Post SV Nürnberg Basketball

Mit Basketball Begeisterung geweckt


  „Basketball mit Spaß: Dribbeln, Passen, Werfen und sogar Dunken (wenn auch nur auf Matten)“, das sind die Erfahrungen, die ca. 90 Kinder der 1. Klasse der Dr. Theo Schöller Grundschule zum Schuljahresende machen konnten. Am 11.7.2015 kam…

  „Basketball mit Spaß: Dribbeln, Passen, Werfen und sogar Dunken (wenn auch nur auf Matten)“, das sind die Erfahrungen, die ca. 90 Kinder der 1. Klasse der Dr. Theo Schöller Grundschule zum Schuljahresende machen konnten. Am 11.7.2015 kamen insgesamt 11 Trainer und Assistenztrainer des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head im Raum Mittelfranken, für einen Aktionstag in die Schule, um den Schülern ihre Lieblings-Sportart Basketball vorzustellen und die Kinder für diese zu begeistern. Von dem Organisationsteam Michael Hertlein und Michaela Fuhrmann wurden 2 Doppelstunden für je 2 Klassen organisiert, bei denen  alle Kinder der 1. Klasse mitmachen durften.   Nachdem  alles vorbereitet war, konnte der Tag um 8 Uhr starten, indem die ersten Kinder in die Halle kamen. Zur Begrüßung wurde erst mal ihr Wissen zur Sportart abgefragt, welches sich in den kommenden Stunden natürlich um einiges vergrößert hat. Nach einem spielerischen Aufwärmen ging es dann auch gleich an die Stationen. Jede Station wurde durch einen Trainer und einem Assistenztrainer betreut, welche den Kindern mit Spaß und Freude die Basketball-Grundtechniken beibrachten. So wurde an insgesamt 5 Stationen gedribbelt, gepasst, geworfen, gedunkt und das Ballgefühl trainiert. Mit einer kurzen Reflexion über das Gelernte endete die Stunde. Doch das soll noch nicht das Ende ihrer Basketballkarriere sein. So bekamen die Kinder noch Informationen zum Ballsportcamp Ende Juli und die Basketballgruppe der 2.Klasse im neuen Schuljahr. Die Dr. Theo Schöller Grundschule ist Kooperationsschule im Projekt „Durchstarten mit Basketball“.   Jedoch nicht nur für die Grundschüler war der Aktionstag ein voller Erfolg, auch die anwesenden Lehrkräfte waren begeistert. Aussagen wie „Den Kindern hat es viel Spaß gemacht, könnten sie nicht öfters kommen“ lässt hoffen, dass in Zukunft öfters Basketball im Sportunterricht gespielt wird. Um die Lehrerinnen dabei zu unterstützen, gab es für alle die Broschüren wie „Spiele mit dem roten Ball“ und die 3x3 Stundenbilder.   Beste Voraussetzungen um Kindern und Jugendlichen über den Aktionstag hinaus Spaß am Dribbeln, Passen, Werfen und Dunken zu vermitteln.      

 

„Basketball mit Spaß: Dribbeln, Passen, Werfen und sogar Dunken (wenn auch nur auf Matten)“, das sind die Erfahrungen, die ca. 90 Kinder der 1. Klasse der Dr. Theo Schöller Grundschule zum Schuljahresende machen konnten. Am 11.7.2015 kamen insgesamt 11 Trainer und Assistenztrainer des Post SV Nürnberg, JUNIOR FRANKEN Head im Raum Mittelfranken, für einen Aktionstag in die Schule, um den Schülern ihre Lieblings-Sportart Basketball vorzustellen und die Kinder für diese zu begeistern. Von dem Organisationsteam Michael Hertlein und Michaela Fuhrmann wurden 2 Doppelstunden für je 2 Klassen organisiert, bei denen  alle Kinder der 1. Klasse mitmachen durften.

 

Nachdem  alles vorbereitet war, konnte der Tag um 8 Uhr starten, indem die ersten Kinder in die Halle kamen. Zur Begrüßung wurde erst mal ihr Wissen zur Sportart abgefragt, welches sich in den kommenden Stunden natürlich um einiges vergrößert hat. Nach einem spielerischen Aufwärmen ging es dann auch gleich an die Stationen. Jede Station wurde durch einen Trainer und einem Assistenztrainer betreut, welche den Kindern mit Spaß und Freude die Basketball-Grundtechniken beibrachten. So wurde an insgesamt 5 Stationen gedribbelt, gepasst, geworfen, gedunkt und das Ballgefühl trainiert. Mit einer kurzen Reflexion über das Gelernte endete die Stunde. Doch das soll noch nicht das Ende ihrer Basketballkarriere sein. So bekamen die Kinder noch Informationen zum Ballsportcamp Ende Juli und die Basketballgruppe der 2.Klasse im neuen Schuljahr. Die Dr. Theo Schöller Grundschule ist Kooperationsschule im Projekt „Durchstarten mit Basketball“.

 

Jedoch nicht nur für die Grundschüler war der Aktionstag ein voller Erfolg, auch die anwesenden Lehrkräfte waren begeistert. Aussagen wie „Den Kindern hat es viel Spaß gemacht, könnten sie nicht öfters kommen“ lässt hoffen, dass in Zukunft öfters Basketball im Sportunterricht gespielt wird. Um die Lehrerinnen dabei zu unterstützen, gab es für alle die Broschüren wie „Spiele mit dem roten Ball“ und die 3×3 Stundenbilder.

 

Beste Voraussetzungen um Kindern und Jugendlichen über den Aktionstag hinaus Spaß am Dribbeln, Passen, Werfen und Dunken zu vermitteln.