Post SV Nürnberg Basketball

Start der u9-Mädchenliga


Zwei Mannschaften sind für den Spielbetrieb der U9-Mädchenliga gemeldet: Post SV Nürnberg und TV 48 Schwabach. Das erste von zwei Spielen wurde in Nürnberg ausgetragen.Mit 43:11 konnten sich die acht Schwabacher Mädchen deutlich gegen ein buntes…

Zwei Mannschaften sind für den Spielbetrieb der U9-Mädchenliga gemeldet: Post SV Nürnberg und TV 48 Schwabach. Das erste von zwei Spielen wurde in Nürnberg ausgetragen.
Mit 43:11 konnten sich die acht Schwabacher Mädchen deutlich gegen ein buntes Nürnberger Team durchsetzen.

Während bei Schwabach Jule Haberkern (17), Rebecca Kaiser (14) und Johanna Deserno (8) schon eine ganze Saison in der u10-Mädchenmannschaft mitgespielt haben, gab es bei den Nürnbergern nur Theresa Marschall, die vorher schon Spielerfahrung sammeln konnte. Alle anderen Kinder kommen aus verschiedenen Spieltreffs an Nürnberger Schulen.

Schwabach spielte mit angezogener Bremse, um den Nürnberger Mädchen nicht die Freude am Spiel zu nehmen und den jüngeren Schwabacher Mädchen Jasmin Göbel, Elena König, Laura Kuhfuß, Selina Miederer und Clara Schempp viel Spielzeit zu ermöglichen. Die fünf Küken nutzten ihre Chancen ausgiebig und konnten sich über manchen Ballgewinn sowie Jasmin und Selina auch über ihre ersten Korberfolge freuen. Aus Schwabacher Sicht ein gelungener Auftakt.

Zwei Mannschaften sind für den Spielbetrieb der U9-Mädchenliga gemeldet: Post SV Nürnberg und TV 48 Schwabach. Das erste von zwei Spielen wurde in Nürnberg ausgetragen.
Mit 43:11 konnten sich die acht Schwabacher Mädchen deutlich gegen ein buntes Nürnberger Team durchsetzen.

Während bei Schwabach Jule Haberkern (17), Rebecca Kaiser (14) und Johanna Deserno (8) schon eine ganze Saison in der u10-Mädchenmannschaft mitgespielt haben, gab es bei den Nürnbergern nur Theresa Marschall, die vorher schon Spielerfahrung sammeln konnte. Alle anderen Kinder kommen aus verschiedenen Spieltreffs an Nürnberger Schulen.

Schwabach spielte mit angezogener Bremse, um den Nürnberger Mädchen nicht die Freude am Spiel zu nehmen und den jüngeren Schwabacher Mädchen Jasmin Göbel, Elena König, Laura Kuhfuß, Selina Miederer und Clara Schempp viel Spielzeit zu ermöglichen. Die fünf Küken nutzten ihre Chancen ausgiebig und konnten sich über manchen Ballgewinn sowie Jasmin und Selina auch über ihre ersten Korberfolge freuen. Aus Schwabacher Sicht ein gelungener Auftakt.