Post SV Nürnberg Basketball

Post SV U10-1: Spannung bis zur letzten Sekunde


Am Samstag, 5.4.2014 spielte die Mannschaft U 10 -1 von Post gegen die 2. Mannschaft von Post. Und es war noch nie so spannend in der Liga U 10 wie in diesem Jahr. Es gilt in Mittelfranken die besondere Wertung, dass Mannschaften Punkte für den Sieg…

Am Samstag, 5.4.2014 spielte die Mannschaft U 10 -1 von Post gegen die 2. Mannschaft von Post. Und es war noch nie so spannend in der Liga U 10 wie in diesem Jahr. Es gilt in Mittelfranken die besondere Wertung, dass Mannschaften Punkte für den Sieg bekommt und auch Punkte für die Anzahl der Spieler, die punkten. Die Mannschaften aus Altdorf und Post SV Nürnberg lieferten sich ein spannendes Kopf an Kopf Rennen und es kam für Post SV 1 auf das Ergebnis des letzten Spieles an. Die Mannschaft schaffte 11 Werferpunkte und gewann das Spiel gegen ihre zweite Mannschaft. Reinhard Wörlein, der Schiedsrichter der Partie meinte am Ende anerkennend:“ Beide Mannschaften haben viel dazu gelernt!“ Steffi Friesen, Patrick Bründl und Erika Kliem, die die beiden Mannschaften trainieren waren hochzufrieden mit der Leistung der Spieler. Die Eltern, Tanten und Omas, die wie in der ganzen Saison wunderbar unterstützten – im Training, bei den Spielen und in vielen Belangen der Basketballabteilung waren stolz auf die Leistung beider Mannschaften. Post SV 2 hat noch ein Spiel nach den Osterferien – aber alle werden mit einem zufriedenen Gefühl die Saison beenden!

Am Samstag, 5.4.2014 spielte die Mannschaft U 10 -1 von Post gegen die 2. Mannschaft von Post. Und es war noch nie so spannend in der Liga U 10 wie in diesem Jahr. Es gilt in Mittelfranken die besondere Wertung, dass Mannschaften Punkte für den Sieg bekommt und auch Punkte für die Anzahl der Spieler, die punkten.
Die Mannschaften aus Altdorf und Post SV Nürnberg lieferten sich ein spannendes Kopf an Kopf Rennen und es kam für Post SV 1 auf das Ergebnis des letzten Spieles an.
Die Mannschaft schaffte 11 Werferpunkte und gewann das Spiel gegen ihre zweite Mannschaft.
Reinhard Wörlein, der Schiedsrichter der Partie meinte am Ende anerkennend:“ Beide Mannschaften haben viel dazu gelernt!“
Steffi Friesen, Patrick Bründl und Erika Kliem, die die beiden Mannschaften trainieren waren hochzufrieden mit der Leistung der Spieler.
Die Eltern, Tanten und Omas, die wie in der ganzen Saison wunderbar unterstützten – im Training, bei den Spielen und in vielen Belangen der Basketballabteilung waren stolz auf die Leistung beider Mannschaften.
Post SV 2 hat noch ein Spiel nach den Osterferien – aber alle werden mit einem zufriedenen Gefühl die Saison beenden!