Post SV Nürnberg Basketball

Was für eine Aufregung!


Das erste Spiel unserer U 8 stand – und es war ein Auswärtsspiel in Schwabach. 9 aufgeregte Jungs fuhren mit Trainerin Erika Kliem und allen Eltern und Omas und Geschwistern in die „Halle über dem Schwimmbad“. Natürlich waren auch das gemisc…

Das erste Spiel unserer U 8 stand – und es war ein Auswärtsspiel in Schwabach.

9 aufgeregte Jungs fuhren mit Trainerin Erika Kliem und allen Eltern und Omas und Geschwistern in die „Halle über dem Schwimmbad“.

Natürlich waren auch das gemischte Team von Stefan Schmidt aufgeregt und voller Vorfreude.

Nach dem Aufwärmen ging es los – und wie sie loslegten!


 

Manche der Spieler waren ja beim Ostercamp gewesen – und man hat es gemerkt, sie haben viel gelernt.

Und wie immer in den U 8 Spielen: sie lernen mit jedem Spielzug dazu und sind in der zweiten Halbzeit meist schon besser als in der ersten.

In der U 8 zählt auch die Ringberührung einen Punkt – von daher auch der überraschend hohe Endstand mit einem Sieg von 39 zu 11 für die jungen Spieler von Post SV. Wobei auch 2 Dreier und viele „richtige“ Körbe dabei waren.

Die Augen haben gestrahlt – und sie waren so stolz auf ihre sportliche Leistung.

Mit Paul Richter hatten wir einen extrem guten Schiedsrichter für beide Mannschaften dabei. Er erklärte und leitete mit hoher Souveränität mit seiner Schwabacher Kollegin das Spiel.

Natürlich freuen wir uns auf das Rückspiel am 17.Mai um 10 Uhr bei uns in Nürnberg.

Ina (Mama von Nino, Jahrgang 2009) meinte: „Schau Dich um, es haben alle in der Halle ein Lächeln im Gesicht“!

 

Das erste Spiel unserer U 8 stand – und es war ein Auswärtsspiel in Schwabach.

9 aufgeregte Jungs fuhren mit Trainerin Erika Kliem und allen Eltern und Omas und Geschwistern in die „Halle über dem Schwimmbad“.

Natürlich waren auch das gemischte Team von Stefan Schmidt aufgeregt und voller Vorfreude.

Nach dem Aufwärmen ging es los – und wie sie loslegten!


 

Manche der Spieler waren ja beim Ostercamp gewesen – und man hat es gemerkt, sie haben viel gelernt.

Und wie immer in den U 8 Spielen: sie lernen mit jedem Spielzug dazu und sind in der zweiten Halbzeit meist schon besser als in der ersten.

In der U 8 zählt auch die Ringberührung einen Punkt – von daher auch der überraschend hohe Endstand mit einem Sieg von 39 zu 11 für die jungen Spieler von Post SV. Wobei auch 2 Dreier und viele „richtige“ Körbe dabei waren.

Die Augen haben gestrahlt – und sie waren so stolz auf ihre sportliche Leistung.

Mit Paul Richter hatten wir einen extrem guten Schiedsrichter für beide Mannschaften dabei. Er erklärte und leitete mit hoher Souveränität mit seiner Schwabacher Kollegin das Spiel.

Natürlich freuen wir uns auf das Rückspiel am 17.Mai um 10 Uhr bei uns in Nürnberg.

Ina (Mama von Nino, Jahrgang 2009) meinte: „Schau Dich um, es haben alle in der Halle ein Lächeln im Gesicht“!