Post SV Nürnberg Basketball

Siegreicher Start in die neue Sasion für die U10-1 des Post SV


Die Mannschaft U10-1 des Post SV bestritt am Sonntag, den 6.10., ihr erstes Ligaspiel. „Heute hatten wir unser erstes Spiel gegen Schwabach. Wir haben 43 zu 33 gewonnen, aber nur weil wir viel Passen und Verteidigen geübt haben. Hätten wir we…

Die Mannschaft U10-1 des Post SV bestritt am Sonntag, den 6.10., ihr erstes Ligaspiel.

"Heute hatten wir unser erstes Spiel gegen Schwabach. Wir haben 43 zu 33 gewonnen, aber nur weil wir viel Passen und Verteidigen geübt haben. Hätten wir weniger geträumt, dann hätten die anderen weniger getroffen", fasst U10-Spieler Kai Treml die Begegnung mit den Schwabachern zusammen.

So ein erstes Spiel ist schon aufregend - da sind plötzlich Gegner, Schiedsrichter und viele Zuschauer in der Halle! Das will erst mal verkraftet werden. Zum Glück hatten einige Spieler schon Erfahrungen aus dem letzten Jahr mitgebracht - und letztendlich ist die U10-1 eine tolle, starke Mannschaft!
Nach kleineren Anlaufschwierigkeiten gewannen die Jungs das Spiel mit 43:33.

Sie zeigten gute Pässe, schöne Korbleger und eine gute Teamleistung. "An der Verteidigung und an der Trefferquote werden wir noch arbeiten", erläutert Trainerin Erika Kliem nach dem Spiel. Sehr schön war, dass Michaela Fuhrmann (Trainerin im weiblichen Bereich) als Schiedsrichterin dabei war und das Spiel zusammen mit Tatjan Kuhfuss aus Schwabach sehr gut geleitet hat!

Wir freuen uns alle auf die nächsten Spiele - und bei der Trainingsbegeisterung und mit dem Fleiß werden sie viel Freude bringen!

Die Mannschaft U10-1 des Post SV bestritt am Sonntag, den 6.10., ihr erstes Ligaspiel.

„Heute hatten wir unser erstes Spiel gegen Schwabach. Wir haben 43 zu 33 gewonnen, aber nur weil wir viel Passen und Verteidigen geübt haben. Hätten wir weniger geträumt, dann hätten die anderen weniger getroffen“, fasst U10-Spieler Kai Treml die Begegnung mit den Schwabachern zusammen.

So ein erstes Spiel ist schon aufregend – da sind plötzlich Gegner, Schiedsrichter und viele Zuschauer in der Halle! Das will erst mal verkraftet werden. Zum Glück hatten einige Spieler schon Erfahrungen aus dem letzten Jahr mitgebracht – und letztendlich ist die U10-1 eine tolle, starke Mannschaft!
Nach kleineren Anlaufschwierigkeiten gewannen die Jungs das Spiel mit 43:33.

Sie zeigten gute Pässe, schöne Korbleger und eine gute Teamleistung. „An der Verteidigung und an der Trefferquote werden wir noch arbeiten“, erläutert Trainerin Erika Kliem nach dem Spiel. Sehr schön war, dass Michaela Fuhrmann (Trainerin im weiblichen Bereich) als Schiedsrichterin dabei war und das Spiel zusammen mit Tatjan Kuhfuss aus Schwabach sehr gut geleitet hat!

Wir freuen uns alle auf die nächsten Spiele – und bei der Trainingsbegeisterung und mit dem Fleiß werden sie viel Freude bringen!