Post SV Nürnberg Basketball

Post u10m2 weihen neuen Trikotsatz mit Sieg ein


Am Samstag, 27.2. 2016 traf die Mannschaft U 10 2 in der Paul Moor Halle auf das Team aus Herzogenaurach. Nachdem diese nur zu sechst angereist waren, war der Spielmodus 4 gegen 4, was im Bezirk Mittelfranken in dieser Saison erstmalig so vereinbart …

Am Samstag, 27.2. 2016 traf die Mannschaft U 10 2 in der Paul Moor Halle auf das Team aus Herzogenaurach. Nachdem diese nur zu sechst angereist waren, war der Spielmodus 4 gegen 4, was im Bezirk Mittelfranken in dieser Saison erstmalig so vereinbart war. Und es wurde spannend  auf dem Feld. Viel Platz und weniger Spieler auf dem Feld – es ist schon auch eine interessante Spielform! Die Nürnberger Jungs waren nach dem ersten Viertel deutlich überlegen, schwächelten aber etwas im Abschluss und ließen so zu, dass die Gegner zur Halbzeit auf 26 zu 25 rankamen. Nach der Halbzeit zeigten die Spieler von Erika Kliem jedoch wie toll sie als Team agieren können und legten einen erneuten 18 zu 6 Lauf hin. Das Endergebnis war mit 52 zu 40 eine klare Sache für die Post Jungs, und der erfreulichen Tatsache, dass sich 5 Spieler des Teams als  erfolgreichen Werfer auszeichneten.   Vor dem Spiel bekam die Mannschaft von Martin Will (Abteilungsleiter von Post und verantwortlich für das „Junior Franken“ Projekt einen wunderschönen neuen Trikotsatz überreicht. Neben dem Sieg strahlten das Team  in den neuen Trikots über ihren Sieg. Und sie konnten zurecht stolz sein auf ihr Leistung!

Am Samstag, 27.2. 2016 traf die Mannschaft U 10 2 in der Paul Moor Halle auf das Team aus Herzogenaurach. Nachdem diese nur zu sechst angereist waren, war der Spielmodus 4 gegen 4, was im Bezirk Mittelfranken in dieser Saison erstmalig so vereinbart war.

Und es wurde spannend  auf dem Feld. Viel Platz und weniger Spieler auf dem Feld – es ist schon auch eine interessante Spielform!

Die Nürnberger Jungs waren nach dem ersten Viertel deutlich überlegen, schwächelten aber etwas im Abschluss und ließen so zu, dass die Gegner zur Halbzeit auf 26 zu 25 rankamen.

Nach der Halbzeit zeigten die Spieler von Erika Kliem jedoch wie toll sie als Team agieren können und legten einen erneuten 18 zu 6 Lauf hin. Das Endergebnis war mit 52 zu 40 eine klare Sache für die Post Jungs, und der erfreulichen Tatsache, dass sich 5 Spieler des Teams als  erfolgreichen Werfer auszeichneten.

 

Vor dem Spiel bekam die Mannschaft von Martin Will (Abteilungsleiter von Post und verantwortlich für das „Junior Franken“ Projekt einen wunderschönen neuen Trikotsatz überreicht. Neben dem Sieg strahlten das Team  in den neuen Trikots über ihren Sieg. Und sie konnten zurecht stolz sein auf ihr Leistung!