Post SV Nürnberg Basketball

Post SV u11w: Tolle Leistung!


Am Sonntag, den 28. April trafen sich zwei starke U11-Mädchenmannschaften aus Mittelfranken in Schwabach.Tolle Verteidigung, extremer Kampfgeist, enorme Schnelligkeit der Schwabacherinnen, auf das alles mussten sich die Post–Mädchen über das gan…

Am Sonntag, den 28. April trafen sich zwei starke U11-Mädchenmannschaften aus Mittelfranken in Schwabach.
Tolle Verteidigung, extremer Kampfgeist, enorme Schnelligkeit der Schwabacherinnen, auf das alles mussten sich die Post–Mädchen über das ganze Spiel einstellen, um doch noch zum Schluss mit einem knappen Unterschied von 3 Punkten (46:49) zu siegen!

Nach dem ersten verlorenen Viertel haben sich die Postlerinnen zusammengefunden und konnten dann letztendlich schon die erste Spielhälfte für sich entscheiden. Die anderen zwei Viertel verliefen ähnlich, die Heimmannschaft hat ständig versucht, an unsere Mädchen ranzukommen, es ist ihnen aber nicht mehr gelungen, wenigstens den Ausgleich zu schaffen.

Es war ein verdienter Sieg, zu dem alle unsere Mädchen beigetragen haben.
Lobenswert waren die starke Verteidigung von Ana-Maria, Ayca, Theresa und Romelie, der unglaubliche Kampf um den Ball durch Rosi, Finja und Amina und letztendlich Leilas viele tolle Treffer. Bemerkenswert waren Ronjas erfolgreiche Fastbreaks, wo sie sich meistens trotz vorgeschriebener Mann-Mann-Verteidigung gegen drei Verteidigerinnen durchsetzen musste, manchmal sogar mit Wuttränen in den Augen. In jedem Fall ein tolles Zusammenspiel aller Post-Mädchen, auf die die Trainerin Michaela Fuhrmann sehr stolz ist.
Weiter so, Mädels, wir fahren im Juni zu den u11-MiniMasters!

Am Sonntag, den 28. April trafen sich zwei starke U11-Mädchenmannschaften aus Mittelfranken in Schwabach.
Tolle Verteidigung, extremer Kampfgeist, enorme Schnelligkeit der Schwabacherinnen, auf das alles mussten sich die Post–Mädchen über das ganze Spiel einstellen, um doch noch zum Schluss mit einem knappen Unterschied von 3 Punkten (46:49) zu siegen!

Nach dem ersten verlorenen Viertel haben sich die Postlerinnen zusammengefunden und konnten dann letztendlich schon die erste Spielhälfte für sich entscheiden. Die anderen zwei Viertel verliefen ähnlich, die Heimmannschaft hat ständig versucht, an unsere Mädchen ranzukommen, es ist ihnen aber nicht mehr gelungen, wenigstens den Ausgleich zu schaffen.

Es war ein verdienter Sieg, zu dem alle unsere Mädchen beigetragen haben.
Lobenswert waren die starke Verteidigung von Ana-Maria, Ayca, Theresa und Romelie, der unglaubliche Kampf um den Ball durch Rosi, Finja und Amina und letztendlich Leilas viele tolle Treffer. Bemerkenswert waren Ronjas erfolgreiche Fastbreaks, wo sie sich meistens trotz vorgeschriebener Mann-Mann-Verteidigung gegen drei Verteidigerinnen durchsetzen musste, manchmal sogar mit Wuttränen in den Augen. In jedem Fall ein tolles Zusammenspiel aller Post-Mädchen, auf die die Trainerin Michaela Fuhrmann sehr stolz ist.
Weiter so, Mädels, wir fahren im Juni zu den u11-MiniMasters!