Post SV Nürnberg Basketball

Saisonabschlussbericht U12 TV Lauf


  Die Laufer U12-Minis haben sich wie die U8 und die U10 ebenfalls sehr gut entwickelt. Der TV Lauf, Partnerverein vom mittelfränkischen JUNIOR FRANKEN Head Post SV Nürnberg, konnte einige deutliche Siege einholen, obwohl alles mit einer herbe…

  Die Laufer U12-Minis haben sich wie die U8 und die U10 ebenfalls sehr gut entwickelt. Der TV Lauf, Partnerverein vom mittelfränkischen JUNIOR FRANKEN Head Post SV Nürnberg, konnte einige deutliche Siege einholen, obwohl alles mit einer herben Niederlage begang.   Im ersten Spiel verloren die Laufer gegen die erste Mannschaft vom Post SV Nürnberg mit 108 zu 17. Doch die Kleinen lassten sich nicht unterkriegen und trainierten weiter hart an ihren Fähigkeiten. Das sich das Training auszahlt, hat sich schon im 2. Spiel gezeigt, hier verlor man gegen Herzogenaurach nur mit 22 Punkten Unterschied. Und bald konnten auch die ersten Siege eingefahren werden. Besonders der Sieg über Noris Baskets mit 97 zu 23 zeigt wie viel Potenzial in dieser Mannschaft steckt. Knapp 100 Punkte in einem Spiel ist für eine Minimannschaft doch sehr beachtlich. Auch das Spiel gegen Post 3 konnte mit 95 zu 30 haushoch gewonnen werden. Gegen Post 5 konnten sie mit einem 130 zu 25 Sieg im letzten Spiel die magische 100 Punkte Hürde erreichen.

 

Die Laufer U12-Minis haben sich wie die U8 und die U10 ebenfalls sehr gut entwickelt. Der TV Lauf, Partnerverein vom mittelfränkischen JUNIOR FRANKEN Head Post SV Nürnberg, konnte einige deutliche Siege einholen, obwohl alles mit einer herben Niederlage begang.

 

Im ersten Spiel verloren die Laufer gegen die erste Mannschaft vom Post SV Nürnberg mit 108 zu 17. Doch die Kleinen lassten sich nicht unterkriegen und trainierten weiter hart an ihren Fähigkeiten. Das sich das Training auszahlt, hat sich schon im 2. Spiel gezeigt, hier verlor man gegen Herzogenaurach nur mit 22 Punkten Unterschied. Und bald konnten auch die ersten Siege eingefahren werden. Besonders der Sieg über Noris Baskets mit 97 zu 23 zeigt wie viel Potenzial in dieser Mannschaft steckt. Knapp 100 Punkte in einem Spiel ist für eine Minimannschaft doch sehr beachtlich. Auch das Spiel gegen Post 3 konnte mit 95 zu 30 haushoch gewonnen werden. Gegen Post 5 konnten sie mit einem 130 zu 25 Sieg im letzten Spiel die magische 100 Punkte Hürde erreichen.