Post SV Nürnberg Basketball

Stärkster Gegner zum Auftakt


Gleich zu Beginn ihrer offiziellen U12 Karriere trafen die Schützlinge von Michael Hertlein und Nikita Bekhter auf die im Bezirk dominierenden Altdorfer Jungs. So hatte man zwar deutlich das Nachsehen, konnte aber gleichzeitig sehen wohin der Weg ge…

Gleich zu Beginn ihrer offiziellen U12 Karriere trafen die Schützlinge von Michael Hertlein und Nikita Bekhter auf die im Bezirk dominierenden Altdorfer Jungs. So hatte man zwar deutlich das Nachsehen, konnte aber gleichzeitig sehen wohin der Weg gehen soll. Das Spiel der Altdorfer Jungs kann man nämlich gut zum Vorbild nehmen, will man die nächsten Spiele erfolgreicher gestalten. In der U12 ist gutes Passspiel, die richtige Aufstellung und Konzentration und Stellungsspiel in der Defense gefragt. In diesen Punkten konnten die Jungs sich am Sonntag gut was abschauen. In der ersten Halbzeit vom Druck der Gegner überrascht, konnte man in der zweiten Halbzeit dann gut dagegen halten. In der Verteidigung konnte man sich immer öfter den Ball erkämpfen und im Angriff gelang der ein oder andere schöne Korberfolg. Insgesamt ein Spiel, das Mut für die nächsten Begegnungen macht. Dann heißt es wieder „Post Go“ und das neu Gelernte umzusetzen. Post SV – TV Altdorf 45:117 Für Post spielten: Obinna, Pablo, Tim, Erik, Morris, Moritz, Florian, Furkan, Ibrahim

Gleich zu Beginn ihrer offiziellen U12 Karriere trafen die Schützlinge von Michael Hertlein und Nikita Bekhter auf die im Bezirk dominierenden Altdorfer Jungs. So hatte man zwar deutlich das Nachsehen, konnte aber gleichzeitig sehen wohin der Weg gehen soll.

Das Spiel der Altdorfer Jungs kann man nämlich gut zum Vorbild nehmen, will man die nächsten Spiele erfolgreicher gestalten. In der U12 ist gutes Passspiel, die richtige Aufstellung und Konzentration und Stellungsspiel in der Defense gefragt. In diesen Punkten konnten die Jungs sich am Sonntag gut was abschauen.

In der ersten Halbzeit vom Druck der Gegner überrascht, konnte man in der zweiten Halbzeit dann gut dagegen halten. In der Verteidigung konnte man sich immer öfter den Ball erkämpfen und im Angriff gelang der ein oder andere schöne Korberfolg. Insgesamt ein Spiel, das Mut für die nächsten Begegnungen macht. Dann heißt es wieder „Post Go“ und das neu Gelernte umzusetzen.

Post SV – TV Altdorf 45:117

Für Post spielten: Obinna, Pablo, Tim, Erik, Morris, Moritz, Florian, Furkan, Ibrahim