Post SV Nürnberg Basketball

Kantersieg des BBC COBURG U10 gegen den Liga Primus aus Weidenberg!


Vor dem eigentlichen Bericht reichen wir an dieser Stelle noch ein Ergebnis vom letzten Spieltag nach. Da fuhren unsere Kids nämlich den vierten Sieg im sechsten Spiel ein. Am Ende einer kurzweiligen Partie stand ein souveräner 82:13 Erfolg gegen d…

Vor dem eigentlichen Bericht reichen wir an dieser Stelle noch ein Ergebnis vom letzten Spieltag nach. Da fuhren unsere Kids nämlich den vierten Sieg im sechsten Spiel ein. Am Ende einer kurzweiligen Partie stand ein souveräner 82:13 Erfolg gegen die Gäste aus Bamberg vom DjK Don Bosco III. Erfolgreichste Scorer auf Coburger Seite waren Dustin Forkel mit 30 Punkten, Ibrahim Eryilmaz mit 17 und Jaden Darnell Brown mit 15.

So und jetzt zum vorläufigen Höhepunkt des vergangenen Spieltages, das Aufeinandertreffen der Favoriten auf den diesjährigen Titel der Bezirksklasse Oberfranken. Am Samstag gewann ja bereits die Erste Herrenmannschaft ihr Topspiel in Zwickau und fügte dem Titelaspiranten in der Regionalliga II ihre bis dato einzige Niederlage zu. Genug Ansporn also für unsere Jüngsten den “älteren” Vorbildern nachzueifern und den Weidenbergern ihrerseits die erste Niederlage zu bescheren.

Bevor es jedoch los ging gab es neue Trikots, gestellt von JUNIOR FRANKEN, der Initiative von Michael Stoscheck und Brose Baskets zur Förderung des Minibasketballs in Oberfranken (siehe Teamfoto). Eine zusätzliche Motivation also, um erst recht die Konzentration bis über beide Ohren aufrecht zu erhalten. Die Marschroute war klar und Coburg begann auch gleich wie die Feuerwehr. Nach dem gewonnenen Sprungball kannte die Partie nur eine Richtung und zwar die des Weidenberger Korbes. In den ersten zehn Minuten hatten sich die Kids um Headcoach Murat Avcilar ein komfortables 24:4 herausgespielt. Im zweiten Viertel gelang den Gästen lediglich nur noch ein Feldwurf. Die übrigen Zähler (drei an der Zahl) erarbeiteten sie sich an der Freiwurflinie. Zur Halbzeit wurde man Zeuge des nächsten spektakulären Ergebnisses von 44:9.

Im dritten Viertel behielt man die Intensität weiterhin hoch. Hier glänzte insbesondere Dustin Forkel, der elf seiner insgesamt 25 Punkte machte. Das zwischenzeitliche Ergebnis von 56:10 erlaubte es allen Spielern in etwa gleich viele Spielanteile zu gewähren. Am Ende des dritten Viertels enteilten die Coburger Korbjäger den Gästen auf 63:14.

Am Ende ließ man Weidenberg auch wieder mehr Freiräume. Anscheinend hatte Coburg doch ein wenig Mitleid. Als großzügiger Gastgeber ließ man somit im Schlussviertel 16 Punkte zu, mehr als in den Vierteln zuvor zusammen. Unsere Kids agierten auf Sparflamme und schienen schon innerlich den Sieg zu feiern. Zurecht, hatte man den Tabellenführer so eben mit einem Kantersieg daheim in die Knie gezwungen.

Coburg glänzte erneut durch überragende Defensivarbeit, uneigennütziges Passspiel und Fairplay. Sehr kompakt, agil, dynamisch, stets aufmerksam und auf die Fehler des Gegners lauernd kam man erneut richtig in den Tritt. Bewundernswert wie weit bereits in diesem jungen Alter das Teamplay im Fokus steht. Das Endergebnis von 71:30 spricht für sich und stellt somit den fünften Sieg in Folge dar.

Am Sonntag bitten die neuen Tabellenführer vom DjK Don Bosco II aus Bamberg zum Tanz, gegen den man zu Beginn der Saison mit 31:53, aufgrund immensen Wurfpechs, leider den kürzeren zog. Mit dieser Einstellung und der Serie von fünf Siegen im Rücken sollte unseren Kids diesmal mehr drin sein, wenn nicht sogar die Tabellenführung. Wir drücken unseren Jüngsten die Daumen.

In diesem Sinne #feeltheheat !

Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Julez für die schönen Bilder, die die Kids in Aktion zeigen und JUNIOR FRANKEN für die tollen Trikots. Alle Bilder sind vom Spiel gegen Weidenberg daheim in der Pestalozzihalle.

 

Quelle: http://www.bbc-magazin.com/bbc-u10-stuerzt-tabellenfuehrer-weidenberg/

Vor dem eigentlichen Bericht reichen wir an dieser Stelle noch ein Ergebnis vom letzten Spieltag nach. Da fuhren unsere Kids nämlich den vierten Sieg im sechsten Spiel ein. Am Ende einer kurzweiligen Partie stand ein souveräner 82:13 Erfolg gegen die Gäste aus Bamberg vom DjK Don Bosco III. Erfolgreichste Scorer auf Coburger Seite waren Dustin Forkel mit 30 Punkten, Ibrahim Eryilmaz mit 17 und Jaden Darnell Brown mit 15.

So und jetzt zum vorläufigen Höhepunkt des vergangenen Spieltages, das Aufeinandertreffen der Favoriten auf den diesjährigen Titel der Bezirksklasse Oberfranken. Am Samstag gewann ja bereits die Erste Herrenmannschaft ihr Topspiel in Zwickau und fügte dem Titelaspiranten in der Regionalliga II ihre bis dato einzige Niederlage zu. Genug Ansporn also für unsere Jüngsten den “älteren” Vorbildern nachzueifern und den Weidenbergern ihrerseits die erste Niederlage zu bescheren.

Bevor es jedoch los ging gab es neue Trikots, gestellt von JUNIOR FRANKEN, der Initiative von Michael Stoscheck und Brose Baskets zur Förderung des Minibasketballs in Oberfranken (siehe Teamfoto). Eine zusätzliche Motivation also, um erst recht die Konzentration bis über beide Ohren aufrecht zu erhalten. Die Marschroute war klar und Coburg begann auch gleich wie die Feuerwehr. Nach dem gewonnenen Sprungball kannte die Partie nur eine Richtung und zwar die des Weidenberger Korbes. In den ersten zehn Minuten hatten sich die Kids um Headcoach Murat Avcilar ein komfortables 24:4 herausgespielt. Im zweiten Viertel gelang den Gästen lediglich nur noch ein Feldwurf. Die übrigen Zähler (drei an der Zahl) erarbeiteten sie sich an der Freiwurflinie. Zur Halbzeit wurde man Zeuge des nächsten spektakulären Ergebnisses von 44:9.

Im dritten Viertel behielt man die Intensität weiterhin hoch. Hier glänzte insbesondere Dustin Forkel, der elf seiner insgesamt 25 Punkte machte. Das zwischenzeitliche Ergebnis von 56:10 erlaubte es allen Spielern in etwa gleich viele Spielanteile zu gewähren. Am Ende des dritten Viertels enteilten die Coburger Korbjäger den Gästen auf 63:14.

Am Ende ließ man Weidenberg auch wieder mehr Freiräume. Anscheinend hatte Coburg doch ein wenig Mitleid. Als großzügiger Gastgeber ließ man somit im Schlussviertel 16 Punkte zu, mehr als in den Vierteln zuvor zusammen. Unsere Kids agierten auf Sparflamme und schienen schon innerlich den Sieg zu feiern. Zurecht, hatte man den Tabellenführer so eben mit einem Kantersieg daheim in die Knie gezwungen.

Coburg glänzte erneut durch überragende Defensivarbeit, uneigennütziges Passspiel und Fairplay. Sehr kompakt, agil, dynamisch, stets aufmerksam und auf die Fehler des Gegners lauernd kam man erneut richtig in den Tritt. Bewundernswert wie weit bereits in diesem jungen Alter das Teamplay im Fokus steht. Das Endergebnis von 71:30 spricht für sich und stellt somit den fünften Sieg in Folge dar.

Am Sonntag bitten die neuen Tabellenführer vom DjK Don Bosco II aus Bamberg zum Tanz, gegen den man zu Beginn der Saison mit 31:53, aufgrund immensen Wurfpechs, leider den kürzeren zog. Mit dieser Einstellung und der Serie von fünf Siegen im Rücken sollte unseren Kids diesmal mehr drin sein, wenn nicht sogar die Tabellenführung. Wir drücken unseren Jüngsten die Daumen.

In diesem Sinne #feeltheheat !

Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Julez für die schönen Bilder, die die Kids in Aktion zeigen und JUNIOR FRANKEN für die tollen Trikots. Alle Bilder sind vom Spiel gegen Weidenberg daheim in der Pestalozzihalle.

 

Quelle: http://www.bbc-magazin.com/bbc-u10-stuerzt-tabellenfuehrer-weidenberg/