Post SV Nürnberg Basketball

JUNIOR FRANKEN Halbzeit-Derby bei s.Oliver – Post SV vs. TV Lohr


Was für ein Abend-Was für ein Spiel !! Die Mannschaft U 12 – 5 des Post SV Nürnberg ist ja eigentlich eine U 10 Mannschaft, also Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006. Sie spielten während der laufenden Saison ausgesprochen gut in der älteren Jah…

Was für ein Abend-Was für ein Spiel !!

Die Mannschaft U 12 – 5 des Post SV Nürnberg ist ja eigentlich eine U 10 Mannschaft, also Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006.

Sie spielten während der laufenden Saison ausgesprochen gut in der älteren Jahrgangsklasse mit – sogar mit einigen Siegen.

Tolle Spieler, tolle Jungs!


 

Diese Mannschaft hatte es sich also wirklich verdient, die Einladung von Junior Franken zu bekommen:

Einlaufkinder beim Spiel von S.Oliver Baskets gegen rent4office Nürnberg am Samstag, 21.3.2015 in der Würzburger Basketballarena zu sein und als  zweites Highlight: die Mannschaft von Post SV Nürnberg durfte in der Halbzeitpause gegen eine U 12 Mannschaft aus Lohr am Main antreten.

 

Was waren alle aufgeregt!

Vormittags hatte die U 10-1 noch gegen die Altdorfer Mannschaft gespielt. Dann ging es Richtung Würzburg.

Es gab einen tollen Turnraum zum Umziehen und Aufwärmen und es gab eine sehr freundschaftliche Begegnung mit der gegnerischen Mannschaft.

Dann war es soweit – die NBC Mannschaft war leider etwas zu schnell am Feld – unsere Jungs konnten nur noch hinterherrennen. Toll sah dann doch aus, als die ganzen Kleinen unter dem  Armkreis der erwachsenen Spieler verschwanden.

 

Kurz vor der Halbzeit stieg die Nervosität – aber als es soweit war, da waren sie alle ganz schön cool. Sie gingen aufs Feld und spielten.

Spielten einfach Basketball – so wie immer eben. Und wie immer spielten sie prima.

Mit der Unterstützung von Ronja Fuhrmann spielten sie in der großen Halle, die mit 3000 Besuchern ausverkauft war.

 

Wir haben das Spiel  verloren – das war aber nicht  wirklich wichtig!

Es waren alle stolz und glücklich und  Ina, die Mama von Tobi und Nino meinte:“ Heute haben viele Kinderaugen angestrahlt“!

Die mitgereisten Eltern, Omas und Opas strahlten aber auch – und natürlich die Trainerinnen Steffi Friesen und Erika Kliem waren hoch zufrieden mit dem Abend in Würzburg!

Ein großer Dank geht an Martin Will (Abteilungsleiter bei Post SV und  Projektleiter Junior Franken), der durch seine Arbeit bei Junior Franken dieses Ereignis ermöglicht hat.

Die Jugendförderung von Junior Franken trägt Früchte: Lohr hat Post zum Sommerturnier eingeladen – damit wir etwas länger gegeneinander spielen können…

 

Wir machten uns auf den Heimweg – und sicher haben manche im Traum noch viele Körbe geworfen!

PS:  rent4Office hat in einem tollen, spannenden Spiel 76 zu 67 verloren.

 

Dabei waren:

Furkan, Goran, Hagen, Ibrahim, Kerem, Tobi, Tim, Pablo und Ronja! Ein prima Team mit tollen unterstützenden Eltern.

Was für ein Abend-Was für ein Spiel !!

Die Mannschaft U 12 – 5 des Post SV Nürnberg ist ja eigentlich eine U 10 Mannschaft, also Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006.

Sie spielten während der laufenden Saison ausgesprochen gut in der älteren Jahrgangsklasse mit – sogar mit einigen Siegen.

Tolle Spieler, tolle Jungs!


 

Diese Mannschaft hatte es sich also wirklich verdient, die Einladung von Junior Franken zu bekommen:

Einlaufkinder beim Spiel von S.Oliver Baskets gegen rent4office Nürnberg am Samstag, 21.3.2015 in der Würzburger Basketballarena zu sein und als  zweites Highlight: die Mannschaft von Post SV Nürnberg durfte in der Halbzeitpause gegen eine U 12 Mannschaft aus Lohr am Main antreten.

 

Was waren alle aufgeregt!

Vormittags hatte die U 10-1 noch gegen die Altdorfer Mannschaft gespielt. Dann ging es Richtung Würzburg.

Es gab einen tollen Turnraum zum Umziehen und Aufwärmen und es gab eine sehr freundschaftliche Begegnung mit der gegnerischen Mannschaft.

Dann war es soweit – die NBC Mannschaft war leider etwas zu schnell am Feld – unsere Jungs konnten nur noch hinterherrennen. Toll sah dann doch aus, als die ganzen Kleinen unter dem  Armkreis der erwachsenen Spieler verschwanden.

 

Kurz vor der Halbzeit stieg die Nervosität – aber als es soweit war, da waren sie alle ganz schön cool. Sie gingen aufs Feld und spielten.

Spielten einfach Basketball – so wie immer eben. Und wie immer spielten sie prima.

Mit der Unterstützung von Ronja Fuhrmann spielten sie in der großen Halle, die mit 3000 Besuchern ausverkauft war.

 

Wir haben das Spiel  verloren – das war aber nicht  wirklich wichtig!

Es waren alle stolz und glücklich und  Ina, die Mama von Tobi und Nino meinte:“ Heute haben viele Kinderaugen angestrahlt“!

Die mitgereisten Eltern, Omas und Opas strahlten aber auch – und natürlich die Trainerinnen Steffi Friesen und Erika Kliem waren hoch zufrieden mit dem Abend in Würzburg!

Ein großer Dank geht an Martin Will (Abteilungsleiter bei Post SV und  Projektleiter Junior Franken), der durch seine Arbeit bei Junior Franken dieses Ereignis ermöglicht hat.

Die Jugendförderung von Junior Franken trägt Früchte: Lohr hat Post zum Sommerturnier eingeladen – damit wir etwas länger gegeneinander spielen können…

 

Wir machten uns auf den Heimweg – und sicher haben manche im Traum noch viele Körbe geworfen!

PS:  rent4Office hat in einem tollen, spannenden Spiel 76 zu 67 verloren.

 

Dabei waren:

Furkan, Goran, Hagen, Ibrahim, Kerem, Tobi, Tim, Pablo und Ronja! Ein prima Team mit tollen unterstützenden Eltern.