Post SV Nürnberg Basketball

Post SV Nürnberg veranstaltet Sparkassen-BallsportCamp


Gleich zu Beginn der Sommerferien in Bayern lud das Projekt DURCHSTARTEN mit BASKETBALL der Basketballabteilung des Post SV Nürnberg in die ersten Aktionstage der freien Zeit: Das Sparkassen BallsportCamp lockte von Montag bis Mittwoch 45 Kinder in …

Gleich zu Beginn der Sommerferien in Bayern lud das Projekt DURCHSTARTEN mit BASKETBALL der Basketballabteilung des Post SV Nürnberg in die ersten Aktionstage der freien Zeit: Das Sparkassen BallsportCamp lockte von Montag bis Mittwoch 45 Kinder in die Dreifachhalle der Geschwister-Scholl-Schule. Auf die Schülerinnen und Schüler zwischen 5 und 10 Jahren warteten drei volle Tage Sport und verschiedenen Ballspielen mit zwölf Basketballtrainern des Post SV. Dank der Sparkasse Nürnberg, dem Hauptsponsor von DURCHSTARTEN mit BASKETBALL sowie dem Basketball-Mini Projekt JUNIOR FRANKEN konnte den Schul-SAG-Kindern das komplette Programm für gerade mal 30 Euro angeboten werden.   Nach der Begrüßung am Morgen und einem gemeinsamen Aufwärmprogramm wurde die Kids für das Stationstraining nach Altersgruppen eingeteilt. So konnten die Trainer ihre Spiele und Übungen optimal für die Großen und Kleinen anpassen. Den ganzen Vormittag übten die Grundschüler das Dribbeln, Passen, Werfen und Schießen. Neben der Basketballstation von Nico Dilukila wurde bei diesem Camp auch Handball, Hockey und Fußball trainiert. Michael Hertlein baute in seine „Ballspiel-Station“ sogar eine Version von American Football mit ein. Michi Fuhrmann, die Co-Leiterin des Grundschulprojekts DURCHSTARTEN mit BASKETBALL übernahm die Betreuung der Eltern, unterstützte die Trainer bei der Organisation während der Turniertage und versorgte die Kinder, Übungsleiter und Helfer in der Mittagspause mit frischen Gerichten vom Italiener.   Nach einer ballfreien Ruhephase mit Karten Spielen und Lesen starteten alle Campteilnehmer den Nachmittag wieder mit einem Aufwärmprogramm für die anstehenden Turniere. Am Montag und Dienstag war Quattroball angesagt: Hierbei konnten die Sportler ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen und zeigen was sie im Stationstraining am vormittag gelernt hatten. Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des Basketballs. Beim „Vier gegen Vier + Coach“ - eine Version des Minibasketballs, die in manchen Teilen Europas auch im Ligaalltag praktiziert wird – erfreuten sich alle Kinder und Trainer an einem echten Wettkampf um den Tagessieg. Am Ende setzte sich Michael Hertleins Team „Heisstigers“ knapp gegen die Konkurrenz durch. Alle Teilnehmer zeigten tolles Engagement bei den Übungen und immer vollen Einsatz für ihre Teams und Mitspieler. Dafür wurden alle Jungs und Mädchen mit einem kleinen Ball von JUNIOR FRANKEN, einer Trinkflasche und einem SparkassenCamp-T-Shirt belohnt. Wir freuen uns darauf euch bald mit euren leuchtend roten T-Shirts in unseren Sporthallen begrüßen zu können.

Gleich zu Beginn der Sommerferien in Bayern lud das Projekt DURCHSTARTEN mit BASKETBALL der Basketballabteilung des Post SV Nürnberg in die ersten Aktionstage der freien Zeit: Das Sparkassen BallsportCamp lockte von Montag bis Mittwoch 45 Kinder in die Dreifachhalle der Geschwister-Scholl-Schule.

Auf die Schülerinnen und Schüler zwischen 5 und 10 Jahren warteten drei volle Tage Sport und verschiedenen Ballspielen mit zwölf Basketballtrainern des Post SV.

Dank der Sparkasse Nürnberg, dem Hauptsponsor von DURCHSTARTEN mit BASKETBALL sowie dem Basketball-Mini Projekt JUNIOR FRANKEN konnte den Schul-SAG-Kindern das komplette Programm für gerade mal 30 Euro angeboten werden.

 

Nach der Begrüßung am Morgen und einem gemeinsamen Aufwärmprogramm wurde die Kids für das Stationstraining nach Altersgruppen eingeteilt. So konnten die Trainer ihre Spiele und Übungen optimal für die Großen und Kleinen anpassen. Den ganzen Vormittag übten die Grundschüler das Dribbeln, Passen, Werfen und Schießen. Neben der Basketballstation von Nico Dilukila wurde bei diesem Camp auch Handball, Hockey und Fußball trainiert. Michael Hertlein baute in seine „Ballspiel-Station“ sogar eine Version von American Football mit ein.

Michi Fuhrmann, die Co-Leiterin des Grundschulprojekts DURCHSTARTEN mit BASKETBALL übernahm die Betreuung der Eltern, unterstützte die Trainer bei der Organisation während der Turniertage und versorgte die Kinder, Übungsleiter und Helfer in der Mittagspause mit frischen Gerichten vom Italiener.

 

Nach einer ballfreien Ruhephase mit Karten Spielen und Lesen starteten alle Campteilnehmer den Nachmittag wieder mit einem Aufwärmprogramm für die anstehenden Turniere.

Am Montag und Dienstag war Quattroball angesagt: Hierbei konnten die Sportler ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen und zeigen was sie im Stationstraining am vormittag gelernt hatten.

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des Basketballs. Beim „Vier gegen Vier + Coach“ – eine Version des Minibasketballs, die in manchen Teilen Europas auch im Ligaalltag praktiziert wird – erfreuten sich alle Kinder und Trainer an einem echten Wettkampf um den Tagessieg. Am Ende setzte sich Michael Hertleins Team „Heisstigers“ knapp gegen die Konkurrenz durch.

Alle Teilnehmer zeigten tolles Engagement bei den Übungen und immer vollen Einsatz für ihre Teams und Mitspieler. Dafür wurden alle Jungs und Mädchen mit einem kleinen Ball von JUNIOR FRANKEN, einer Trinkflasche und einem SparkassenCamp-T-Shirt belohnt. Wir freuen uns darauf euch bald mit euren leuchtend roten T-Shirts in unseren Sporthallen begrüßen zu können.