angriffe mit flüssigem Passspiel und freien Abschlüssen, die zeigen, was die Spielerinnen und Spieler beim Training am Vormittag gelernt haben.

Wir bedanken uns bei den Brose Baskets Bamberg für die Unterstützung durch kinder+Sport und bei den Baunach Young Pikes für die Zeit, die ihr allen Campteilnehmern gewidmet habt. Wie freuen uns, euch bald wieder in Nürnberg begrüßen zu dürfen. Ein großes Lob geht auch an unsere Jugendspieler aus der u14 und u16, die uns beim Stationstraining toll unterstützt haben.

 

IMG_1028IMG_1067IMG_0952