Post SV Nürnberg Basketball

JUNIOR FRANKEN Bamberg schüttet 10.000€ Beteiligungsbonus aus


Die 19 Bamberger JUNIOR FRANKEN Partnervereine erwitschafteten insgesamt 16.925 Punkte Vor der Saison kamen zu den 17 bestehenden aktiv im Minibereich tätigen JUNIOR FRANKEN Partnervereinen zwei neue Gesichter dazu: die beiden neugegründeten Abteil…

Die 19 Bamberger JUNIOR FRANKEN Partnervereine erwitschafteten insgesamt 16.925 Punkte Vor der Saison kamen zu den 17 bestehenden aktiv im Minibereich tätigen JUNIOR FRANKEN Partnervereinen zwei neue Gesichter dazu: die beiden neugegründeten Abteilungen des VfB Forchheim und des TSV Staffelstein. So ging es also mit 19 Partnern in die Saison. Punkte konnte man für gemeldete Mannschaften ab der U8 bis hoch in die U12 oder Teilnahmen an Coach Clinics und Turnieren sammeln. Insgesamt wurden 16.925 Punkte verteilt. Pro Punkt gab es umgerechnet knapp 0,60 €, sodass insgesamt 10.000 € ausgeschüttet wurden. Somit verteilten die Bamberger JUNIOR FRANKEN Heads Patrick Hwastunow und Dominik Günthner zusammen mit den 10.930 € der Coaches Prämie, die bereits zu Anfang des Jahres überwiesen wurde, 20.930 € an rein finanziellen Mitteln an die Vereine, wobei Trikots und Bälle nicht mit eingerechnet sind. Beste Punktesammler waren der TTL Bamberg, die DJK Don Bosco Bamberg und die Regnitztal Baskets. Mit Ausschüttung des restlichen Budgets wurden insgesamt fast 23.000 € direkt für die Förderung des Minibereichs im Bamberger Umland verwendet. Ein Dank geht vor allem an alle Trainer, Verantwortlichen, Eltern und Funktionäre, die diese Saison mitgestaltet haben.

Die 19 Bamberger JUNIOR FRANKEN Partnervereine erwitschafteten insgesamt 16.925 Punkte

Vor der Saison kamen zu den 17 bestehenden aktiv im Minibereich tätigen JUNIOR FRANKEN Partnervereinen zwei neue Gesichter dazu: die beiden neugegründeten Abteilungen des VfB Forchheim und des TSV Staffelstein. So ging es also mit 19 Partnern in die Saison. Punkte konnte man für gemeldete Mannschaften ab der U8 bis hoch in die U12 oder Teilnahmen an Coach Clinics und Turnieren sammeln. Insgesamt wurden 16.925 Punkte verteilt. Pro Punkt gab es umgerechnet knapp 0,60 €, sodass insgesamt 10.000 € ausgeschüttet wurden. Somit verteilten die Bamberger JUNIOR FRANKEN Heads Patrick Hwastunow und Dominik Günthner zusammen mit den 10.930 € der Coaches Prämie, die bereits zu Anfang des Jahres überwiesen wurde, 20.930 € an rein finanziellen Mitteln an die Vereine, wobei Trikots und Bälle nicht mit eingerechnet sind. Beste Punktesammler waren der TTL Bamberg, die DJK Don Bosco Bamberg und die Regnitztal Baskets. Mit Ausschüttung des restlichen Budgets wurden insgesamt fast 23.000 € direkt für die Förderung des Minibereichs im Bamberger Umland verwendet. Ein Dank geht vor allem an alle Trainer, Verantwortlichen, Eltern und Funktionäre, die diese Saison mitgestaltet haben.