Post SV Nürnberg Basketball

Mit einem Sieg in die Herbstferien


Die Mannschaft U10-1 des Post SV Nürnberg hat sich am gestrigen Sonntag mit einem klaren Sieg über die Mannschaft des TSV Nürnberg in die Herbstferien verabschiedet. 10 Jungs spielten ganz wunderbaren Teambasketball – alle 10 trugen Punkte zum …

Die Mannschaft U10-1 des Post SV Nürnberg hat sich am gestrigen Sonntag mit einem klaren Sieg über die Mannschaft des TSV Nürnberg in die Herbstferien verabschiedet.

10 Jungs spielten ganz wunderbaren Teambasketball – alle 10 trugen Punkte zum Spielstand von 56:14 bei. Sie zeigten schöne Angriffe, tolle Pässe und eine sehr gute Verteidigung. Manchmal musste die Trainerin Erika Kliem am Spielfeldrand hochhüpfen. Die Jungs nahmen freie Würfe – und mussten dann doch wirklich mehrmals den Rebound holen, bevor das runde Ding durch das Netz fiel. „Das war bestes Rebound-Training“! Aber je länger das Spiel dauerte, desto besser wurde es. Es sind eben doch 9-jährige Jungs, die aufgeregt sind. Ein Spiel mit Gegner und wiedermal tollen Eltern und Großeltern als Fans – das ist dann doch etwas anders als das Training!

Und dann sind da noch die Orfis:
Melina Orfanidis – die eine höchst solide Schirileistung ablieferte
Nikolas Orfanidis, der als Spieler in die U10 kam, jetzt U12 und U14 spielt – und dann ganz wunderbar der Trainerin als Co-Trainer zur Seite stand.
Claudia und Konstantin – weit mehr als der Fahrdienst für die Kinder!
Toll, dass ihr dabei seid!

Die Mannschaft U10-1 des Post SV Nürnberg hat sich am gestrigen Sonntag mit einem klaren Sieg über die Mannschaft des TSV Nürnberg in die Herbstferien verabschiedet.

10 Jungs spielten ganz wunderbaren Teambasketball – alle 10 trugen Punkte zum Spielstand von 56:14 bei. Sie zeigten schöne Angriffe, tolle Pässe und eine sehr gute Verteidigung. Manchmal musste die Trainerin Erika Kliem am Spielfeldrand hochhüpfen. Die Jungs nahmen freie Würfe – und mussten dann doch wirklich mehrmals den Rebound holen, bevor das runde Ding durch das Netz fiel. „Das war bestes Rebound-Training“! Aber je länger das Spiel dauerte, desto besser wurde es. Es sind eben doch 9-jährige Jungs, die aufgeregt sind. Ein Spiel mit Gegner und wiedermal tollen Eltern und Großeltern als Fans – das ist dann doch etwas anders als das Training!

Und dann sind da noch die Orfis:
Melina Orfanidis – die eine höchst solide Schirileistung ablieferte
Nikolas Orfanidis, der als Spieler in die U10 kam, jetzt U12 und U14 spielt – und dann ganz wunderbar der Trainerin als Co-Trainer zur Seite stand.
Claudia und Konstantin – weit mehr als der Fahrdienst für die Kinder!
Toll, dass ihr dabei seid!